Gesund und Vegan! Lebensqualität massiv verbessert!

Erstellt 01.02.2020, von Vegbudsd. Kategorie: Gesund vegan leben. 13 Antworten.

Gesund und Vegan! Lebensqualität massiv verbessert!
01.02.2020
Hihallo Ihr Lieben,

wollte mal berichten, wie sehr sich meine Gesundheit verbessert hat, seit ich auf Vegan umgestiegen bin.

Hatte mich aus ethischen Gründen dazu entschließen lassen (heute ist sie meine Ehefrau :green: ), endlich kein weißes Blut (Milchprodukte usw.) mehr zu mir zu nehmen (auf vegetarisch hatte ich schon alleine umgestellt). Nach sehr kurzer Zeit waren sämtliche Beschwerden in Bezug auf mein volles Programm an Allergien verschwunden, bzw. so weit abgeschwächt, dass meine Krankenkasse seither Luftsprünge machen konnte. Keinerlei Arztbesuche mehr wegen Neurodermitis, Asthma oder Heuschnupfen. Wenn heute mal leichtes Asthma auftritt, geht es nach sehr kurzer Zeit wieder weg und belastet mich so gut wie gar nicht mehr.

Offensichtlich gab es bei mir einen direkten Zusammenhang zwischen den Allergien und der Aufnahme von Milch bzw. Milchprodukten.

Massiv verbessert hat sich aber auch mein seelischer Zustand. Keine depressiven Verstimmungen mehr, sehr verbessertes Selbstbewusstsein und ich bin auch jeden Tag ein wenig stolz darauf es geschafft zu haben, mich nicht mehr an den kriminellen Machenschaften der "Nutztierzerstörung" zu beteiligen.
antworten | zitieren |
01.02.2020
Hallo vegbudsd!

Du sprichst mir so absolut aus der Seele, ich habe genau die gleichen Erfahrungen gemacht wie Du.
Bitte lies mal meinen neuesten Forenbeitrag, da gehe ich etwas näher auf das Thema ein.

Gruß

Elias
antworten | zitieren |
01.02.2020
Das klingt so schön, Vegbudsd... :-)
antworten | zitieren |
01.02.2020
Also bei mir hat sich nichts geändert, ich bin aber zum Glück auch topfit und hoffe, dass das so ganz lange bleibt.
antworten | zitieren |
01.02.2020
Hallo Vegbudsd,
Ich kann deine Erfahrungen nur bestätigen, hatte bis vor meiner Umstellung vor fast 7 Jahren auch mit Neurodermitis, Allergien, beginnende Arthrose, Sodbrennen und Mundgeruch usw. teilweise heftige Probleme.
20 Jahre Arzt - und Heilpraktikerbehandlung konnten mir nicht nennenswert helfen. Erst die Umstellung auf vegan brachte die Wende, seit über 6 Jahren kein Arztbesuch mehr. Bei meiner Frau verschwanden die schlimmen Allergien ebenfalls. Wir sind heute beide ohne Beschwerden und brauchen keine Medikamente.
2x bearbeitet

antworten | zitieren |
01.02.2020
Hallo Vegbudsd und auch alle anderen, denen es dadurch besser geht.
Das freut mich einerseits für Euch und stimmt mich traurig, wenn ich an die lieben Menschen denke, die dadurch noch leben könnten, wenn sie ihre Nahrung umgestellt hätten, bzw. die heute ihre Schmerzen vermindern könnten, wenn sie denn nicht belehrungsresistent wären.....
lieben Gruß
METTA

antworten | zitieren |
26.02.2020
Hätte "AnimalHuman" vor seinem Post etwas hier im Forum gestöbert, wäre ihm sicher dieser Faden aufgefallen...

