Vegpool Logo
Beiträge: neue

Berechtigt? Niko Rittenau ändert Position zu veganer Ernährung!

Erstellt 31.07.2023, von kilian. Kategorie: Gesund vegan leben. 156 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von Libio
vegan1.287 PostsweiblichBERLINLevel 4
06.08.2023
Zitat Sunjo:
Das Video hab ich mir nicht angeguckt, aber dem Text stimme ich zu.

Aus meiner Sicht ist klar, dass alles, was auschließlich im Audiopodcast/Videopodcast/Youtuber/Influencer-Bereich landet, (noch) nicht wissenschaftlich haltbar ist.


Wodurch sich mir die Frage aufdrängt, was eigentlich aus Nikos Doktorarbeit geworden ist. Ist sie fertig und muss nur noch verteidigt werden? Oder hat er sie aufgegeben? Sein vorheriges Buchprojekt mit den beiden Kinderärztinnen hatte er ja wohl aufgrund seiner Überbelastung durch die Doktorarbeit verschieben wollen (eventuell auch durch die Erkenntnisse zu den semiessentiellen Nährstoffen, aber da wäre ja dann irgendwann auch mal eine wissenschaftliche Arbeit dazu fällig)?

Ich fänd's schade, wenn er den vermutlich härteren Pfad der Wissenschaft für den vermutlich lukrativeren Pfad des Influencertums aufgegeben hätte/aufgeben würde.


Das macht er doch gar nicht, im Gegenteil.
Wo hörst du das raus?


Er äußert sich im Video auch zur Doktorarbeit.
Er machte das Video nicht als Influenzer, sondern als Ernährungsfachmann.

Benutzerbild von Sunjo
vegan2.901 PostsweiblichLinzLevel 4Supporter
06.08.2023
Zitat Libio:

Er wählte einen schweren Weg, die Äußerungen anzupassen, wenn es neue Erkenntnisse gibt.

Ich finde, das was er aktuell macht, ist nicht ein schwerer Weg um neue Erkenntnisse zu verbreiten, sondern reine Polarisierung. Denn wie Kilian schon mehrfach schrieb: es sind Mutßmaßungen, die anscheinend noch nicht wissenschaftlich überprüft wurden (es sei denn es gibt eben doch schon eine Doktorarbeit, die nur noch auf Verteidigung und Veröffentlichung wartet - dies dürfte dann aber sicherlich auch hier und da mal Erwähnung gefunden haben, wovon ich aber nichts weiß).

Nachtrag, weil Libios Antwort dazwischenkam:
Zitat Libio:

Er äußert sich im Video auch zur Doktorarbeit.
Er machte das Video nicht als Influenzer, sondern als Ernährungsfachmann.

Und was hat er dazu gesagt? Gibt es Quellenangaben?

Und nö, ich habe mir zu dem Thema bereits rund 3 Stunden Podcasts angehört und werde mir daher diese Videos, in denen es keine oder kaum neue Erkenntnisse gibt, sicher nicht mehr antun. Ich lehne dieses reine Influencertum, in dem sich Youtuber stundenlang in sich mit leichten Variationen wiederholend mit den immergleichen Leuten gegenseitig Aufmerksamkeit verschaffen, als reinen Zeitdiebstahl ab.



3x bearbeitet

Benutzerbild von kilian
Themen-Startervegan7.136 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
06.08.2023
Zitat Libio:
Nur könnte er jetzt nicht mehr sagen, sie supplimentiert nicht richtig, also geht die Suche nach den anderen möglichen Ursachen los.


Dabei konzentriert er sich meiner Meinung nach aber zu sehr auf ernährungsbezogene Faktoren wo es möglicherweise auch verschiedene, möglicherweise sogar gleichzeitig auftretende Ursachen geben könnte.

An einer Stelle (müsste ich raussuchen - wollte ich aber eh die Tage machen), sagt er sinngemäß, dass, falls es nicht an X lag, man eben nach anderen Nährstoffen gucken müsste.

Ähnliche Behauptung, dass Vegan-Aussteiger gesundheitliche Probleme hätten und leiden würden.
Meine Theorie ist nach 22 Jahren Veganseins, dass die allermeisten Aussteiger aus sozialen Gründen aufgeben. Mobbing, Ausgrenzung, Angst vor Ausgrenzung, nicht zufriedenstellendes, soziales Feedback usw. Es liegt in einem solchen Fall nahe, es auf gesundheitliche Faktoren zu schieben, um den "Versager"-Kommentaren aus dem Umfeld zu entgehen.

Und wie gesagt: es KANN natürlich sein, dass es diese gesundheitlichen Aspekte gibt, aber dieser Fokus ist für meinen Geschmack deutlich zu leicht angreifbar.

Und: Mangels Statistiken und zentraler Register gibt es nicht einmal eine realistische Chance, das quantitativ zu messen = es KANN nur unwissenschaftlich sein, sich auf solche Daten zu stützen.

Das klingt für mich gefährlich nach Confirmation Bias und weniger nach offener Suche nach Kausalitäten.

