Vegpool Logo
Beiträge: neue

Vegane Calcium-Quellen

Erstellt 11.08.2021, von kilian. Kategorie: Vegpool aktuell. 14 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von Dana
vegan4.707 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
25.03.2023
Danke, wäre mir aber zu wenig.



Benutzerbild von Henning
vegan179 PostsmännlichMagdeburgLevel 2
26.03.2023
Ja, die Menge machts. ;)
Außerdem läppert es sich, und Kichererbsen (trifft man selten drauf hier im Forum), Fenchel und v.a, Brokkoli geben mir den Rest.

Benutzerbild von Dana
vegan4.707 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
26.03.2023
Lässt Du das testen oder hoffst Du, dass alles passt? Ich habe mir angewöhnt, einmal jährlich alles testen zu lassen. Ab diesem Jahr habe ich beschlossen, mache ich es sogar zweimal. Ich finde testen besser als raten.

Benutzerbild von Henning
vegan179 PostsmännlichMagdeburgLevel 2
26.03.2023
Das wäre mal eine grundsätzliche Diskussion wert.
Ich meine, was bringt mir denn ein gesundes Leben (neben dem guten Gefuhl, Tierleid zu vermeiden), wenn ich dann prüfe und teste, als würde ich mich von Fastfood ernähren, hätte einen BMI von 44 und 190/120 Blutdruck? Wo bleibt das Urvertrauen zum Körper? Was brauche ich mehr als das - nun schon fast 5 Jahre anhaltende - Gefühl, dass der Körper Superbenzin kriegt statt Ziegenpisse und dass er mir das mit Gesundheit zurückzahlt? Je mehr getest wird, desto unsicherer wird man. (Gibts übrigens auch einen psycho. Fachbegriff, fällt mur im Monent aber nicht ein.) Ich bin überzeugt, dass es sich VeganerInnen, die nicht krank sind, in der seligen Ignoranz bequem machen können. Das ist unser Benefit.

2x bearbeitet

Benutzerbild von Dana
vegan4.707 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
26.03.2023
Das Problem ist nicht unbedingt das Essen. Klar ist das Essen gesund, aber weißt Du ob Du alles optimal verwerten kannst. Stichwort Malabsorption. Es kann eben auch sein, dass man (epi-)genetisch bedingt gewisse Probleme hat. Aber das ist natürlich für alle Ernährungsformen zutreffend. Muss aber jeder für sich entscheiden.


Ich ernähre mich sicher auch sehr gesund (oder zumindest das was ich darunter verstehe), habe aber festgestellt, dass ich viel zu wenig Aminosäuren zu mir nehme. Das hätte ich ohne Test sicher nicht so einfach herausbekommen. Kann man zwar auch ohne Test tracken, ist aber sehr aufwändig. Jetzt erst habe ich bemerkt, dass ich viel zu wenig Kohlehydrate zu mir nehme. Ich finde das einfach extrem spannend. Aber letztendlich muss jeder wissen, was er wissen will.

Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Abgetrennt: Kleinparteien wählen - pro & contra

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Crissie
Crissie

04. Mai.
» Beitrag
kilian
kilian

02. Mai.
» Beitrag
METTA
METTA

28. Apr.
» Beitrag
Thueringerin

21. Apr.
» Beitrag
Libio
Libio

11. Apr.
» Beitrag