Vegpool Logo
Beiträge: neue

Viel zu selten verzehrte Lebensmittel

Erstellt 09.12.2015, von kilian. Kategorie: Vegan kochen & backen. 37 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von Irbis
131 PostsLevel 3
04.08.2021
Hmm, wo ich das so lese, fällt mir ein, dass ich Broccoli eigentlich wirklich gerne mag. Oder Rosenkohl, den habe ich eigentlich richtig oft gegessen, aber in letzter Zeit nicht mehr. Muss ich wohl warten, bis er wieder Saison hat. Ansonsten kann ich mich an nichts spezifisches erinnern, dass ich mag und zu selten esse. Obwohl, Kürbis vielleicht, aber der ist auch im Herbst wieder dran. :D

Benutzerbild von Lauravegan
vegan37 PostsweiblichLevel 3
05.08.2021
Süßkartoffeln mag ich auch gerne. Die habe ich heute erst wieder gegessen. Ich bereite mir daraus immer Süßkartoffelpommes zu. Die schwenken ich in etwas Öl und würze dann mit Knoblauchpulver, Rosmarin, Paprikapulver und Salz. Dazu schmeckt entweder Guacamole oder Curry- Ketchup, wobei letzteres eher die ungesunde Variante ist.
Ein Lebensmittel, welches ich zu selten esse, ist Quinoa. Ich mag das Pseudogetreide und gesund ist es auch. Allerdings ist meine Familie, mit der ich noch unter einem Dach lebe, bei "außergewöhnlichen" Lebensmitteln manchmal etwas skeptisch. Ich persönlich probiere aber inzwischen gerne Verschiedenes aus.

Benutzerbild von Salma
vegan2.463 PostsweiblichBerlinLevel 3
06.08.2021
hi, interessantes thema...
ich will mehr versuchen, auch radieschenblätter o. ä. mit zuverarbeiten, und nicht vergammeln zu lassen und dann wegzuwerfen..


da hier oft quinoa fällt, das ist ähnlich kritisch wie avocado-anbau teilweise ist. nur mal so zur info...
https://www.tagblatt.ch/leben/die-schattenseite-des-quinoa-booms-wie-der-superfood-das-okosystem-zerstort-ld.1634785



Benutzerbild von petra0306
vegan11 PostsweiblichBerlinLevel 1
10.01.2022
Steckrübenmus, Graupen
gab's in meiner Kindheit öfters (also nicht zusammen)

1x bearbeitet

Kein Benutzerbild
Salz
22.06.2022
Das gibt es eigentlich nicht, aber allgemein werden viel zu selten regionale Kräuter gegessen.

Benutzerbild von chickpea
641 PostsmännlichSüdenglandLevel 3
22.07.2022
puhh,
gute Frage, ich denke Dampfnudeln und Waffeln habe ich schon ewig nicht mehr gegessen,
allerdings habe ich auch kein Waffeleisen ^^
Parathas habe ich schon lange nichtmehr gegessen...
MjamMjam, wenn ich drüber nachdenke könnte ich sie mal wieder zubereiten :D
Ansonsten liebe ich noch ägyptische Falafel/Ta'ameya (basiert auf gelben erbsen/daal statt Kichererbsen) die ich schon ewig nicht mehr gemacht habe.

Kein Benutzerbild
Vegandrea
19.10.2022
Rote Beete, lange nicht gehabt, dabei mag ich die sehr. Z.B. als Spaghetti mit einer Kürbissoße, voll toll!
Grünkern Salat mit roter Paprika, Lauch, Apfel, Möhre, roter Zwiebel, Frühlingszwiebel und mit Walnussöl, Pfeffer, Salz, Zitrone, Agavendicksaft; soooo lecker, aber immer viel Geschnibbel. Definitiv zu lange her, muss ich ändern.
Zucchini auch lange nicht gegessen, oder Aubergine noch länger her!

Ich kriege huuuuunger😁


Benutzerbild von Crissie
vegan843 PostsweiblichLevel 4Supporter
20.10.2022
Hab gerade die von Chickpea erwähnten Parathas gegoogelt, es gibt ein Rezept von Bianca Zapatka
https://biancazapatka.com/de/aloo-paratha-indisches-fladenbrot/
das sieht einfach und lecker aus, werde ich mal probieren. Könnte man evtl. auch kalt zur Arbeit mitnehmen.


Und Bete Spaghetti mit Kürbissoße, das hört sich auch toll an!


Man lernt nie aus... :D

2x bearbeitet

Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Welchen Organisationen sollte man spenden?

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

gestern
» Beitrag
Koreanische Küche
Nadine.
Nadine.
2
METTA
METTA

20. Mär.
» Beitrag
Steja
Steja

14. Mär.
» Beitrag
Vegane Kochbox
Dana
Dana
6
Rainbowcat

02. Mär.
» Beitrag
Libio
Libio

28. Feb.
» Beitrag