Vegpool Logo
Beiträge: neue

Berechtigt? Niko Rittenau ändert Position zu veganer Ernährung!

Erstellt 31.07.2023, von kilian. Kategorie: Gesund vegan leben. 156 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von chickpea
641 PostsmännlichSüdenglandLevel 3
07.09.2023
Ich bin ganz glücklich darüber, dass ich im englischsprachigem Raum unterwegs bin, eine deutlich breitere Auswahl an „Influencern“ oder Wissenschaftskommunikatoren habe (vor allem in Bezug auf vegane Ernährung). Da hat man im Deutschsprachigen Raum halt nicht so viel Auswahl.
Im englischsprachigen Raum gibt es mehrere „Wissenschafts-Influencer“ (natürlich auch kritisch zu sehen) z.B. Prof. Andrew Huberman, nach dem man mittlerweile den Huberman-effect benannt hat.
Das Gute für mich ist, dass ich mich dadurch breitgefächert zwischen den amerikanischen, deutschen oder britischen Wissenschaftlern und deren Meinungen informieren kann.
Es ist halt oftmals so, dass wahre Koryphäen der Ernährungswissenschaften wie Walter Willet wenig auf Social Media zu finden sind. Wer englisch liest kann ich https://www.redpenreviews.org/reviews/ empfehlen, dort werden populäre Ernährungsbücher auf Genauigkeit und Wissenschaftlichkeit hin überprüft.


Um wieder auf NR zurückzukommen, ich bin ihm immer noch dankbar, welche Arbeit er leistet und geleistet hat für den Veganismus und Tierschutz in der DACH-Region. Das selbige gilt für kilian.
NR hat gute Bücher geschrieben welche auf jeden Fall lesenswert sind und generell produziert er auch gute Inhalte auf Youtube. Wenn man mit der Lupe hinschaut gibt es immer und überall Dinge die man verbessern kann oder man selbst anders machen/kommunizieren würde. Aber das liegt in der Natur der Sache.

Wer die Möglichkeit hat, ich empfehle es sich im englischsprachigem Raum umzuschauen, einfach um ein größeres Meinungsspektrum zu erfahren (im positiven und negativen Sinne, z.B. ist die carnivore diet mehr und mehr populär im amerikanischen Raum)

Benutzerbild von Pee-Bee
vegan617 PostsmännlichOstbayernLevel 3Supporter
07.09.2023
Hier gibt es durchaus auch noch andere "Kapazitäten", wie Prof. Andreas Michalsen oder Markus Keller. Nur sind die in den Medien nicht so präsent wie Niko Rittenau.

Leider ist Claus Leitzmann (der zur nicht-ganz-veganen Vollwerternährung geforscht hat, der veganen Ernährung aber sehr sympathisierend gegenüberstand) schon zu alt (er ist 90!), um per Netz mitzumischen. Seine Bücher hatten großen EInfluss auf die frühe Vollwert- und Vegan-Szene der 1980er/90er(2000er Jahre.

Und sicherlich gibt es noch einige mehr, aber wie gesagt, die findet man nicht oder eher selten auf YT, Twitter und Co, so dass der Eindruck entsteht, als sei NR der einzige, der zu diesem Thema forscht.

1x bearbeitet

Benutzerbild von Juergen22
vegan186 PostsmännlichLevel 3
07.09.2023
Ich frage mich, wenn ich das richtig verstanden habe, was der Konsum von Hühnereiern mit Veganismus zu tun hat?

Vor allem aber, die Empfehlung eines "Veganers" Hühnereier zu essen, was hat das mit der veganen Lebensweise zu tun?

Benutzerbild von Pee-Bee
vegan617 PostsmännlichOstbayernLevel 3Supporter
07.09.2023
Zitat Juergen22:
Ich frage mich, wenn ich das richtig verstanden habe, was der Konsum von Hühnereiern mit Veganismus zu tun hat?