Gesund und vegan sind nicht nur kein Widerspruch, sondern eher untrennbar miteinander verbunden - natürlich nur, wenn man insgesamt etwas auf sich achtet. Was natürlich nicht heißt, dass Veganer sich nicht auch ungesund ernähren können. Wie sagte sinngemäß ein Ministerpräsident im Süden Deutschlands im breitesten Schwäbisch auf die Meldung, dass die Weltgesundheitsorganisation Fleisch als Gesundheitsrisiko herausgefunden hatte: "Wenn ich auf einmal einen Sack Kartoffeln esse, bin ich auch tot... "
Gute Blutwerte sind bei Veganern keine Seltenheit und die Tatsache, dass viele Allergiesymptome nach Umstellung auf vegane Ernährung verschwinden, lässt sich zumindest hier im Forum durch etliche Berichte untermauern.

Vegan ist lecker und meist gesund.
antworten | zitieren |
26.02.2020
Entschuldigen sie meine Majestät, dass ich nicht alles sehe. ;)
In Zukunft werde ich gründlicher nach schauen. :D ...versprochen!

Einen Beitrag zu chronischen Erkrankungen wie einer "unheilbaren Nervenerkrankung" hatte ich leider nicht gefunden. Mein Fehler.

Es ist schön zu lesen, dass es euch allen durch den Wechsel zu rein pflanzlicher Ernährung signifikant besser geht.
Ich selbst esse von Grund auf sehr wenig tierische Produkte. Gemüse und Obst liegen mir einfach besser im Magen, nur gänzlich auf Fleisch möchte ich nicht verzichten.
Gut geht´s mir trotzdem, bis eben auf m/eine Erkrankung.
Auch meine Blutwerte sind Top.

Das Ernährung dass wichtigste ist und an erster Stelle stehen sollte, steht wohl ausser Frage.
Allerdings darf man, und da wollte ich eigentlich drauf hinaus, nicht vergessen dass Umweltfaktoren und Erbgut eben auch eine grosse Rolle spielen und meiner Meinung nach durch Ernährung nicht beeinflussbar sind.
Aber auch hier lasse mich da gerne eines Besseren belehren.


LG AH

2x bearbeitet

antworten | zitieren |
26.02.2020
Zitat AnimalHuman:
Allerdings darf man, und da wollte ich eigentlich drauf hinaus, nicht vergessen dass Umweltfaktoren und Erbgut eben auch eine grosse Rolle spielen


LG AH


Neusten Erkenntnissen zufolge spielt die Genetik nur noch zu 5 % bei Rolle, eine wesentlich größere Rolle dagegen spielt die Epigentik.
antworten | zitieren |
26.02.2020
Zitat AnimalHuman:
Aber auch hier lasse mich da gerne eines Besseren belehren.

Probier es doch einfach mal aus: 1-2 Monate konsequent ohne jede Ausnahme vegan. Wenn's nichts bringt, dann tu halt wieder, was du nicht lassen möchtest. Aber vielleicht bringt es ja etwas. Aber auch seltene Ausnahmen oder geringe Mengen könnten den positiven Effekt schon versauen.
Ich persönlich gehe zwar nicht davon aus, dass vegane Ernährung für alle Krankheiten Besserung bringt und persönliche Erfahrungsberichte können auch andere Ursachen haben und sind kein Beweis, aber es mal auszuprobieren schadet doch auf jeden Fall nicht (und immerhin in dieser Probezeit ernährst du dich dann gleichzeitig auch noch tier- und umweltfreundlicher).

OT: Ich fände es gut, wenn du deinen Namen ausschreibst. Sieht sonst so nach Unterwanderung aus...
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Seit einem Monat vegan!



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Veränderungen
Was habt ihr eigentlich an Veränderung im und / oder am …
Shaneira
3
Shaneira
23.08.2022
» Beitrag
Kalziumreiche Mineralwässer
Das IFPE (Forschungsinstitut für pflanzenbasierte Ernährung)…
kilian
7
Heinzi
21.08.2022
» Beitrag
Essen Im Krankenhaus
Und zwar ist es leider so dass ich nach einem farad Unfall …
Josephine91
11
Salma
24.07.2022
» Beitrag
Protein Ersatz?
Bin seit 3 Monaten Veganer und davor viele Jahre Flexiganer.…
feuerland
7
Salma
17.07.2022
» Beitrag
Veganer und Deppressionen
Liebe Foris, ich ernähre mich seit ca. Mitte des Jahres …
Vegipedia
18
Vegipedia
25.06.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.