Denn was, wenn es was komplett anderes ist?

Mir fallen nur spontan drastische Diagnosen wie Quecksilbervergiftung, Lebensmittelvergiftung oder Hirntumor ein, die zumindest einige Symptome erklären könnten. Und was, wenn es mehrere Dinge sind? Symptome aufgrund des Leitungswassers auf Zypern + Lebensmittelvergiftung + Stresssymptomatik + ...

Ich sehe nicht eine Möglichkeit, wie ein Einzeltest (und ein paar unspezifische Schilderungen im Internet) eine belastbare Aussage ergeben könnten.

Benutzerbild von Pee-Bee
vegan617 PostsmännlichOstbayernLevel 3Supporter
06.08.2023
Zitat Sunjo:

Wodurch sich mir die Frage aufdrängt, was eigentlich aus Nikos Doktorarbeit geworden ist. Ist sie fertig und muss nur noch verteidigt werden? Oder hat er sie aufgegeben? Sein vorheriges Buchprojekt mit den beiden Kinderärztinnen hatte er ja wohl aufgrund seiner Überbelastung durch die Doktorarbeit verschieben wollen (eventuell auch durch die Erkenntnisse zu den semiessentiellen Nährstoffen, aber da wäre ja dann irgendwann auch mal eine wissenschaftliche Arbeit dazu fällig)?

Ich fänd's schade, wenn er den vermutlich härteren Pfad der Wissenschaft für den vermutlich lukrativeren Pfad des Influencertums aufgegeben hätte/aufgeben würde.


In dem Video, in dem er auf seine Kritiker eingeht, spricht er auch die Doktorarbeit an, in welcher wohl etwas verändert werden musste (so habe ich ihn verstanden). Aber er scheint weiterhin dran zu sein.

NACHTRAG: Ich sehe, dass Libio schon entsprechend geantwortet hat. Sorry.

1x bearbeitet

Benutzerbild von Libio
vegan1.287 PostsweiblichBERLINLevel 4
06.08.2023
Er sagt doch bloss, dass es gar nicht mal ganz neue Erkenntnisse gibt, die es zu erforschen gilt.

Wenn hier der eine oder andere davon noch nichts gehört hat, mag es daran liegen, dass man dazu mehr in der Materie sein muss, um auch spezielle Studien, zb. in englischer Sprache, lesen und verstehen zu können.
Wenn man nichts davon gehört hat, heißt es nicht, dass es nicht bereits Erkenntnisse dazu gibt.


Im Video sagt NR, dass er erst jetzt im Rahmen seiner aktuellen Forschung, im Rahmen der Doktorarbeit, auf Erkenntnisse anderer Wissenschaftler gestoßen ist. Die liegen also nicht in der Tagespresse oder in Foren oder Youtube-clips oder bei Yinfluenzern herum.


Für mich ist das nachvollziehbar.


Ich kann mir auch vorstellen, dass es ein schlimmes Gefühl sein kann, wenn jemand aufgrund der Ratschläge vegan isst und vielleicht einer der wenigen ist, die alles richtig machen und trotzdem krank werden. Das versucht NR nun zu verhindern, dass Veganer nicht gut gesund bleiben, wenn es vielleicht auch nur wenige sind.


Auch wenn sich heraus stellt, dass seine Arbeitsthesen nicht stichhaltig sind, so ist das auch eine wichtige wissenschaftliche Erkenntnis. Auch dass etwas nicht vorhanden ist, oder eine Theorie nicht oder nur teilweise stimmt muss erkannt werden, das gehört zur Wissenschaft.


Hoffentlich wird kein Veganer mit Ausfallerscheinungen anfangen widerwillig Eier zu essen, bevor er nicht ärztlich alle anderen denkbaren Ursachen, wie Long Covid, Hirntumor, MS, oder andere Krankheiten ausgeschlossen hat.


Dieser Appell ist das Einzige, was mir fehlt in den Videos, für die die da selber nicht drauf kommen und die Position Rittenau missverstehen.



3x bearbeitet

Benutzerbild von Libio
vegan1.287 PostsweiblichBERLINLevel 4
07.08.2023
Ich finde die Diskussion aber sehr richtig und wichtig. Es ist ja nur so ein Erkenntniszuwachs möglich.
Ich hoffe bloß immer, die Hater kommen nicht zum Zuge
und der Dunning-Kruger-Effekt auch nicht.

Benutzerbild von Pee-Bee
vegan617 PostsmännlichOstbayernLevel 3Supporter
07.08.2023
Zitat Libio:


Ich kann mir auch vorstellen, dass es ein schlimmes Gefühl sein kann, wenn jemand aufgrund der Ratschläge vegan isst und vielleicht einer der wenigen ist, die alles richtig machen und trotzdem krank werden. Das versucht NR nun zu verhindern, dass Veganer nicht gut gesund bleiben, wenn es vielleicht auch nur wenige sind.


Auch wenn sich heraus stellt, dass seine Arbeitsthesen nicht stichhaltig sind, so ist das auch eine wichtige wissenschaftliche Erkenntnis.


