Brennesseln....

Erstellt 22.08.2016, von Ejala. Kategorie: Vegan kochen & backen. 30 Antworten.

15.09.2016
Hi Moni,

ich mache gerne Brennnesselsuppe :

Zwiebeln und Brennessel anbraten, Wasser und Brühe dazu. Pflanzensahne rein, pürieren. Fertig.

Liebe Grüße
Medi

antworten | zitieren |
15.09.2016
Mhhhhh, Medi das klingt toll! Das muss ich mal ausprobieren!!

Viele Grüße
Jonna
antworten | zitieren |
15.09.2016
was spricht denn gegen pflücken und essen? :D Ich liebe Brennessel im frischen rohen Zustand. Find's wahnsinnig lecker und ist super gesund ;)

Tipp: Die obersten Blätter am Stiel abrupfen, zwischen den Handflächen rollen und dann zu einem kleinen Ball kneten, bis er anfängt saftig zu werden. Dann sind die Häärchen alle gebrochen und ab damit in den Mund^^

Im Smoothie hab ich die auch oft gehabt.. es lohnt sich allgemein Brennesselblätter zu trocknen und dann klein zu häckseln und so in einem Gefäß aufzubewahren. Ich hab die sogar zu Pulver vermahlen, weil es sich so schnell in nen Drink untermischen lässt und einfach Platzsparend ist.
antworten | zitieren |
19.09.2016
Danke Rudolfo für diese Zusammenfassung. Gut zu wissen, wann man was ernten kann.
Das gilt denk ich mal für alle Pflanzen und Pflanzenteile!?
antworten | zitieren |
19.09.2016
Zitat melli:Danke Rudolfo für diese Zusammenfassung. Gut zu wissen, wann man was ernten kann.
Das gilt denk ich mal für alle Pflanzen und Pflanzenteile!?

Ja, die Regel ist bis auf eine Ausnahme (die ich nicht mehr im Kopf habe) gültig :wink:
antworten | zitieren |
20.11.2016
Haha da hätte er fast die leckeren Brennesseln umgemäht :D zu gut
antworten | zitieren |
30.11.2016
Ich liebe Brennesselsalat! Dazu nur die Triebspitzen der Brennessel ernten. Die Triebspitzen an den Stängeln festhalten und etwa 3 Sekunden in kochendes Wasser tauchen, um die Brennhärchen zu zerstören, nicht zu lange im Wasser halten, sonst werden die Blätter matschig und Dunkelgrün. Die groben Stängel entfernen und voila, man kann die Blätter zu einem Salat verarbeiten.
antworten | zitieren |
30.11.2016
Zitat Medi:Hi Moni,

ich mache gerne Brennnesselsuppe :

Zwiebeln und Brennessel anbraten, Wasser und Brühe dazu. Pflanzensahne rein, pürieren. Fertig.

Liebe Grüße
Medi


Das muss ich echt mal ausprobieren, klingt lecker. Danke für das Rezept.
antworten | zitieren |
06.12.2016
hacken wie Petersilie und unters Gemüse mischen :D
antworten | zitieren |
13.12.2016
Auch ich mache gerne Brennesselsuppe, oder im Frühling eine "Unkrautsuppe" - wie meine Familie sie nennt. Ich bereite sie auch ähnlich wie Medi zu, allerdings mache ich auch noch eine Kartoffel mit rein und dann alles zusammen pürieren. Die Suppe wird dadurch etwas sämiger.
Also Grundlage eine leichte Kartoffelsuppe und dann alles rein, was der Garten an Wildkräutern hergibt und pürieren. Das Grünzeug, oder die Solo-Brennesseln, mache ich auch erst rein, wenn die Suppe zwar noch sehr heiß ist, aber nicht mehr kocht. Dann pürieren, Schuss Sahne ran und essen. Lecker!
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Produktempfehlung Soja-Rinderfilets



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Koch-Inspiration: Was gab es bei Euch heute?
Was gab es bei Euch heute zu essen? Schreibt es nieder! …
kilian
2.283
Vegandrea0
heute, 08:23 Uhr
» Beitrag
Kokosöl / Kokosfett
Gibts hier jemanden, der sich damit auskennt? Ich hab …
lizhan
11
Cumina2
gestern, 13:15 Uhr
» Beitrag
Gefrorene Zutaten bearbeitet erneut einfrieren
Und gleich nochmal eine Frage: kann ich (mal abgesehen von …
lizhan
3
lizhan
21.01.2023
» Beitrag
sesam nach dem rösten bitter
Ich wollte Sesam rösten und jetzt schmeckt er bitter. Was …
lizhan
4
lizhan
15.01.2023
» Beitrag
Croques
Ich habe früher Croques geliebt, besonders die Croque …
Vegandrea0
5
Dana
15.01.2023
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2023.