Vor allem aber, die Empfehlung eines "Veganers" Hühnereier zu essen, was hat das mit der veganen Lebensweise zu tun?


Nun, wenn ich das richtig verstanden habe, empfiehlt er nicht generell Eierkonsum, sondern sagt, dass es wohl Menschen gäbe (wenige? viele?), die rein vegan ernährt, krank werden könnten (nicht müssten!), weil bestimmte Stoffe allein aus pflanzlicher Nahrung nicht zu bekommen seien. In so einem Fall könnte es manchmal sinnvoll sein, eine geringe Menge Eier zu essen, oder eben bestimmte NEM zu nehmen.

So jedenfalls habe ich das Ganze verstanden.

Benutzerbild von Juergen22
vegan186 PostsmännlichLevel 3
07.09.2023
Darum essen vegan lebende Menschen keine Eier:


https://www.youtube.com/watch?v=EXUQGI6iFis

Je mehr ich mich mit diesem Menschen beschäftige, desto klarer wird mir, mit wem ich es zu tun habe. Welches NEM wird als nächstes von ihm angeboten?

Benutzerbild von Libio
vegan1.251 PostsweiblichBERLINLevel 4
07.09.2023
ja, bis die Lebensmittelindustrie wirklich gleichwertige Ersatzprodukte schaffen kann, die alle Stoffe zugesetzt bekommen, die einem Veganer eventuell fehlen können, der nicht ausreichend selber herstellen kann. Oder für die es noch keine funktionierenden Supplemente gibt, weil möglicherweise noch gar nicht alle esentiellen Nä-hrstoffe bekamnnt sind (z.B. gibt es den begriff vegan seit 1944, aber B12 wurde erst 1948 entdeckt. Cholin war schon länger bekannt, aber erst 1998 wurde es als essentiell erkannt. So kann es noch bei weiteren Stoffen sein.


Einige Stoffe mögen aufgrund unterschiedlicher Stoffwechsel bei einigen Menschen esentiell sein, weil sie davon zu wenig selber synthetisiern können, oder in bestimmten Lebenssituationen (Wachstum, Alter, Stress, Krankheit, Gene) nur zu wenig selber synthetisiern können.

Ein Besipiel: von Hühnern weiß man seit langem, dass die Vit C selber herstellen können, es ist also für sie nicht essentiell. Aber im Stress muss man zufüttern, dann reicht die eigene Menge nicht aus, dann wir ein nicht essentieller Stoff plötzlich essentiell. Solche Stoffe gibt es wohl einige, also nicht nur für Hühner natürlich, sondern das kann bei allen Tieren so sein.


Je mehr Menschen vegan werden, um so mehr kann da auftauchen an, wenn die Fälle eher selten sind, und die Forschung ist heftig am arbeiten. Durch die Seltenheit konnte man es bisher nicht bemerken, weil es weniger Veganer gab oder weniger Interessierte, die sich darum kümmern möchten.


Daher finde ich es gar nciht so verkehrt, dass da Emotionen auch eine Rolle spielen, denn die verstärken das Interesse speziell bei Rittenau der kompetent genug ist und die Leute kennt, die beim Suchen mit dabei sind.


Es gibt jetzt mehr Veganer, immer bessere Labortechnik, immer besser vorhandene Zugriffsmöglichkeiten auf Wissen über vernetzte Unis oder Forschungseinrichtungen. Mehr Leute, die zum Beispiel für Beobachtungsstudien zur Verfügung stehen.

Daher vestehe ich, dass Menschen eigentlich vegan leben wollen, aber die Gesundheit leidet, weil sie vorher nicht wussten, dass sie selber einen Stoff benötigen, der in Pflanzen zu wenig vorhanden ist. Bis das Supplement ausreichend zugeführt werden kann, müssen sie zB probieren, ob Eier essen hilft. Ansonsten alles andere wie Vermeidung von Zoobesuchen, Lederschuhe, tierische Nahrung oder Kosmetik halten sie ein. Das entspricht auch immer noch der Definition des Veganismus (unnütze Schädigung vemeiden ...so weit wie im Alltag möglich. Der Mensch ist auch ein Tier). Das heißt natürlich, wer es nicht braucht, isst keine Eier.

