Vegpool Logo
Beiträge: neue

Unterschied Prävention / Früherkennung

Erstellt 08.07.2020, von kilian. Kategorie: Vegpool aktuell. 5 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von kilian
Themen-Startervegan6.491 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
Unterschied Prävention / Früherkennung
08.07.2020
Ist nicht dasselbe. Doch wo liegen die Unterschiede?
https://www.vegpool.de/magazin/unterschied-praevention-frueherkennung.html

Kein Benutzerbild
Hinterfrager
08.07.2020
Durch Prävention, die es zu einem Bruchteil der Kosten zur Früherkennung oder Behandlung gibt, wäre die "Volkswirtschaft" und "Versichertengemeinschaft" nicht so belastet aber auch hier hört die Politik lieber auf die Lobby, als auf die Wissenschaft :-(

Benutzerbild von kilian
Themen-Startervegan6.491 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
08.07.2020
das stimmt allerdings, Hinterfrager!

Benutzerbild von METTA
vegan4.131 Postsweiblich ObertshausenLevel 4Supporter
08.07.2020
Vielleicht könnte man auch mal Mitglieder der Krankenkassen entlasten, die durch ihre Präventionen(gesunde Ernährung, Sport treiben) nicht für immense Kosten sorgen - und ihnen ein Bonus geben. Oder das eingesparte Geld den Menschen zukommen lassen, die durch Behinderungen spezielle Geräte brauchen , für die sie oft monatelang kämpfen müssen und Widerspruch einlegen müssen.

Lieben Gruß
METTA

Kein Benutzerbild
Hinterfrager
08.07.2020
Zitat kilian:
das stimmt allerdings, Hinterfrager!


Es ist ja noch grotesker, wenn die Politik im Gesundheitswesen von "Eigenverantwortung" spricht, meint sie dass der Einzelne die Kosten für Früherkennung und Behandlung zu tragen hat - die Prävention wird meist unter den Tisch gekehrt -im Gegenteil Prävention wird als Bevormundung gesehen -> Präventionsparadox

Benutzerbild von Sunjo
vegan2.601 PostsweiblichLinzLevel 4Supporter
08.07.2020
Zitat METTA:
Vielleicht könnte man auch mal Mitglieder der Krankenkassen entlasten, die durch ihre Präventionen(gesunde Ernährung, Sport treiben) nicht für immense Kosten sorgen - und ihnen ein Bonus geben.

Ich dachte eigentlich, dass es bei allen großen Krankenkassen irgendeine Form eines derartigen Bonusprogramms gibt und auch, dass es üblich ist, dass präventive Gesundheitskurse zum Teil oder vollständig (ein bis zweimal im Jahr) von der Kasse übernommen werden.
Natürlich kann man sich die Frage stellen, ob das in der Höhe angemessen ist, und ob man die Hürden für solche Boni nicht auch verkleinern könnte, aber so grundsätzlich gibt es schon ein paar Sachen, die nicht total schlecht sind.

Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Nächster Thread:

Der Next Level Burger von Lidl

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Pee-Bee
Pee-Bee

vor 4 Std
» Beitrag
Dana
Dana

25. Sep.
» Beitrag
Vegpool Relaunch Preview
kilian
kilian
88
kilian
kilian

22. Sep.
» Beitrag
Sunjo
Sunjo

18. Sep.
» Beitrag
Sind Pilze vegan?
kilian
kilian
47
Cumina2
Cumina2

04. Sep.
» Beitrag