Blutruckerwerte zu niedrig

Erstellt 17.02.2016, von rossie. Kategorie: Gesund vegan leben. 24 Antworten.

Blutruckerwerte zu niedrig
17.02.2016
Bei mir und meinem Mann sind die Zuckerwerte zu niedrig.

Bei meinem Mann(Vegetarier) ist es etwas besorgniserregend, er fühlt sich oft müde.
Er treibt sehr viel Sport, Marathon usw.

Kaufe diese Riegel für Sportler, süße Sachen stehen immer da.

Vielleicht könnt ihr mir helfen?
Was kann er tun um seinen Zuckerspiegel hochzufahren?
Was gibt es für Sportler noch für Energiedrings oder Spezialprodukte?

Ich danke Euch.

LG rossie und Benni
antworten | zitieren |
17.02.2016
Meine allerliebste Rossie !

Das ist ja ueberhaupt ganz bloed.

Nefasu hat ja ueber staerkehaltige Lebensmittel im Zusamnenhang von Gemuese gespostet und auf die Vorzuege der staerkehaltigen Lebensmittel , wie Kartoffeln und Reis hingewiesen.

Der Industriezucker geht schnell ins Blut und der Blutzuckerspiegel steigt schnell an , faellt aber genauso schnell wieder in den Keller.

Ich habe nach der Anregung von Nefasu ueber Einfach - Zweifach u nd Mehrfachzucker recherchiert.

Einfachzucker macht lange satt und der Zuckerspiegel unterliegt nicht so Extremschwankung-en .

Leinsaat , Chiasamen und Sesamsaat und Erdnuesse , moeglichst frisch(auch bio in einem Supermarkt erhaeltlich )

Gruener Tee

Denn der gruene Tee , allerdins nicht so viel , stabilisiert den Kreislauf und damit auch die Zuckerwerte(aus ganzheitlicher medizinische Sicht)

Eventuell 3 - 4 warme Mahlzeiten am Tag.

Morgens ev.Maisgriess oder suessen Reis mit Zimt .

Mittags :Karoffeln mit Gemuese.

Brot mit Tofuruehrei und Gemuesebruehe.

Abens Kartoffeln oder Reis mit Gemuese.

Zwischendurch Datteln und anderes Trockenobst.

Schau doch mal im Internet welche Rezepte es gibt bei Niedrigzucker - und Blutdruck .

Eine Umarmung und
Genesungswuensche an Deinen Mann.

Wuenscht Dir

Dein

Kleeblatt


antworten | zitieren |
17.02.2016
Liebe Klee!

Vielen dank :heart:

Sehr hilfreich.

Werde gleich ins Internet gehen.

Du bist wieder da, hurra!

Drücke dich
LG rossie und Benni (bei uns ist gerade Schneetreiben, nichts für Benni )
antworten | zitieren |
17.02.2016
Hallo rossie,

um den Blutzucker über die erste Stunde des Trainings konstant zu halten geht nichts über eine Banane mit etwas Erdnussmuß bestrichen (es sollte bei Banane mit Erdnussbutter bleiben, nicht umgekehrt ;) ).

Für unterwegs habe ich immer mindestens 10 Datteln dabei. Wenn das Training länger als 2 Stunden dauert, dann nehme ich selbst gemachte Dattel-Nuss-Bällchen mit Puderzucker mit, sowie meinen Trinkrucksack mit Wasser, Salz und Zucker.

Wenn dein Mann über den Tag verteilt ebenfalls Probleme mit dem Zuckerspiegel hat, solltet ihr (noch) mehr stärkehaltige Kohlenhydrate in seinen Speiseplan integrieren (Kartoffeln, Reis, etc.). Diese geben nachhaltig Energie ab und halten den Blutzuckerspiegel konstant.

Eventuell isst dein Mann auch nicht genug (Gesamt-)Kalorien am Tag, um seine aktive Lebensweise optimal zu unterstützen. (Ich bin früher während Paleo auch regelmäßig auf den "Mann mit dem Hammer" getroffen und das ist ein echt besch****** Gefühl!)

