Vitamin F: Was ist das eigentlich? Und ist es vegan?

Vegane Algenöl-Kapseln mit Omega 3-Fettsäuren sind eine gute Alternative (Symbolbild).
Was hat es mit "Vitamin F" genau auf sich? Bild: pixabay.com

Vitamin F wird auf manchen Margarinen und auch Nahrungsergänzungsmitteln als Inhaltsstoff angepriesen. Vitamin F klingt gesund, ist aber eigentlich gar kein richtiges Vitamin. Es ist oft sogar nicht vegan!

Was Vitamin F ist (und worauf ihr achten solltet), erfahrt ihr hier!

Im Grunde ist "Vitamin F" eine veraltete Bezeichnung für Fettsäuren, die vom Körper nicht selbst hergestellt werden können: Die sogenannten "essentiellen Fettsäuren". Dazu gehören beim Menschen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren.


Diese Fettsäuren werden vom Körper benötigt, sind aber kein Vitamin, sondern dienen dem Körper als Bausteine. Daher ist die Bezeichnung "Vitamin F" fachlich nicht korrekt und wird meist nur noch werblich genutzt. "Vitamin" klingt offenbar einfach gut!

Leider ist Vitamin F (bzw. essentielle Fettsäuren) nur manchmal, aber nicht immer vegan!

Insbesondere Omega-3-Fettsäuren (die ebenfalls zu "Vitamin F" gehören), werden häufig aus Fisch gewonnen. Mehr dazu erfahrt ihr hier!


Aus Fisch gewonnenes Fischöl ist nicht vegetarisch und schon gar nicht vegan. Hier erfahrt ihr, warum Veganer und Vegetarier keinen Fisch essen.

Wenn auf der Verpackung "vitamin F" steht, dann achtet besonders auf die Herkunft der Rohstoffe. Schaut, ob das Produkt ein "Vegan"-Siegel trägt, oder fragt direkt beim Hersteller an. Seht nichts entsprechendes darauf, solltet ihr davon ausgehen, dass das Produkt nicht vegan ist.


Seid euch bewusst, dass "Vitamin F" vor allem eine Werbebezeichnung ist. Es ist kein echtes Vitamin.

Wenn Ihr veganes "Vitamin F" sucht, dann bevorzugt Omega-3-Fettsäuren aus Algenöl. Auch Fische nehmen Omega-3-Fettsäuren über Algen auf. Daher sind Algen echte "Primärquellen" für Omega-3-Fettsäuren. Mehr über die Vorteile von Algenöl gegenüber Fischöl.

Vitamin F ist also eine veraltete Bezeichnung für essentielle Fettsäuren. Diese braucht der Körper und kann sie auch über vegane Quellen aufnehmen. Wichtig ist nur, drauf zu achten.

>>> Veganer Newsletter. Schon mehr als 6.900 Leser!

Autor: Redaktion


Veröffentlichung:

5,0/5 Sterne (2 Bew.)

1x pro Woche neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr. Infos
✓ Abmeldung jederzeit möglich. Datenschutzerklärung


Schlagworte: Omega 3 gut zu wissen Nahrungsergänzung Definition
© Vegpool.de 2011 - 2022.