Vegpool Logo
Beiträge: neue

Roh essbare Gemüsesorten (Snacks)

Erstellt 22.03.2020, von kilian. Kategorie: Vegpool aktuell. 14 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von kilian
Themen-Startervegan7.133 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
Roh essbare Gemüsesorten (Snacks)
22.03.2020
Die Ernährungsregel "5 am Tag" ist wichtig - denn ein Mangel an Obst und Gemüse erhöht das Krebsrisiko. Zugleich sollte man besser mehr Gemüse als Obst verzehren.

Und da roh als Snack essbares Gemüse am wenigsten Aufwand macht, habe ich diese Liste veröffentlicht:
https://www.vegpool.de/magazin/gemuese-roh-essbar-snack-liste.html

Welche weiteren Sorten fallen euch ein?

3x bearbeitet

Benutzerbild von Dana
vegan4.745 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
22.03.2020
Es ist eigentlich alles roh essbar, außer Kartoffel (Süßkartoffel jedoch schon) und Aubergine. Selbst Hülsenfrüchte sind essbar, wenn sie gekeimt sind, d. h. wenn das Phasin (Frass-Schutz) abgebaut ist.

Benutzerbild von METTA
vegan4.744 Postsweiblich ObertshausenLevel 4Supporter
22.03.2020
Hallo Kilian
wie ist das wenn man Gemüse und Obst in Form von Smoothie isst bzw. trinkt ? Wieviel Portionen braucht es da ? Wir haben jetzt entdeckt, dass man die Blätter von Radieschen , solange sie noch frisch sind, auch gut im Smoothie verarbeiten kann. Frisch haben wir sie aber noch nicht gegessen, da sie sich sehr haarig anfühlen.
wegen Salat fällt mir noch Feldsalat ein, da wir den z. Zeit mindestens 2 mal die Woche essen.
mit Chicoree und/oder Radiccio und Mandarinen und Sonnenblumenkernen.

lieben Gruß
METTA

Benutzerbild von Smaragdgruen
vegan1.659 PostsmännlichNähe TrierLevel 4Supporter
22.03.2020
Wie ist das eigentlich mit der Ernährung bei Roh - Veganern ? Die verzehren ja keine Hülsenfrüchte, Kartoffeln, kein Getreide und vielleicht noch anderes. Oder verstehe ich da etwas falsch ?

1x bearbeitet

Kein Benutzerbild
PeeBee
22.03.2020
Mairübli sind lecker, ebenso alle Retticharten (Vorsicht, einige Retticharten hier in Bayern sind so scharf, dass selbst ich sie kaum essen kann) sowie Kohlsorten (Blumenkohl, Brokkoli, Weisskohl). Essen wir alles auch roh...

Benutzerbild von Dana
vegan4.745 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
22.03.2020
Zitat Smaragdgruen:
Wie ist das eigentlich mit der Ernährung bei Roh - Veganern ? Die verzehren ja keine Hülsenfrüchte, Kartoffeln, kein Getreide und vielleicht noch anderes. Oder verstehe ich da etwas falsch ?


Ich lebe oft roh-vegan und esse (mit Ausnahme der Kartoffel, da giftig) alles. Wie gesagt, man kann Hülsenfrüchte prima roh essen, wenn sie gekeimt werden. Das gleiche gilt für Getreide. Das hat den Vorteil, dass beim Keimen sogar noch Mineralstoffe entstehen, die zusätzlich aufgenommen werden. Einer meiner absoluten Favoriten ist ein roh-veganer Kichererbsen-Linsen-Salat. .

Kein Benutzerbild
anka
22.03.2020
Einer meiner absoluten Favoriten ist ein roh-veganer Kichererbsen-Linsen-Salat. .

Hallo Dana,
wie hast Du das mit den Kichererbsen denn gemacht?
Ich habe welche im Biosnacky Keimgerät und auch im Keimglas gemacht.
Irgendwann haben sie ganz fürchterlich gerochen. :crazy: .
Linsen klappt übrigens super.
Was könnte ich falsch gemacht haben ?
LG und bleibt alle gesund
anka

Benutzerbild von Dana
vegan4.745 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
22.03.2020
Hallo Anka,

haben sie gekeimt oder sind sie schimmlig geworden.Ich verwende schon jahrelang meine Keimschale. Kichererbsen rein, zweimal täglich spülen (allerdings mit Wasser aus meinem Umkehr-Osmose-Filter) und keimen lassen. Klappt eigentlich immer. Allerdings lassen sich nicht alle Kichererbsen keimen.

Kein Benutzerbild
anka
22.03.2020
Hallo Dana
Nein, sie haben gekeimt und nicht geschimmelt.
Sie haben nur sehr unangenehm gerochen.Konnte sie nicht essen :crazy:
Vielleicht müsste ich einmal eine andere Sorte probieren.
Hatte übrigens das gleiche Problem mit grünen Erbsen. Die lasse ich jetzt wachsen und esse das Grün. Sehr lecker :thumbup:

Benutzerbild von Dana
vegan4.745 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
22.03.2020
Also bei der Bio-Trockenware müsste es (theoretisch) gut gehen, bei konventioneller Ware ist es immer schwieriger. Bei meinen Kichererbsen steht sogar explizit drauf, dass sie keimfähig sind.

Nachtrag: Nicht jeder verträgt alles gleich gut. Ich kann z. B. rohe Pilze sehr gut essen, meiner Tochter wird schlecht davon. Bei Spinat und Mangold muss ich auch etwas aufpassen. Ein bisschen geht, bei zuviel habe ich auch ein komisches Gefühl im Magen.

Folgende Posts laden
Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

7 Tipps, um die Ausgangssperren zu überstehen

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
kupo

vor 1 Std
» Beitrag
Crissie
Crissie

04. Mai.
» Beitrag
kilian
kilian

02. Mai.
» Beitrag
METTA
METTA

28. Apr.
» Beitrag
Thueringerin

21. Apr.
» Beitrag