Vegpool Logo
Beiträge: neue

Hilfe für Ei-Ersatz

Erstellt 17.02.2016, von Selayn. Kategorie: Vegan kochen & backen. 18 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von rossie
vegan1.461 PostsweiblichOberlausitzLevel 2
19.02.2016
Habe heute gefüllte Teigtaschen gemacht.

Sojamehl mit Wasser verrührt und die anderen Sachen dazu gegeben.

Die Taschen waren sehr knusprig! Warm und Kalt hmm.

LG rossie und Benni (nächsten Hundekekse werden auch mit Sojamehl hergestellt) :heart:

Benutzerbild von Nadine88
vegan25 PostsweiblichLevel 2
20.02.2016
Also ich verwende auch immer Sojamehl. Hat bisher immer super geklappt :thumbup: .

Mit dem "richtigen" Ei-Ersatz habe ich keine Erfahrung. Habs ehrlich gesagt noch nie probiert bzw verwendet.
Lg

Benutzerbild von Selayn
Themen-Startervegan339 PostsweiblichNähe ErlangenLevel 2
20.02.2016
Ich glaube die Frage von mir wurde falsch verstanden :lol:

Es geht mir nicht um die Alternativen vom Ei, sondern beim veganisieren von Rezepten herauszufinden, ob das Ei als Bindung oder Lockerung gedacht ist. :-)

LG Selayn

Kein Benutzerbild
Kleeblatt
20.02.2016
Hallo Seylan !

Soweit ich weiss , dient ein Ei beimmherkoemmlichen Backen zur Bindung und nur Eigelb zur Lockerung des Teiges.

Beim veganem backen kenne ich mich mit Eiersatz nicht aus , aber Natron , Selter lockern den Teig und Banane , Soja Sirup Nussmuss oder Apfelmark binden Ihn.

Ein bischen Apfelessig lockert auch den Teig.

Leider kann ich Dir nicht mehr weiter helfen.

Gr.

Kleeblatt



Benutzerbild von Selayn
Themen-Startervegan339 PostsweiblichNähe ErlangenLevel 2
20.02.2016
Danke Kleeblatt!

Da weißt du schon mal mehr als ich! Danke für die Tipps!

LG Selayn

Kein Benutzerbild
Caro1994
20.02.2016
Also ich entscheide das immer spontan.
Aber in der Regel versuche ich keinen Eiersatz zu verwenden.
Ich ändere Rezepte immer um, selten das ich ein Originalrezept so nachmache.
Als Orientierung gucke ich immer wie viele feste und flüssige Bestandteile im Rezept enthalten sind.
In Kuchen dient es meistens der Lockerung, bei meinem selbstgemachten Eis brauchte ich es allerdings zur Bindung.

Liebe Grüße

Caro

1x bearbeitet

Benutzerbild von yogi58
vegan2 PostsmännlichNRWLevel 1
27.03.2016
Hallo,
vielleicht darf ich mich an die Eiersatz-Frage mal dranhängen?
Früher, in meinem Vorveganerleben :crazy: habe ich häufig eine Nudel-Tortilla gemacht.
Also gekochte Nudeln, Zwiebel- und Gemüseraspel mit ca. 10 Eiern vermengt und in einer Pfanne stocken lassen. Ergab dann eine (28er Pfanne) ca. 5 cm dicke formstabiele Tortilla.
Hat jemand eine Idee, wie ich das hinbekomme ohne das es hinterher die Konsistenz von Kuchen mit Nudeln hat? :lol:

Benutzerbild von chickpea
642 PostsmännlichSüdenglandLevel 3
27.03.2016
Hi Jogi,
ohh Jee, das wird schwierig :D Vielleicht bekommst du das am ehesten als Quiche im Ofen auf Tofubasis. Dann backst du das ganze in einer Form ohne Boden halt.

Bsp. für Quiche:
https://www.youtube.com/watch?v=kiXB8lXfCvs

Falls du dann noch den Eigeschmack imitieren willst evtl. Kala Namak Salz,
das gibt anscheinend noch die Eiernote.
Allerdings kenne ich das nur vom hörensagen, da ich Eier (bis auf im Kuchen) eklig
finde und daher auch kein Essen mit Eigeschmack nachkoche.

1x bearbeitet

Benutzerbild von yogi58
vegan2 PostsmännlichNRWLevel 1
27.03.2016
Hi chickpea,

danke - das ist doch schon mal ein Ansatz mit dem ich weiterprobieren kann.
Sieht zwar noch ziemlich wackelig und weich aus beim Anschnitt aber vielleicht
wird die Masse beim Erkalten ja fester...
Eine Priese Kala Namak kommt schon dran.

LG Yogi

Dieses Thema wurde geschlossen.
Grund: Keine Aktivität seit min. 2 Jahren.

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Cashewmus

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
MichaelB
MichaelB

20. Jun.
» Beitrag
BeaNeu
BeaNeu

12. Jun.
» Beitrag
BeaNeu
BeaNeu

12. Jun.
» Beitrag
METTA
METTA

20. Mär.
» Beitrag
Steja
Steja

14. Mär.
» Beitrag