Einen Aufruf zum Eieressen gibt es nicht und auch keine Absage an den Veganismus, obwohl manche es so sehen wollen.

---------------------------
Zitat Juergen22:

...Je mehr ich mich mit diesem Menschen beschäftige, desto klarer wird mir, mit wem ich es zu tun habe. Welches NEM wird als nächstes von ihm angeboten?


Du hast es mit einem zu tun, der Vegansimus nicht als Religion sieht, sondern wenn neue Fakten auftauchen, sie beachtet, und verstärkt fordert, dass die Nahrungsindustrie die Nahrung so herstellt, dass kein Vegan lebender Mensch Mangel leidet. Es müssen alle Stoffe drin sein, die in Fleisch, Eier und Fisch auch drin sind (natürlich die Schwermetalle oder Hormone nicht) Das ist noch im Entstehen und bis die Welt auf Veganismus eingestellt ist, muss man sich mit NEM helfen.

Er selber wirft übrigens keine NEM auf den Markt. Zum Interssenskonflikt hat er klar Stellung genommen in einigen Videos



3x bearbeitet

Benutzerbild von Juergen22
vegan186 PostsmännlichLevel 3
07.09.2023
Zitat Libio:
Du hast es mit einem zu tun, der Vegansimus nicht als Religion sieht, sondern wenn neue Fakten auftauchen, sie beachtet, und verstärkt fordert, dass die Nahrungsindustrie die Nahrung so herstellt, dass kein Vegan lebender Mensch Mangel leidet.


Ich kenne niemand der Veganismus als Religion betrachtet. Und falls du damit mich meinst muss ich dich enttäuschen, bin kein Theist und werde auch nie einer.

NR kommt übrigens aus der Szene des verschollen gegangenen und per Haftbefehl gesuchten AH, der untergetaucht ist.

Vegan lebenden Menschen die heutzutage noch an einem Nahrungsmangel leiden, denen kann auch dieser Rittenau mit den Pillen seines Kumpels nicht helfen. Ich finde da den Beitrag von Silke Rosenbusch sehr aufschlussreich:

https://www.youtube.com/watch?v=0YUMK7n1WAY

Der Link wurde schon mindestens einmal gepostet, ich weiß.

Zitat Silke Rosenbusch:
...und wenn denen die Tiere scheißegal sind, dann werden sie ihnen auch weiterhin scheißegal sein, unabhängig davon was ich sage...

Benutzerbild von Pee-Bee
vegan617 PostsmännlichOstbayernLevel 3Supporter
07.09.2023
Zitat Libio:

Er selber wirft übrigens keine NEM auf den Markt. Zum Interssenskonflikt hat er klar Stellung genommen in einigen Videos


Kann man das wirklich so ausdrücken, Libio? Schon auf der ersten Seite von Watson steht:

Von Niko Rittenau konzipiert

Basierend auf der aktuellen wissenschaftlichen Datenlage formuliert der Ernährungswissenschaftler Niko Rittenau all unsere Produkte.


Quelle: watsonnutrition.de

Bitte nicht missverstehen: Er hat, wenn er dafür arbeitet, alles Recht der Welt, damit Geld zu verdienen! Aber warum wird da so ein Bohei drum gemacht? Mit seinem Namen und seinem guten Ruf wird geworben, das ist Fakt, ob er damit Geld verdient, weiß ich nicht. Ob er mit diesen Formulierungen der NEM Geld verdient, weiß ich auch nicht. Aber ich weiß, dass solche Formulierungen auf sauberer, wissenschaftlicher Basis viel Arbeit sind und viel Zeit kosten (ein Bekannter, Agraringenieur, arbeitet für eine solche Firma, die NEM für Tiere entwickelt und auf den Markt bringt).