Besonders wichtig für Ausdauersportarten ist es direkt nach dem Training etwas stark Kohlenhydratreiches zu essen. Duschen kann man nach dem Training immer noch, die Glykogenspeicher aufzufüllen wird schwieriger, umso länger die sportliche Aktivität zurückliegt.
Abends unbedingt viele stärkehaltigen Lebensmittel essen (sprich Kohlenhydrate), dann ist der Blutzuckerspiegel morgens nicht im Keller ;)

Wenn du mir etwas mehr Informationen zukommen lässt, kann ich die Sachlage etwas genauer beurteilen:
- Größe und Gewicht
- Gelaufene KM / Woche + durschn. Anzahl der Trainingstage / Woche
- Ca. Kalorienzufuhr pro Tag
- Grobe Zusammensetzung der Tagesernährung (Makronährstoffe) oder beispielhaft, was er so am Tag isst

Grüße,
Falk

Ps: Da es leider über 2 Stunden gedauert hat, dass ich den Beitrag abschicken konnte, hat Klee schon viele gute Tipps gegeben und ich wiederhole ein paar davon ;)

5x bearbeitet

antworten | zitieren |
17.02.2016
Hallo ihr Beiden!

Ich werde meinen Mann heute Abend die Beiträge lesen lassen.

Er muß unbedingt etwas verändern.
Der Sport ist ja gut für ihn, er darf ihn nicht belasten.

Also :heart: :star:

Grüße von rossie
antworten | zitieren |
17.02.2016
Bei unseren Patienten hat sich in der Praxis das Folgende bewährt:
Für den schnellen Blutzuckeranstieg mögen stark gezuckerte Produkte, Weißmehlwaren und Trockenfrüchte sehr gut sein, aber für einen dauerhaft konstanten Blutzuckerspiegel sind sie nicht geeignet.
Davon raten unsere Ärzte ab und unseren betroffenen Patienten geht es besser.

Meine persönliche Meinung:
Eine Pauschallösung gibt es nicht, denn jeder Körper reagiert anders und hat eine andere Ursprungssituation.
Also: Probieren geht über studieren!

Liebe Grüße und gute Besserung

Caro
antworten | zitieren |
17.02.2016
Hallo rossie,

Zitat rossie:Ich werde meinen Mann heute Abend die Beiträge lesen lassen.

Wichtig wäre auch noch zu erwähnen, dass jeder Mensch verschieden ist!

Es gibt zwar gewisse grundsätzliche Gemeinsamkeiten, aber auf den "richtigen Weg" kann man jemand anderen nur begleiten ;)

Z.B. habe ich einen Läufer getroffen, welcher als "Verpflegung" bei einem Halbmarathon gekochte Salzkartoffeln mitgenommen hat. Da hat es mich schon bei 5km geschüttelt :lol:

Umso genauer die Informationen werden, umso besser kann man helfen. Wie bei der Notrufnummer: Wo, Was, Wie viele, Welche -> Warten
:D


Grüße,
Falk

Ps: Caro war schneller. Ich sollte mal wieder richtig ausschlafen, damit sich die Reflexe normalisieren :lol:
3x bearbeitet

antworten | zitieren |
17.02.2016
:wink:

Hallo Caro !

Bin wieder da.

Warst Du wieder auf einer Fortbildung ?

Gruesse

Kleeblatt


antworten | zitieren |
17.02.2016
@Falk

:lol:

@Klee

Hey Klee,

du hast hier total gefehlt!
Wie geht es dir denn?
Freut mich von dir zu hören!
Ja, genau ich war wieder auf der Forbildung.
Übernächstes Wochenende ist es dann auch wieder soweit.
Dann gehts erst Mitte April wieder hin.
Mir wird nämlich eine andere Weiterbildung, die ich mal gemacht habe, zeitmäßig angerechnet.

Ganz liebe Grüße

Caro
antworten | zitieren |
17.02.2016
:wink:

Hallo Caro !

Bin wieder da.

Warst Du wieder auf einer Fortbildung ?

Gruesse

Kleeblatt


antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Gluten



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Kalziumreiche Mineralwässer
Das IFPE (Forschungsinstitut für pflanzenbasierte Ernährung)…
kilian
4
METTA
gestern, 18:29 Uhr
» Beitrag
Essen Im Krankenhaus
Und zwar ist es leider so dass ich nach einem farad Unfall …
Josephine91
11
Salma
24.07.2022
» Beitrag
Protein Ersatz?
Bin seit 3 Monaten Veganer und davor viele Jahre Flexiganer.…
feuerland
7
Salma
17.07.2022
» Beitrag
Veganer und Deppressionen
Liebe Foris, ich ernähre mich seit ca. Mitte des Jahres …
Vegipedia
18
Vegipedia
25.06.2022
» Beitrag
Weiße oder braune Champignons?
Wo liegen die Unterschiede? Welche sind gesünder? [LINK] …
kilian
7
Franz23
24.06.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.