Das sehe ich zwar in der Sache auch so, Libio, aber wie Kilian bereits kritisierte, geht NR doch nur von mehreren Einzelfällen aus. Falls es dazu Studien gibt, sollte er sie benennen. Einerseits referiert er in den Videos sehr wissenschaftlich mit zahllosen Fremdwörtern usw., andererseits nennt er nur seine Freundin "und weitere Einzelfälle" als Belege.

Ich finde es richtig, dass er sich verpflichtet fühlt, die Öffentlichkeit zu informieren. Aber vielleicht war der Zeitpunkt falsch bzw verfrüht. Er mischt die ganze vegane Szene auf, ohne einen wirklich stichhaltigen Beweis liefern zu können, bestenfalls Hinweise. Das ist wissenschaftlich nicht in Ordnung, vor allem für jemanden, der sich mit der Analyse von Studien um die vegane Sache sehr verdient gemacht hat. Hätte ich in meiner Diplomarbeit so agiert, wäre sie mir zurückgegeben worden mit der Bitte, das zu überarbeiten.

Meine Kritik gilt weder dem nun verunsicherten Veganer NR noch dem besorgten Niko, der mit seiner Lebensgefährtin auch nichtvegan experimentiert, damit es ihr besser geht, sondern meine Kritik gilt dem Wissenschaftler Niko Rittenau, der sich ja einen Großteils seines Ansehens durch Wissenschaftlichkeit erarbeitet hat.

Benutzerbild von Libio
vegan1.287 PostsweiblichBERLINLevel 4
07.08.2023
Zitat Pee-Bee:
... Falls es dazu Studien gibt, sollte er sie benennen. Einerseits referiert er in den Videos sehr wissenschaftlich mit zahllosen Fremdwörtern usw., andererseits nennt er nur seine Freundin "und weitere Einzelfälle" als Belege.

Ich finde es richtig, dass er sich verpflichtet fühlt, die Öffentlichkeit zu informieren...


... sondern meine Kritik gilt dem Wissenschaftler Niko Rittenau, der sich ja einen Großteils seines Ansehens durch Wissenschaftlichkeit erarbeitet hat.


Er hat ja zu den Themen weitere Videos angekündigt, auf die ich sehr gespannt bin.


Ich finde nicht, dass er die vegane Szene aufmischt, sondern ich finde, sie mischt sich selber auf.


Er bleibt klar bei seinem Standpunkt, dass gut geplante vegane Ernährung ohne Probleme möglich ist.
Gesundheitliche Probleme können aber auftreten unter bestimmten Konstellationen, die tiefer erforscht werden müssen.


Die Fremdwörter sind auch nicht wirklich Fremdwörter, sondern normale Bezeichnungen von Nährstoffen oder chemischen Verbindungen. Deutsche Namen für Laien gibt es bei vielen Verbindungen gar nicht.


Er geht gegen Hassbotschaften vor, die an Veganer gesendet werden, die wieder beginnen, tierische Produkte zu essen. Sein Anliegen - nach meinem Verständnis - ist es, das nicht einfach abzutun, sondern ernst zu nehmen und zu schauen, wie man denjenigen helfen kann, vegan zu bleiben.



2x bearbeitet

Benutzerbild von Salma
vegan2.465 PostsweiblichBerlinLevel 3
07.08.2023
@kilian: vielen dank, dass du dich derart mit niko rittenaus veröffentlichungen beschäftigst und dazu sogar bei nr nachfragst!!

ich finde deine kritischen bemerkungen dazu sehr berechtigt und fundiert!! 👍👍👍

Benutzerbild von kilian
Themen-Startervegan7.136 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
07.08.2023
Auch wenn sich heraus stellt, dass seine Arbeitsthesen nicht stichhaltig sind, so ist das auch eine wichtige wissenschaftliche Erkenntnis. Auch dass etwas nicht vorhanden ist, oder eine Theorie nicht oder nur teilweise stimmt muss erkannt werden, das gehört zur Wissenschaft.


Falls sich das auf meinen Kommentar bezieht:
Eine wissenschaftliche Arbeitsthese sollte nicht mit Scheinargumenten wie Einzelversuchen oder ominösen Onlineberichten gestärkt werden. NR ist doch studierter Ernährungswissenschaftler. Da lernt man sowas doch sicherlich!

Wissenschaft unterscheidet sich von Geschwurbel, wo man alles sagen darf, schließlich könnte ja was dran sein...

Video anzeigen?
Das Video wird von einem externen Dienst eingebunden. Dabei werden Daten an Dritte übermittelt.
Anzeigen

Folgende Posts laden
Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Wasser mit Calcium anreichern

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

01. Jun.
» Beitrag
Okonomiyaki
Okonomiyaki

15. Mai.
» Beitrag
kilian
kilian

07. Mai.
» Beitrag
Dana
Dana

05. Mai.
» Beitrag
Kate1988
Kate1988

30. Apr.
» Beitrag