1x bearbeitet

Benutzerbild von Libio
vegan1.251 PostsweiblichBERLINLevel 4
07.09.2023
Zitat Pee-Bee:
Zitat Libio:

Er selber wirft übrigens keine NEM auf den Markt. Zum Interssenskonflikt hat er klar Stellung genommen in einigen Videos


Kann man das wirklich so ausdrücken, Libio? Schon auf der ersten Seite von Watson steht:

Von Niko Rittenau konzipiert

Basierend auf der aktuellen wissenschaftlichen Datenlage formuliert der Ernährungswissenschaftler Niko Rittenau all unsere Produkte.


Quelle: watsonnutrition.de

Bitte nicht missverstehen: Er hat, wenn er dafür arbeitet, alles Recht der Welt, damit Geld zu verdienen! Aber warum wird da so ein Bohei drum gemacht? Mit seinem Namen und seinem guten Ruf wird geworben, das ist Fakt, ob er damit Geld verdient, weiß ich nicht. Ob er mit diesen Formulierungen der NEM Geld verdient, weiß ich auch nicht. Aber ich weiß, dass solche Formulierungen auf sauberer, wissenschaftlicher Basis viel Arbeit sind und viel Zeit kosten (ein Bekannter, Agraringenieur, arbeitet für eine solche Firma, die NEM für Tiere entwickelt und auf den Markt bringt).


Danke, Pee-Bee.
Ja, er konzipert es und läst es von einem Freund herstellen, der deshalb, weil andere Hersteller ihre Laboranalysen nicht offenlegen wollten, extra diese Firma gegründet hat. Es geht dabei nicht nur darum, was drin sein soll, sondern auch darum, wie es mit den Schadstoffen aussieht.
Vorher hat er die Rezeptur anderen Herstellern angeboten, da diese jedoch dann anschließend die Inhaltsangaben/Laboranalysen als Betriebsgeheimnis nicht mehr offenlegen wollten, er aber mit seinem Namen (unter anderem ) dafür stand, ging sein Konzept so nicht auf.
Er hat dies ausführlich erläutert, wie es zur Gründung von "Watson" kam.

Meinetwegen soll er dafür auch Geld verdienen, ich verstehe diesen Neid auch sowieso nicht. Ist so als ob man sagt, dass der Busfahrer an der Station anhält macht er ja nur, um an den Fahrgästen Geld zu verdienen.
Wie gesagt, zu dem Interssenkonflikt hat er klare Ausagen gemacht, was einige Forscher oder Politiker oder sonstige öffentliche Personen oft vermissen lassen.

Zitat Juergen22:


Ich kenne niemand der Veganismus als Religion betrachtet. Und falls du damit mich meinst muss ich dich enttäuschen, bin kein Theist und werde auch nie einer.

NR kommt übrigens aus der Szene des verschollen gegangenen und per Haftbefehl gesuchten AH, der untergetaucht ist.



Ich habe dich nicht gemeint. Bin froh, wenn du kein Theist bist.
Wer ist der gesuchte AH?

Im Gegensatz zu dir finde ich aber eher diese Ärztin sehr daneben. Sie diffamiert sehr unsachlich und mit Falschausagen.


2x bearbeitet

Benutzerbild von Juergen22
vegan186 PostsmännlichLevel 3
07.09.2023
Zitat Libio:
Wer ist der gesuchte AH?


Der hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/Attila_Hildmann


Folgende Posts laden
Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Wasser mit Calcium anreichern

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Okonomiyaki
Okonomiyaki

15. Mai.
» Beitrag
kilian
kilian

07. Mai.
» Beitrag
Dana
Dana

05. Mai.
» Beitrag
Kate1988
Kate1988

30. Apr.
» Beitrag
Libio
Libio

26. Apr.
» Beitrag