Ausprobiert!

Erstellt 04.08.2017, von Craspedia. Kategorie: Vegan kochen & backen. 46 Antworten.

02.10.2017
Ich weiß nicht, ob es schon jemand gepostet hat, aber ich habe heute das erste Mal die vegetarische Leberwurst fein (die nicht nur vegetarisch, sondern vegan ist) vom dm ausprobiert und muss echt sagen: Würzung und Konsistenz sind mega lecker. Manchen ist es ja nicht so angenehm, wenn die vegane Nachahmung zu nah an der tierischen Vorlage ist. Aber für Menschen, die es möglichst nah dran haben wollen, finde ich sie empfehlenswert. Ich habe früher, als ich vegetarisch wurde, immer wieder verschiedene Leberwurst-Ersatzprodukte ausprobiert und war jedes Mal enttäuscht. Die waren zwar alle okay, aber hätten auch einfach "fettiger Kräuteraufstrich mit Hefe und Pilzen drin" heißen können. :lol:
Dashier ist die Erste, die mich echt überzeugt. :thumbup:
antworten | zitieren |
07.10.2017
Also, ich bin kein Freund von dem ganzen Fertigfrass, habe aber als Veganneuling einiges ausprobiert. Beispielsweise einige Burger und Bratlinge von Taifun. Die waren schon in der Verpackung fetttriefend und wenn nicht vegan draufgestanden wäre, hätte ich die gar nicht erst versuchen wollen. Die waren geschmacklich nicht schlecht, aber einfach zu fett. Dann finde ich, wo vegan richtig Spass macht, ist bei Süssigkeiten. Die meisten sind so lecker, dass ich sie daheim verstecken muss, weil mein Mann sie sonst schneller verputzt, als ich sie probieren kann. Ausnahme: "Schakalode" von Vantastic foods. Eine weisse Schokolade. Boah, war die ekelig. Die schmilzt überhaupt nicht im Mund. Vielleicht ist es besser, wenn man Fieber hat.... :crazy: Ich habe nur ein Stück probiert, Mein Mann hat sie nach einigem Kauen wieder ausgespuckt. Unessbar!
Absolut köstlich finde ich die Soyanade Meerrettich. Ein Frischkäse, der so lecker ist, dass ich ihn mit Gemüsesticks pur esse.
Mein bisheriger Tiefpunkt war aber der Versuch, meine feinen Pilze in ein veganes Omelett zu verwandeln. Ich habe das Zeug, was ich dafür verwendet habe weggeschmissen, daher weiss ich jetzt nicht mehr, wie es hiess. Stand jedenfalls drauf, es sei geeignet für Omelett. Tja.... Das ergab mit meinen Pilzen in der Pfanne eine zähe klebrige Masse, die an das erinnerte, was wir als Kinder "Slimy" nannten, wo wir uns gegenseitig mit beworfen haben und so....
Jedenfalls habe ich tapfer versucht, das zu essen, aber habe es zum Schluss doch weggeworfen. Hat jemand einen guten Tipp?
2x bearbeitet

antworten | zitieren |
07.10.2017
Wir haben neulich fertig verpackte Wrapps gegessen, von denen es auch 3 vegane gab. Da wir es ziemlich eilig hatten, haben wir das mal ausprobiert und alle 3 Geschmacksrichtungen für gut befunden. Ich persönlich hätte sie noch etwas intensiver gewürzt aber das ist ja Geschmackssache :-)
Sobald mir einfällt, wie die heißen, schreibe ich es dazu :red:
antworten | zitieren |
07.10.2017
Hallo Jenny,

diese Idee ist super! Ich such schon so lange nach einer Liste oder sowas für vegane Produkte aus m Supermarkt, ob Shampoo oder Wurstersatz. Artikel, die man selbst ausprobiert und für gut befunden hat und weiter empfehlen will. Unkompliziert, vielleicht nach Buchstaben geordnet oder so.
Denn will man ALLE BEITRÄGE durchsuchen, wirds einem ja schwindelig, viel zu unübersichtlich.

Ist sowas schon in Arbeit, hab ich was verpasst? Bin neu hier... :D

Meine Empfehlungen heute:


- Hobelz "Aufschnitt-rustikal" (Ne..o),
- Dr. Ö "Creme Veg" (Ed..a),
- Milb. "Mandeldrink" (Li.l),
- Aus Alp "Soja-Jogh" natur unges, ohne Zucker kann man super Tzaziki oder Kräuterquark


machen - schmeckt nicht nach Soja


- SimplV ("Käse")Scheiben, versch. Sorten (Mandelbasis) (nicht zum Einfrieren geeignet!) (R.al)


1x bearbeitet

antworten | zitieren |
07.10.2017
Der Haferdrink von der Rewe Eigenmarke gefällt mir sehr gut - glaube den kaufen wir ab jetzt öfter. Die Zutatenliste ist auch sehr überschaubar und er ist Bio :-)
Preis habe ich gerade nicht im Kopf :-/
antworten | zitieren |
07.10.2017
Mit einer Liste, die man immer wieder ergänzen kann, könnte ich mich auch anfreunden :thumbup:
Vielleicht kann Kilian da irgendwie, irgendwas zurecht fummeln???
Falls sowas überhaupt möglich ist, geht ja dann nicht über die Beiträge hier.
antworten | zitieren |
24.10.2017
Wenn es schnell gehen muss bin ich ein Tk Fan von folgenden 2 Menüs:
Gemüsecurry mit Tofu und, Süsskartoffel Curry.
Bisher aber auch nur bei Kaufland entdeckt.
Die Inhaltsstoffe können sich wirklich sehen lassen.
Und das 1. erwähnte ist hin und wieder sogar für 99cent zu haben. Steht aber selten gesondert in der Werbung bei uns.


Und ebenfalls wenn man was schnelles braucht:
Von der Firma mit den Zwergen, Soul Kitchen Gemüse Curry


Mein Gott, ich mochte Curry früher überhaupt garnicht :green:
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Was macht ihr so mit Tempeh?



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Koch-Inspiration: Was gab es bei Euch heute?
Was gab es bei Euch heute zu essen? Schreibt es nieder! …
kilian
2.311
Birdi
gestern, 17:06 Uhr
» Beitrag
Kokosöl / Kokosfett
Gibts hier jemanden, der sich damit auskennt? Ich hab …
lizhan
11
Cumina2
30.01.2023
» Beitrag
Gefrorene Zutaten bearbeitet erneut einfrieren
Und gleich nochmal eine Frage: kann ich (mal abgesehen von …
lizhan
3
lizhan
21.01.2023
» Beitrag
sesam nach dem rösten bitter
Ich wollte Sesam rösten und jetzt schmeckt er bitter. Was …
lizhan
4
lizhan
15.01.2023
» Beitrag
Croques
Ich habe früher Croques geliebt, besonders die Croque …
Vegandrea0
5
Dana
15.01.2023
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2023.