Wie vegan ist euer Beruf?

Erstellt 25.01.2016, von Aubergina. Kategorie: Allgemein vegan. 20 Antworten.

Wie vegan ist euer Beruf?
25.01.2016
Hey, die Frage steht ja schon im Betreff. Ich nehme mal an, die meisten von uns haben ihren Beruf gewählt als sie noch nicht vegan waren.
Ich arbeite z,B, in einem Heim für Menschen mit Behinderung. Da ist von Medis geben über Frühstück machen und "Spontanverschmutzung" entfernen so ziemlich alles unvegan.
Allerdings weiß ich nicht ob ich mich anders entschieden hätte, wenn ich damals schon vegan gewesen wäre, denn ich liebe meinen Beruf (meistens ;-) ).
Wie sieht das bei euch aus?

lg Aubergina
antworten | zitieren |
25.01.2016
Hey mein Beruf ist -leider- auch sehr unvegan. Bin Friseurin. Aber ich liebe meinen Beruf sehr :heart:
Könnte mir nix anderes vorstellen :)
Aber welcher Beruf ist schon 100% vegan? Da gibt glaub ich net viele :-/

LG sarik

PS. Hut ab vor deinem Beruf! Ist glaub ich net einfach und sehr anstrengend. Ich könnts glaub ich net. Deshalb Respekt Aubergina!!!! :) :thumbup:
antworten | zitieren |
25.01.2016
Hallo!


Ich arbeite als VmtA. Dieser Beruf ist absolut nicht vegan und es wurde von Kollegen auch schon versucht mir ein schlechtes Gewissen einzureden. Ich arbeite im Labor im Bereich Molekularbiologie und PCR. Teilweise war ich auch schon am überlegen, wie sich mein Beruf mit meiner Lebenseinstellung vereinbaren lässt. Doch leider brauche ich halt das Geld.
Mir macht mein Beruf absolut keinen Spaß, daher bin ich seit dem Wochenende am Überlegen eine zusätzliche Ausbildung zur Tierheilpraktikerin zu machen. Ich würde dies total gerne machen, habe aber etwas Angst, dass ich das neben meinem 6 Stunden Job nicht hinbekomme. Es wäre aber schon so etwas wie ein Traum für mich, wenn ich nach der Ausbildung endlich Tieren helfen könnte und zudem auch nicht mehr ein doofer Angestellter sein müsste. Leider kostet die Ausbildung einiges und man muss auch sehr viel Zeit zum Lernen investieren. Vorgeil wiederum ist, dass ich in meiner Ausbildung zur VmtA vieles schon einmal gehört habe und auch jetzt schon im Vorfeld, anhand der alten Unterlagen, lernen könnte.
Alles sehr schwierig! :|

Liebe Grüße
Verena
antworten | zitieren |
25.01.2016
Hi,
@Aubergina: Hochachtung! Eine Freundin hatte auch als "HEP" gearbeitet. Weiß, dass es gute Nerven und eine sehr soziale Ader verlangt (und leider nicht gut bezahlt wird).
Mein Beruf ist vegan, hat aber ziemlich viel Geduld und Nerven gebraucht und normale Arbeitszeiten kenne ich nicht. Dafür kann ich mir den Arbeitsort auswählen (bin grad auf Teneriffa).
Viele Grüße
Kilian
antworten | zitieren |
25.01.2016
@Kilian Was machst du denn für eine tollen Beruf?
Ich bin Medizinisch - technische -Radiologieassistentin. Vegan ist mein Beruf mit Sicherheit nicht. Leider sehe ich jeden Tag die Auswirkungen von ungesunder und nicht veganer Ernährung. Manchmal kann man sich den Job nicht aussuchen und wichtig ist,was man außerhalb des Berufes macht.
antworten | zitieren |
25.01.2016
Hi Veggie,
ich bin Betreiber von Vegpool.de (dieser Seite) und unterstütze Firmen aus dem Bereich Naturkost und Veganismus bei der Website-Entwicklung und allem was dazu gehört. Ein IT-Job, der mir aber viel Spaß macht.
Viele Grüße
Kilian
antworten | zitieren |
25.01.2016
Spannend, Aubergina!
Ich hab auch mal überlegt diesen Weg einzuschlagen (kurz vor dem Abi), irgendwie bin ich dann aber doch Sprachtherapeutin geworden. :D Gänzlich veganer Beruf. Wenn ich für mundmotorische Übungen mal ne Runde Gummibärchen schmeiße, sind die natürlich vegan. ;)
Mein Team ist zudem total cool: Wir haben demnächst einen Betriebsausflug. Meine Chefin hat dafür einen Kochkurs gebucht. Alle sind Vegetarier oder Fleischesser, aber in Rücksichtnahme auf mich wurde "Veganer Kochen für Eilige" gebucht. :D
Generell sind alle sehr ernährungsbewusst bei uns, das ist sehr cool.


Viele Grüße
Jonna

Ps: Auf Teneriffa wär ich jetzt auch gern. ;)
antworten | zitieren |
26.01.2016
hey
wenn computer vegan sind und muffige Büroluft auch... dann wohl vegan :)
LG
FLO
antworten | zitieren |
27.01.2016
Hallo,

also ich war auch med.-techn. Radiologieassistentin (Gruß an Veggie 123 :-) )
Dann habe ich mich dazu entschieden Biomedizinische Technik zu studieren, für meinen Favourit integrative Gesundheitsförderung habe ich leider keine Platz bekommen.
Bereue dies aber mittlerweile sehr, was zu einer ziemlichen Krise geführt hat. :crazy:
Ich studiere also eig. nur noch, weil ein abgebrochenes Studium im Lebenslauf nicht toll aussieht.


Mein Professor hat mir kürzlich eine Stelle für eine Masterarbeit angeboten, in einem Institut das auch Tierversuche duchführt. Ich habe ihm erklärt, dass das für mich nicht in Frage kommt, da ich vegan lebe.
Die Begründung ist aber auf totales Unverständnis und Belustigung gestoßen, also nicht nur bei dem Professor.... Das hat meine Zweifel natürlich nicht geringer werden lassen. :-(

LG, Lilith

antworten | zitieren |
27.01.2016
Tapfere Lilith !

Das isr sehr mutig und Charakterstark.

Manchmal fuehren Wege im Leben ueber schwere Umwege zum Ziel


Ich bin sicher , dass auch Du fuer Dich das Passende finden wirst.

Gruesse

Kleeblatt
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Fleischproduzenten werden „Grün“: Eine Farce? Oder besser als nichts?



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Veganes Brot - worauf achten? Was sind eure Erfahrungen?
Viele Brote sind vegan - aber leider nicht alle! Worauf …
kilian
3
veg-beratung
heute, 13:08 Uhr
» Beitrag
Interview mit Marketing-Chef von Burger King
Habe gestern Klaus Schmäing, den Marketing-Chef von Burger …
kilian
7
Heinzi
gestern, 15:49 Uhr
» Beitrag
Zahnseide vegan?
Ist Zahnseide vegan - oder enthält sie wirklich Seide …
kilian
1
Franz23
gestern, 15:35 Uhr
» Beitrag
Fleischersatzprodukten - Wirklich eine würdige Alternative oder nur Müll?
Was ist eure Meinung zu Fleischersatzprodukten?…
Imene
15
Sunjo
09.08.2022
» Beitrag
Vegan bei der Bundeswehr?
Habe mal bei der Bundeswehr angefragt, ob vegane Ernährung …
kilian
12
Vegbudsd
05.08.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.