"Sind vegetarische Produkte teurer"?

Erstellt 10.04.2014, von flo. Kategorie: Gesund vegan leben. 27 Antworten.

"Sind vegetarische Produkte teurer"?
10.04.2014
Hey,

der Artikel http://www.vegpool.de/magazin/sind-vegetarische-produkte-teuer.html geht ja um die frage ob vegetarische produkte teurer sind als fleisch...
aber ein punkt ist ja auch noch wichtig, finde ich. Nämlich dass gesunde Ernährung auch Gesundheitskosten spart.
Wollte ich nur dazu schreiben ;)

LG
FLO
antworten | zitieren |
10.04.2014
Hey Flo,
Du hast Recht :)
Viele Grüße:
Kilian
antworten | zitieren |
11.04.2014
flo bringt es auf den Punkt.

Ob man Gemüse mit Aas isst und hinterher ein Stück Obst oder es vegan anrichtet. Der Preis für das Gemüse und Obst bleibt der gleiche, aber die Kosten für Gesundheit, Tierleid, Mother Earth sind unersetzlich.
antworten | zitieren |
11.04.2014
Hi,

ich höre bei der Aussage von Flo bzw. Abyrgur (und mir selbst 8) ) immer gleich schon das Argument kommen:
"Aber wenn man nun kein Geld hat, z. B. als Hartz4-Empfänger, bringt einem das ja auch nichts".

Es wäre vielleicht mal einen Test wert, nur mit Hartz4-Budget vegan einzukaufen für 1-2 Monate...


Ich hatte dazu mal eine grobe Berechnung aufgestellt, trotzdem denke ich, dass es zwar gesund, aber nicht unbedingt sehr genussvoll sein würde... man muss halt viel selbst machen, kaum Fertigprodukte verwenden usw. Viel Arbeit also.

Viele Grüße:

Kilian
antworten | zitieren |
11.04.2014
Das ist kein Problem, sondern eine vermutete Annahme, dass vegan teurer ist.

Zieht man das per konkreter Auflistung durch findet man es heraus.
antworten | zitieren |
11.04.2014
nun...
es kommt drauf an. wenn man omnivore und vegane fertigprodukte vergleicht, schneiden vegane Produkte oft schon schlechter ab... wobei man dabei auch noch beachten muss, dass viele konventionelle Omni-Produkte in vegan gar nicht erhältlich ist, und man deshalb auf Bio-Produkte zurückgreifen "muss", was nochmal - wegen der höheren Qualität - teurer ist.

Wenn man natürlich nahezu komplett selbst aus frischen Zutaten kocht, könnte es sogar billiger sein...
antworten | zitieren |
14.04.2014
Was die Bio-Produkte betrifft, die sind natürlich teurer und ich kann es mir auf dauer nicht leisten das zu bezahlen. Ich hab definitif kein schlechtes Gewissen dabei nicht Bio und in einem Discounter einzukaufen. Ob ich in der Zukunft mal höhere oder niedrigere Gesundheiskosten habe, entscheidet sich dadurch bestimmt nicht.
antworten | zitieren |
22.04.2014
Das ist mal eine gute Idee, dass man als HartzIV Empfänger versucht sich vegan zu ernähren. Müsste man mal durchziehen. Ich hab hier in der Schweiz auch nicht besonders viel Geld, vielleicht kann ich ja mal ausprobieren, wie gut ich mit veganer Ernährung und geringem Einkommen durch komme. Ich glaube aber, man spart dann einfach an Sachen, die man sich nicht leisten kann und bekommt das dann vielleicht hin, aber dafür nicht total richtig. Es ist doch unabhängig von der Ernährungsart, wenn man sich ein Budget vorstellt und dann aber nicht auskommt, spart man an Sachen, die vielleicht gut wären. Jede gute Ernährung kostet halt immer.
antworten | zitieren |
25.04.2014
Ich denke, man sollte es nicht Gemüse mit Fleisch vergleichen, sondern vielmehr die Preisentwicklungen innerhalb der Gemüsesorten genauer betrachten.
antworten | zitieren |
15.05.2015
Auch wenn dieses Thema schon im April aufgegriffen wurde muss ich meinen, veganen, Senf dazugeben. Als ich den 1980-er Jahren in Westdeutschland Bioläden der Hit waren und sie wie Pilze aus dem Boden schoßen, war die Bioware sehr teuer....es hieß immer, wenn die Nachfrage größer wird, dann wird Bioware auch billiger...mittlerweile ist die Nachfrage riesig, vor allem in Großstädten, aber billiger...neee...vor allem in den Veganen Supermärkten habe ich schon viel Geld ausgegeben....es ist nicht billiger....mittlerweile verkaufen such Discounter und Supermärkte meinen veganen Käse und Aufschnitt und dafür bin ich dankbar...ich möchte betonnen, dass ich gerne für gesunde Lebensmittel mehr Geld ausgebe, aber dann möchte ich, dass Mitarbeiter auch anständig entlohnt werden...aber das ist ein anderes Thema... :-(

Gruß von mir
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Vegane Lebensmittel nicht zwingend gesund



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Eure vegane Ernährung: nach "Plan" oder intuitiv?
Ich habe mich in den letzten Jahren sehr umfangreich mit …
salatblatt
12
lizhan
gestern, 19:12 Uhr
» Beitrag
veganes mittel gegen {reiz-) husten?
mich hats erwischt, erst schnupfen, jetzt grässlicher …
Salma
13
Vegandrea0
gestern, 15:54 Uhr
» Beitrag
Fleischersatz vs. Fleisch - was ist gesünder?
Fleischalternativen sind gesünder als Fleisch - aus diesen …
kilian
6
lizhan
01.02.2023
» Beitrag
Prof. Michalsen: Vegane Ernährung kein Risiko - im Gegenteil!
Man wisse aus Studien, dass die Mangelproblematik im …
kilian
14
Salma
28.01.2023
» Beitrag
Trehalose: Was ist das? Gesund & vegan?
Trehalose ist z. B. in manchen veganen Räucherlachs-Alternat…
kilian
0
kilian
21.01.2023
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2023.