Vegpool Logo
Beiträge: neue

Mein Mann war gesten zum Lauf und er hatte eine "lustige" Begnung

Erstellt 23.08.2015, von rossie. Kategorie: Vegan kochen & backen. 8 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von rossie
Themen-Startervegan1.461 PostsweiblichOberlausitzLevel 2
Mein Mann war gesten zum Lauf und er hatte eine "lustige" Begnung
23.08.2015
Es gab für Vegetarier zu Mittag eine Gemüsepfanne, zum Glück.
Die Frau an der Essensausgabe konnte nicht verstehen wieso so viele ein Verget.Essen wollen.
Mein Mann hat sie gefragt ob sie viel Fleisch ißt. Ihre Antwort, jeden Tag und früh gibt es Leberwurst.

Ob sie keine Angst hat vor Gischt und anderen Krankheiten?

Ihre Antwort darauf: ES IST DOCH EGAL AN WAS MAN STIRBT.

Meinen Mann hat es die Sprache verschlagen. Es hat keinen Sinn mit solchen Leuten über eine andere Lebensweise zu reden.


Oder habt ihr schon mal Erfolg gehabt?


LG rossie

Benutzerbild von Kaya
76 PostsweiblichFrankfurt am Main Level 2
23.08.2015
Hallo Rossie,
Die Frau schien einfach überrumpelt zu sein :D
Vielleicht hat sie nicht damit gerechnet, eine Antwort zu bekommen und wollte sich ihren Frust von der Seele "meckern"?
Wenn ich versuche mit jemandem darüber zu sprechen, dann läuft es meistens nicht so glatt. Es ist ziemlich anstrengend.
Mein Vater meinte heute "ich möchte einfach, dass das Essen schmeckt so wie es mir schmeckt. Ich möchte keine Alternativen ausprobieren".
umdenken ist unbequem. Dabei wollte ich ihm nur eine Anregung geben, was Zucker betrifft. Kokosblütenzucker im Hinblick auf seine Vorteile gegenüber Haushaltszucker.
Irgendwie schade. Doch ich kann es verstehen, dass er sich keine Gedanken mehr darüber machen will, wo er andere "Probleme" hat.

Kein Benutzerbild
Layla-Eve
23.08.2015
Ich erzähl das auch so rum,im Bekanntenkreis,und eine davon war sehr spontan: ..."die sind doch bekloppt".
Oder,sie wollen lieber GAR NICHT wissen was mich zu dem Schritt bewogen hat.
Sie wollen sich den Appetit auf ihren "Fraß" nicht verderben lassen.
Lieber nicht nachdenken.
Ich versteh das/die auch nicht.
Ist auch nicht zu ändern,aber,manchmal wünsch ich denen........,
na ja,das lass ich mal.
LG,Layla

Benutzerbild von flo
1.699 PostsLevel 3
23.08.2015
Hey,
nicht nachdenken fühlt sich halt besser an als grübeln. Aber es macht nicht schlau.
LG
FLO

Benutzerbild von Kaya
76 PostsweiblichFrankfurt am Main Level 2
24.08.2015
Moin moin,
Es gibt soo viele versionen von dem, was gut sein soll. Wie soll man da den Durchblick behalten?
Inzwischen bin ich überzeugt, dass vegan dem Körper gut tut und aus ethischen gesichtspunkten kann ich auch nur zustimmen.
Wenn es "normal" wäre vegan zu essen und nur ein paar Leute fleisch essen und darüber reden, wie gesund und lecker dieser neue lifestyle sei, dann würde ich vielleicht auch versuchen das zu überhören. Obwohl der Vergleich etwas hinkt im Punkt auf die Gesundheit.
Der Punkt rauchen hat zum Beispiel nichts mit vegan zu tun, genauso der Punkt alkoholkonsum.
Wenn alle fleischessenden Menschen sich viel bewegen, in maßen Fleisch essen, zum Beispiel 1 mal die Woche, genügend schlafen, viel Wasser trinken, Alkohol und Zigaretten und Weißmehl sowie Softgetränke und alltagsdrogen meiden usw., dann wären sie vermutlich fit. Obwohl sie Fleisch essen.
Das sind meine Gedanken dazu.
Liebe grüße

Benutzerbild von PfefferMinze
59 PostsweiblichNähe Koblenz Level 2
24.08.2015
Wer hat das "Darüber will ich gar nicht Nachdenken " noch nicht gehört -.- Am besten kommt dann noch der Nach Satz "sonst schmeckt mirs nicht mehr"
Ich rege mich darüber nicht mehr so auf wie zu vor, aber es ärgert mich immer noch. Besonders wenn es von Leuten kommt die sich für Tierliebhaber halten.


Ich habe mir mal den Spaß gemacht und habe auf die Frage wieso ich kein Fleisch esse geantwortet " Ich komme ja auch nicht auf die Idee meine Hunde zu essen, wieso sollte ich dann ein anderes Tier essen ?" Man wurde ich erst mal dumm angeguckt und bekam als Antwort das das wohl etwas weit hergeholt wäre. Da kann man doch nur den Kopfschütteln.

Kein Benutzerbild
148 PostsmännlichLevel 2
24.08.2015
Ja, nur leider stirbt man nicht gleich daran. Erst mal ist es äußerst schmerzhaft.
Dann kommen die Nebenwirkungen durch Tabletten, falls man seine Ernährung nicht komplett ändert. Und dann hat man vielleicht Glück und hat einen Herzinfarkt oder Darmkrebs und dieser Tod ist qualvoll und langwierig.
Auf jeden Fall wird die Beweglichkeit immer eingeschränkter und es droht die Pflegebedürftigkeit. Ich hatte zwei Bekannte mit dem Ende Darmkrebs und einen mit Herzinfarkt. Alle drei hatten Gicht und waren vor ihrem Tod noch keine 60. Und bei Krebserkrankungen sollte man sich immer vor Augen führen, das Ende kommt bei vollem Bewusstsein und man kann nichts tun.
Du weißt dann am nächsten Freitag lebst du nicht mehr.
Ob das die Leberwurst, der Käse und das Steak wert sind?

Benutzerbild von flo
1.699 PostsLevel 3
26.08.2015
Hey,
manche Fleischesser sind halt balla balla. Kann man nur so sagen. Gibt wirklich blöde Argumente dir nur auf Dogmas basieren. "Menschen sind die Spitze der Nahrungskette". Punkt. basta.
Habe dazu mal den lustigen Kommentar gelesen, dass das Argument schon sooo doof ist weil eine Kette eben keine Spitze hat. 8)
Aber das gilt auch für manche Veganer, nur dass die in einem anderen Bereich balla balla sind 8)
LG
FLO

Kein Benutzerbild
Caro1994
17.02.2016
Keine Ahnung warum ich diesen Post ausgegraben habe, aber die Überschrift hat mich neugierig gemacht.
Da kann ich nur schmunzeln.
Was manche Leute für Ansichten haben...

Liebe Grüße

Caro

Dieses Thema wurde geschlossen.
Grund: Keine Aktivität seit min. 2 Jahren.

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Tofu selbst machen

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
MichaelB
MichaelB

vor 34 Min
» Beitrag
lizhan
lizhan

21. Feb.
» Beitrag
Was gibt's zu essen?
Veganer-Mama
Veganer-Mama
3
Veganer-Mama
Veganer-Mama

21. Feb.
» Beitrag
Sunjo
Sunjo

20. Feb.
» Beitrag
Thula
Thula

20. Feb.
» Beitrag