Vegpool Logo
Beiträge: neue

Backen ohne raffiniertem Zucker

Erstellt 10.04.2021, von AbeV. Kategorie: Vegan kochen & backen. 28 Antworten.

Vorherige Posts laden
Kein Benutzerbild
Themen-Startervegan42 PostsmännlichStuttgartLevel 2
Backen ohne raffiniertem Zucker
10.04.2021
Hallo Zusammen,

mich würde mal interessieren ob ihr beim Backen nur darauf achtet, dass es vegan zugeht oder ob ihr auch versucht den raffinierten Zucker weitestgehend zu reduzieren?


Benutzerbild von Vegbudsd
vegan2.997 Postsmännlich35708 HaigerLevel 3Supporter
10.04.2021
mir reicht es vollkommen, wenn es bei der Herstellung von Lebensmitteln vegan zugeht. Dabei darf es durchaus auch raffiniert sein. :D

1x bearbeitet

Benutzerbild von Smaragdgruen
vegan1.658 PostsmännlichNähe TrierLevel 4Supporter
10.04.2021
Meine Bäckerin (Frauchen) backt schon lange nicht mit raff. Zucker, nimmt statt dessen Abgabendicksaft, Zuckerrübensirup, Sattelsirup und ähnliches. Wir vermeiden auch sonst raff. Zucker wo es geht. Es ist das weiße Gift, spielt z.B. sehr negative Rolle beim Übergewicht, Karies, Demenz und Arthrose.

Benutzerbild von Ilara
vegan21 PostsweiblichHemerLevel 2
11.04.2021
Zitat AbeV:
Hallo Zusammen,

mich würde mal interessieren ob ihr beim Backen nur darauf achtet, dass es vegan zugeht oder ob ihr auch versucht den raffinierten Zucker weitestgehend zu reduzieren?



Ich versuche weitestgehend auf raffinierten Zucker zu verzichten. Hier wird viel Agavendicksaft verwendet beim Backen oder Bananen, die dann ja auch schon ordentlich süß machen und nicht nur die Eier ersetzen ;) .


Mich hat das tatsächlich im Kindergarten bzw bei den Spielverabredungen meiner Tochter erschrocken, wie selbstverständlich ein unendlich hohes Maß an Zucker scheinbar ist :crazy: . Hier ein Fruchtzwerg, da drei gekaufte Mini-Muffins, dazu noch weißes Toastbrot mit Nutella usw... da helfen dann drei Gurkenscheiben irgendwie auch nicht :-/ . Und man sieht den Kindern das auch bereits mit ihren drei oder vier Jahren an. Meine Tochter darf natürlich auch Süßes essen, aber hier wird halt schon etwas mehr drauf geachtet, wie eben beim Backen, beim Brot und auch generell beim Kochen.

Benutzerbild von Dana
vegan4.737 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
11.04.2021
Ich bin nicht der große Bäcker, wenn ich allerdings mal ein Süßungsmittel benötige, verwende ich Kokosblütenzucker bzw. -sirup oder Agavensirup. Außerdem habe ich noch Xucker da.

Benutzerbild von Akinom
420 PostsLevel 3
11.04.2021
Ich nehme Agaven Dicksaft ,Birkenzucker wenig....und Kokosblüten Zucker.

LG
Akinom

Kein Benutzerbild
Rani
11.04.2021
Bei uns gibt es nur braunen Roh-Rohr-Zucker - und auch den nur in Maßen. Der Wunsch nach Süßem hat durch die vegane Ernährung schon ziemlich nachgelassen, das ist uns beiden aufgefallen. Mein Mann bäckt zwar immer noch gern Kuchen und Kleingebäck, aber die Zutatenliste hat sich sehr verändert, vor allem der Zuckeranteil ist reduziert, dafür kommen leckere Gewürze rein (ich sag nur: Ingwerplätzchen! - schwelg!).


LG, Rani

Kein Benutzerbild
maira
11.04.2021
Zitat Rani:
Bei uns gibt es nur braunen Roh-Rohr-Zucker - und auch den nur in Maßen. Der Wunsch nach Süßem hat durch die vegane Ernährung schon ziemlich nachgelassen, das ist uns beiden aufgefallen. Mein Mann bäckt zwar immer noch gern Kuchen und Kleingebäck, aber die Zutatenliste hat sich sehr verändert, vor allem der Zuckeranteil ist reduziert, dafür kommen leckere Gewürze rein (ich sag nur: Ingwerplätzchen! - schwelg!).


LG, Rani


ich liebe Ingwer...aber als Plätzchen hatte ich die noch nie...hättest du ein Rezept, BITTE :clap:

Benutzerbild von Ilara
vegan21 PostsweiblichHemerLevel 2
11.04.2021
Zitat Akinom:
Ich nehme Agaven Dicksaft ,Birkenzucker wenig....und Kokosblüten Zucker.

LG
Akinom


Kokosblütenzucker hab ich auch da - allerdings hat der ja schon einen intensiven Geschmack nach Karamell, der dann im Kuchen durchkommt, das passt mir nicht überall.

Birkenzucker soll für Hunde und einige andere Haustiere (Katzen wohl nicht) sehr schädlich sein, da trau ich mich deswegen absolut nicht dran. Wir haben auch einige Hunde in der Familie, da mag ich kein Risiko eingehen.

Kein Benutzerbild
maira
11.04.2021
Zitat Dana:
Ich bin nicht der große Bäcker, wenn ich allerdings mal ein Süßungsmittel benötige, verwende ich Kokosblütenzucker bzw. -Sirup oder Agavensirup. Außerdem habe ich noch Xucker da.


ich habe auch Kokosblütenzucker, Dattelsirup, Agavendicksaft zu Hause...und nur für die Besucher die diese "Zucker" ablehnen, für die gibts dann Zuckerbriefchen...
Xucker/ Birkenzucker kann ich nicht essen, bekomme Sodbrennen drauf

Folgende Posts laden
Dieses Thema wurde geschlossen.
Grund: Keine Aktivität seit min. 2 Jahren.

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Naturli vegan Block, wie Butter, aber vegan

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
MichaelB
MichaelB

vor 1 Min
» Beitrag
vegane Kaffeesahne
Libio
Libio
10
BeaNeu
BeaNeu

vor 8 Std
» Beitrag
Karottengrün & Co
Libio
Libio
4
BeaNeu
BeaNeu

vor 9 Std
» Beitrag
Koreanische Küche
Nadine.
Nadine.
2
METTA
METTA

20. Mär.
» Beitrag
Steja
Steja

14. Mär.
» Beitrag