Vegpool Logo
Beiträge: neue

Welches Wasser?

Erstellt 06.04.2021, von Flow76. Kategorie: Allgemein vegan. 30 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von METTA
vegan4.639 Postsweiblich ObertshausenLevel 4Supporter
07.04.2021
Wir trinken auch meistens Leitungswasser, haben aber auch noch Sprudelwasser(Gerolsteiner wegen mehr Hydrocarbonat, aufgrund meiner Nierensteine wurde mir das empfohlen) im Haus , das ich gerne trinke. Aber für unterwegs beim Laufen und auch ins Smoothie mache ich Leitungswasser.


@Dana, sicher ist das richtig , dass da immer mehr Medikamentenrückstände rein kommen,
aber da müssten auch Politiker der Gemeinden sich drum kümmern, dass die städtische Kläranlagen bessere Filter erhalten, statt die Grenzwerte nach oben zu korrigieren.


Lieben Gruß
METTA

1x bearbeitet

Benutzerbild von Bianca
vegan270 PostsweiblichAppenzeller VorderlandLevel 2Supporter
07.04.2021
Ich hab bezüglich Veränderungen in der Trinkwasserverordnung nichts gefunden, was auf eine Anpassung der Grenzwerte deutet.
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/begriffe-von-a-z/t/trinkwasser.html
Vielleicht ist da ja jemand findiger und recherchiert besser.
Das die Medikamentenrückstände problematisch sind, habe ich auch schon öfter gelesen.
Wo aber anscheinend die Grenzwerte regelmässig überschritten werden ist bei den Nitratwerten. Da kommen sie nicht hinterher und zahlen dann einfach die Strafen.
Das Nitrat kommt von der Düngung in der Landwirtschaft, also ursprünglich wieder von der Massentierhaltung. Das war mir neu. Und ich find es toll, weil es noch etwas ist, was das doofe Argument entkräftest: „Wenn wir keine Tiere essen haben wir nur noch synthetischen Dünger für die Landwirtschaft.“


Ich bleibe aber trotzdem beim Leitungswasser. Wir sind hier aber auch sehr verwöhnt und das was bei uns aus dem Hahn kommt ist zu einem grossen Teil Quellwasser.

Benutzerbild von METTA
vegan4.639 Postsweiblich ObertshausenLevel 4Supporter
07.04.2021
Bianca, das mit dem Quellwasser hat mir auch schon ein Bekannter aus er Schweiz gesagt, wenn wir in Dicken sind, der hat sich immer gewundert, dass selbst die Schweizer so viel Flaschen mit Wasser holen, obwohl das Leitungswasser gerade auch in Dicken so gut ist. ;)

ja Nitrat spielt leider auch eine immer größere Rolle bei der Wasserverschmutzung ! :-(

Lieben Gruß
METTA

Kein Benutzerbild
maira
07.04.2021
Ich habe mir zwischenzeitlich einen Umkehrosmosefilter gekauft, und trinke daraus mein Wasser.[/quote]

kannst du mir erklären was das ist ???
Danke maira

Kein Benutzerbild
Rani
07.04.2021
Brunnen- oder Quellwasser ist natürlich toll, aber wenn das nicht zur Verfügung steht, darf es für mich auch aus dem Hahn kommen. Ich bekenne mich auch als Mitglied der Leitungswasserfraktion! Hauptsache, ohne Kohlensäure.

1x bearbeitet

Benutzerbild von Ilara
vegan21 PostsweiblichHemerLevel 2
08.04.2021
Wir trinken seit Jahren "Kraneberger" ;) . Ich als stilles Wasser, Mann und Kind lieber mit etwas Kohlensäure. Damit kommen wir super zurecht und wir vermissen die Schlepperei der Wasserkästen absolut nicht!

Benutzerbild von PuschelQueen
vegan411 PostsLevel 2
08.04.2021
Ich trinke sehr gerne Mineralwasser aus Flaschen. Mein Mann trinkt eher stilles Wasser.
Außer wenn ich richtig viel arbeite und mich anstrenge. Dann ist mir das ohne Kohlensäure lieber. :angel:
Hab es auch schon oft mit etwas Zitrone darin probiert, aber irgendwie bekomme ich so ein komisches Mundgefühl vom Leitungswasser. :-/

Benutzerbild von bohnenclaudi
vegetarisch22 PostsweiblichRatingenLevel 2
09.04.2021
Hallo,


ich trinke auch Leitungswasser, allerdings filtere ich dieses zuvor.


Für die richtige Mineralienzufuhr lege ich noch Wassersteine in einen Krug und lasse das Wasser über Nacht einwirken.


Lieben Gruß,
Claudia

Benutzerbild von Dana
vegan4.683 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
09.04.2021
Zitat bohnenclaudi:
allerdings filtere ich dieses zuvor.


Wie verhinderst Du da die Verkeimung? Gerade bei offenen Filtern ein extremes Problem.

Benutzerbild von Crissie
vegan817 PostsweiblichLevel 4Supporter
10.04.2021
Ich trinke auch Leitungswasser. Es schont die Umwelt und spart Geld. Ich glaube, durch das Essen kann man viel mehr Schadstoffe aufnehmen als durch das Wasser, deshalb koche ich selbst und kaufe selten hoch verarbeitete Lebensmittel.

Folgende Posts laden
Dieses Thema wurde geschlossen.
Grund: Keine Aktivität seit min. 2 Jahren.

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Vegane Arbeitsschuhe- Hat jemand eine Tipp?

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
kilian
kilian

10.02.2020
» Beitrag
Okonomiyaki
Okonomiyaki

gestern
» Beitrag
Donut

09. Apr.
» Beitrag
Libio
Libio

03. Apr.
» Beitrag
METTA
METTA

01. Apr.
» Beitrag