Vegpool Logo
Beiträge: neue

Gesundheit.

Erstellt 19.02.2020, von anonym. Kategorie: Gesund vegan leben. 66 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von Smaragdgruen
vegan1.661 PostsmännlichNähe TrierLevel 3Supporter
20.02.2020
Hallo Lena
Nachdem ich zeitweise Probleme mit schuppiger Haut hatte habe ich lange recherchiert, bis ich darauf stieß dass Sonnenblumenöl aufgrund ungünstiger Fettsäuren Entzündungen fördert und sogar verursacht. Habe das dann ein paar mal ausprobiert, beim weglassen wurde alles gut, bei erneuter Nutzung wieder Verschlechterung.
Ist ja in so vielen Produkten drin, z.B. Pommes, Chips, Milchersatz, usw.

Benutzerbild von Sunjo
vegan2.922 PostsweiblichLinzLevel 4Supporter
20.02.2020
Zitat Lenshar:
Das Problem ist, es schmeckt mir nicht so gut wie das nichtvegane Essen, es macht kaum noch Spaß zu essen und ich hab auch den Verdacht auf Proteinmangel. 🙁

Schmeckt dir ungesundes veganes Essen auch nicht? Burger, Schnitzel, Nuggets etc.? Du bekommst zwar hier viele Tipps für gesunde Lebensmittel, aber wenn dir halt ungesunde tierische (eiweißreiche) Produkte fehlen, darf man die meiner Meinung nach auch mit ungesunden veganen (eiweißreichen) Produkten ersetzen. Dass man die Ersatzprodukte nicht ständig essen sollte, ist klar, aber fehlender Spaß am Essen ist echt ein Problem. Da fehlt ja schon eine ganze Ecke Lebensqualität.

Benutzerbild von Salma
vegan2.498 PostsweiblichBerlinLevel 4
20.02.2020
Hab mal gegooglet nach veganen Proteinquellen, und bin auf diese Website gestoßen, wenn man in die Tiefe geht, ist für eine ungeheure Anzahl an Produkten utner anderem der Proteingehalt aufgelistet.. (bin selber ganz begeistert von dem Fund :D ):

https://vegane-proteinquellen.de/

https://vegane-proteinquellen.de/lebensmittel/

https://vegane-proteinquellen.de/lebensmittel/sojaprodukte/

Also Soja-Schnitzel scheinen mit ca. 50 % ganz weit vorn zu sein :D


Kein Benutzerbild
anonym
20.02.2020
[Post gelöscht]

Kein Benutzerbild
Layla-Eve
20.02.2020
Dann kauf doch den fertigen, unser "denns" hat 2Sorten, eingeschweißt, und der ist phantastisch!
Habe gestern erst wieder dieses Essen gemacht: https://www.chefkoch.de/rezepte/1973541320494653/Seitan-in-Rotweinsauce.html, soooo lecker.
Oder: https://eatsmarter.de/rezepte/vegane-burritos-mit-avocado oder https://eatsmarter.de/rezepte/seitan-spiesse-mit-sesam-und-pak-choydies:
Der Wahnsinn!! Alle! Ich krieg schon wieder Hunger...!

Kein Benutzerbild
habanero79
21.02.2020
Ich hab letztens auch Seitan-Schnitzel gemacht ( https://kaffeeundcupcakes.de/zartes-seitan-schnitzel-in-knuspriger-panade/). Die waren auch ganz gut. Allerdings ist erst am Tag drauf der Gluten-Eigengeschmack verschwunden, den ich nicht so mag. Das nächste mal werde ich also die Schnitzel einen Tag vorher machen und am Tag der Vernichtung dann erst panieren und anbraten :-) . Allerdings würde ich das Cumin ein wenig minimieren. Der hat nämlich sehr dominiert :lol:

Aber zusammen mit leckerem Kartoffelsalat war das echt gut. Konsistenz nahezu perfekt am Original. Hatte auch zuerst die Befürchtung, dass der Seitan eher wie ein Schwamm wird (ist bei gekochtem ja oft so).

Seitan kann man ja unterschiedlich garen. Ich hatte Anfangs auch echt Probleme mit der Konsistenz. Hier hab ich mal einen kleinen Bericht rausgesucht den ich interessant fand. Da wurde Seitan unterschiedlich zubereitet und miteinander verglichen. Vielleicht hilft dir das was?

http://veganitaet.de/die-ultimative-seitan-anleitung-mit-vier-garmethoden-im-vergleich-bezugsadressen-und-kosten/

Wie hast du den Seitan eigentlich gemacht? Mit Gluten-Mehl oder selbst ausgewaschen? Letzteres habe ich auch schon mal gemacht. War auch ungenießbar :rofl:

Kein Benutzerbild
PeeBee
21.02.2020
Wie hast Du den Seitan denn hergestellt, Lenshar? Brühe auf Pulver gegossen (Verhältnis 1:1), heftig geknetet, Stücke abgeschnitten (oder als Ganzes) 20 Minuten in kräftiger Brühe gegart und danach weiter verarbeitet, z.B. gebraten? Wenn Seitan nach dem Kochen "gummiartig" ist, wurde er zu kurz gekocht.

Ansonsten: Es gibt wirklich gute fertige Sorten im Bioladen, die man direkt braten etc. kann.


Kein Benutzerbild
AnimalHuman
21.02.2020
Guten Tag,
ich bin neu hier und habe gleich den Post gefunden den ich sehr interessant fand.
Ich bin mir nicht sicher, aber könnte es nicht sein das dir die vegane Ernährung einfach nicht zusagt?
Das du in einem moralischen Dilemma steckst kann man wohl nachvollziehen.
Da würde ich wohl auch kränkeln, seelisch wie physisch.
Lg AH

Benutzerbild von Boris
vegan135 PostsmännlichGummersbachLevel 2
21.02.2020
Ich will ja jetzt keine ketzerischen Parolen schwingen, aber vielleicht hörst du einfach mal ein bisschen auf dich und deinen Bauch.

Und wenn du eine Pizza willst, dann iss um Himmels willen eine Pizza. Wenn du dich kasteist ist doch niemandem geholfen.
Ich hab am Anfang versucht mit Gewalt Fleisch zu essen weil ich es nicht wahrhaben wollte und am Ende gemerkt dass es mir nichts gibt....eher im Gegenteil.

Probiere aus was DIR gut tut.
Die Weilt braucht nicht den einen Veganer der alles perfekt macht, wir brauchen viele die es nicht ganz perfekt machen.

Kein Benutzerbild
anonym
21.02.2020
[Post gelöscht]

Folgende Posts laden
Dieses Thema wurde geschlossen.
Grund: Keine Aktivität seit min. 2 Jahren.

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Backpulver und Backhefe

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Salma
Salma

30. Jun.
» Beitrag
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

01. Jun.
» Beitrag
Okonomiyaki
Okonomiyaki

15. Mai.
» Beitrag
kilian
kilian

07. Mai.
» Beitrag
Dana
Dana

05. Mai.
» Beitrag