Koch-Inspiration: Was gab es bei Euch heute?

Erstellt 01.02.2014, von kilian. Kategorie: Vegan kochen & backen. 2258 Antworten.

24.10.2022
Zitat kilian:
Vielleicht hilft dir das weiter:
https://vegpool.de/magazin/veganes-sojafleisch-zubereiten-einfach.html
(Taugt evtl auch für Pappedeckel 🤣)

Vielen Dank Kilian, das ist sehr aufschlussreich :thumbup: :thumbup: :thumbup: und so habe ich es letzten Endes auch gemacht, allerdings mit der Einweichbrühe. Auf der Packung von DM steht, mit kochender Brühe übergießen und 10 Minuten ziehen lassen, was nicht funktioniert.


@Naturwesen Mit Pilzen kennen wir uns nicht aus. Wir nehmen nur Röhrenpilze mit braunem Hut, diemal waren zwei kleine Steinpilze dabei, die etwas heller und fester sind. Ich würde auch niemals bei einem "Pilzkenner" mitessen, wenn da Lamellenpilze verarbeitet wären, die suspekt aussehen.
Mein Mann kocht übrigens oft mit mir, aber bei jeglicher Art von Ersatzprodukten hält er sich raus, wir können aber nicht nur Gemüse essen, ich brauche auch Fake-Food in vegan. Wenn er streiten würde, wäre es ja OK, aber er leidet nur still unter meiner Vegan-Umstellung und ich fühle mich dann doof.

antworten | zitieren |
24.10.2022
Ich habe Sojaschnetzel früher auch eingeweicht. Ich mache sie mittlerweile immer nach dem Rezept von Kilian. Die werden immer super.
antworten | zitieren |
24.10.2022
Anka, das klingt gut, muss ich auch mal hinkriegen nach einigem Üben.

Ich habe die Sojaschnetzel ins Gemüse gemischt, dazu Reis mit Curry.
Es hat am Ende ganz gut geschmeckt.
Bild: ohne Beschreibung




antworten | zitieren |
24.10.2022
Zitat Steja:
Ich habe die Sojaschnetzel ins Gemüse gemischt, dazu Reis mit Curry.
Es hat am Ende ganz gut geschmeckt.




Siehste... :-) :thumbup:
(Und sieht auch wieder gut aus, mischen ist eh meist gut, da fallen die einzelenen Komponenten nicht so auf (und im Magen kommt ja sowieso alles wiederzusammen :green: )).
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
24.10.2022
Zitat Naturwesen: (und im Magen kommt ja sowieso alles wiederzusammen :green: )).

Genau! :lol:

Als es zu spät war, weil fast fertig gekocht, habe ich die Aubergine gesehen, die sollte da eigentlich mit rein.
Nun muss ich mir für morgen ein richtig besonderes Rezept mit Aubergine suchen.
antworten | zitieren |
24.10.2022
*lach*, das kenn ich... (liegt bestimmt am B12-Mangel... :green: :green: - immer 'ne gute Ausrede...)

Aus Aubergine kannst Du z. b. gut Fake-Matjes machen, google einfach mal..
antworten | zitieren |
25.10.2022
Zitat Naturwesen:
... Aus Aubergine kannst Du z. b. gut Fake-Matjes machen, google einfach mal..

Danke für den Tipp.
Ich habe es gegoogelt. Das würde ich gern sofort mal kosten.
Ich habe leider solche Algen nicht und finde auch nicht, wo man die kaufen kann, gleich und sofort.
antworten | zitieren |
25.10.2022
Mein Mann kocht übrigens oft mit mir, aber bei jeglicher Art von Ersatzprodukten hält er sich raus, wir können aber nicht nur Gemüse essen, ich brauche auch Fake-Food in vegan. Wenn er streiten würde, wäre es ja OK, aber er leidet nur still unter meiner Vegan-Umstellung und ich fühle mich dann doof
.

Ich finde es schon toll, dass dein Mann überhaupt mitmacht!
Vielleicht hilft der Gedanke, dass sich der Geschmackssinn nach einer Weile verändert. Am Anfang fand ich einige Ersatzprodukte (u.a. Tofu, Jackfruit) überhaupt nicht lecker. Aber nach und nach, mit vielen Experimenten beim Kochen, bekam ich richtig Lust auf solche Sachen. Jackfruit mag ich heute noch nicht😅

Z.B. Habe ich Tofuwürfel in Öl-Gewürzmischung eingelegt und dann in Pfanne gebraten. Richtig knusprig werden die dann, wenn du sie mit Sojasoße ablöscht. Die dann über Süßkartoffelstampf.

Bei mir gab es gestern Wirsingkohlsuppe. Abends Obstsalat mit Alpro-Skyr.
antworten | zitieren |
25.10.2022
War noch Wirsing übrig von gestern. Rollladen gemacht (gut, ich hab die jetzt nicht gewickelt, weil Bindfaden war doof, und Gummiband schmilzt im Ofen.).
Füllung: Rest Mett aus der Schüssel, Süßzwiebel, Knoblauch, Champions, Süßkartoffel, schwarze Bohnen, Pfeffer, Salz, Paprika edelsüß, Chili dezent, Rest vom Wirsing.
Alles mit Pürrierstab mixen, aber noch paar Stückchen lassen.
Ich fand's Hammer!
Bild: ohne Beschreibung



antworten | zitieren |
25.10.2022
Andrea, die ganzen leckeren Zutaten für den Wirsing zu pürieren und nur ein paar Stücke zu lassen, das ist eine gute Idee. Dann klebt sicher auch alles irgendwie zusammen ohne Bindfaden.
Ich denke noch über eine Füllung für Paprikaschoten nach, denn meine Tochter kommt am WoE und die mag sehr gern gefüllte Paprika. Es klingt lecker, Champignons und Süßkartoffeln mit reinzumischen. :thumbup:

Ich war heute im Rewe, um nach Algen für Auberginen Matjes zu suchen. Habe keine gefunden. :-(
Die Wahl fiel darum auf ein Rezept, wo man die Aubergine halbiert, einritzt, würzt und im Ofen bäckt. Darüber kommt ein Tahin-Kräuter-Dressing.
Mit Brat(Süß)kartoffeln und Gemüsebratlingen war das eine leckere Mahlzeit.

Bild: ohne Beschreibung


antworten | zitieren |
Antworten


Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Koch-Inspiration: Was gab es bei Euch heute?
Was gab es bei Euch heute zu essen? Schreibt es nieder! …
kilian
2.258
Steja
heute, 21:56 Uhr
» Beitrag
Kokosöl / Kokosfett
Gibts hier jemanden, der sich damit auskennt? Ich hab …
lizhan
9
lizhan
gestern, 18:34 Uhr
» Beitrag
Gefrorene Zutaten bearbeitet erneut einfrieren
Und gleich nochmal eine Frage: kann ich (mal abgesehen von …
lizhan
3
lizhan
21.01.2023
» Beitrag
sesam nach dem rösten bitter
Ich wollte Sesam rösten und jetzt schmeckt er bitter. Was …
lizhan
4
lizhan
15.01.2023
» Beitrag
Croques
Ich habe früher Croques geliebt, besonders die Croque …
Vegandrea0
5
Dana
15.01.2023
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2023.