Weihnachtsfeier.

Erstellt 14.12.2019, von anonym. Kategorie: Allgemein vegan. 23 Antworten.

14.12.2019
Das sehe ich auch so, PeeBee. Wobei ich ehrlich gesagt bei Vegetariern/Veganern und Co kein einziges Mal erlebt habe, dass ICH als Omnivorin kritisiert und zurecht gewiesen wurde.


Deshalb finde ich es umso krasser, erschreckender und beschämender, dass Omnivoren sich genau das anmaßen, Menschen, die ihre Ernährungsform bewusst und überlegt gewählt haben, derart niederzumachen.

Daher meine ich ja: Sie übertünchen ihr eigenes schlechtes Gewissen..... :red:

Bin ich mit Veganern zusammen, passiert mir das auch, dass ich mich dann nicht mehr gut fühle mit irgendeinem Fleischkonsum - ohne dass diese auch nur ein Wort gesagt hätten.
Und ich mir dann auch lieber fleischloses Essen bestelle....

Was mir sagt - und das zeigt mir @TE, dass du auf dieser Feier alles richtig gemacht hast - : Handlungen sind da mehr als wortreiche Kontroversen....


(Nur ganz leise am Rande: Hätte ich bei dir am Tisch gesessen, wäre es nicht so ruhig abgegangen.... Hochachtung dir also!)

antworten | zitieren |
14.12.2019
Leute, vielen Dank für eure Rückmeldungen!
Ich muss zwar immer noch die ganze Zeit an den Idiot denken, aber dank eurer Antworten geht's mir jetzt viel besser, danke euch! :heart:

Ich konnte mich leider nicht umsetzen, da an dem Tisch die 3 Menschen saßen, wegen denen ich eigentlich immer auf die Feier geh (und mein Onkel sitzt am "Cheftisch", da darf ich nicht hin).
Und getraut hätte ich mich auch nicht.
Aber nächstes Jahr, falls ich geh, werd ich großen Abstand von ihm nehmen. :thumbup:
antworten | zitieren |
14.12.2019
Und da fragt man sich echt, wozu. Klar, ihr habt eure strikte Haltung, aber wie nochmal betont: Ich hab NIEMALS bei auch nur einem Fleischlos lebenden erlebt, dass er mich versuch hätte, zu "missionieren".
Eher im Gegenteil: Seine stille Verweigerung tierischer Nahrung hat mir weitaus mehr zu denken gegeben, als es alle Worte hätten können.... :red:
antworten | zitieren |
14.12.2019
Dann hast Du Glück gehabt, Chris. Ich kenne das sowohl als Vegetarier als auch als Veganer anders. Wobei meine Umstellung vor 38 Jahren auf "vegetarisch" für meine Umwelt anscheinend viel schwerer war als meine Umstellung auf "vegan" vor einigen Monaten. Aber in den frühen 80er Jahren war ich auch noch ein echter Exot...
antworten | zitieren |
14.12.2019
Zitat PeeBee:Dann hast Du Glück gehabt, Chris.

So viel mit Glück dürfte das eigentlich nicht zu tun haben. Eher mit der Einsicht seitens der Veganer, dass Missionieren eher das Gegenteil des Gewünschten bewirkt.
antworten | zitieren |
14.12.2019
@Chrisveg,
es sind ja auch nur ein paar Exemplare unter den Fleischessern, die so drauf sind, dass sei Veganern auf den Keks gehen müssen. Aber es gibt sie, wie eine Art psychologische Konstante. Sobald du als Veganer mal auf einer Weihnachtsfeier teilnimmst, wirst du es selbst merken :-)
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
14.12.2019
Es mag zwar Ehrlich sein was er gesagt hat, aber er hat zu 100% Dich auch provoziert.
Obwohl es dich sicherlich gehörig gejuckt hat, Ihm die Meinung zu sagen, hast Du genau dass richtige gemacht und viel mehr stärke gezeigt als er.

Und genau dieses Verhalten, war in dieser Situation richtig.
Nächstes mal aber weißt Du, wen du dein Ignore schenken kannst.

Ich hätte sicherlich nicht so cool reagiert.
Aber meine mutter sagte schon immer: "Wer seine Gedanken nicht aufs Eis zu Legen Versteht, Soll sich nicht in die Hitze des Streits Begeben."

Kannst stolz auf Dich sein, hast gut reagiert.
Gruß Rebecca


antworten | zitieren |
14.12.2019
Zitat Crissie: Schön, dass du dir mehr Gedanken um deine Ernährung machst, hast du schon geschafft, irgend was zu ändern. Oder dass es nicht leicht ist, beim Essen was zu ändern, du verstündest jeden, der da länger Zeit braucht. Irgendwas, was seine Trotzhaltung durchbricht, als Fünfjährigen würde man ihn in den Arm nehmen, was er in seinem Alter natürlich missverstehen würde...


Herrliche Antworten, Crissie!

Man kann sogar noch weiter gehen: Vegan wirkt. früher hätte er Dich einfach in eine Ecke gestellt, und als bekloppt oder so was öffentlich angemacht. Heute weiß er, dass er auf der falschen Seite steht:


Er hat verloren.

Er kann sich aber kaum dagegen wehren und macht Dich auf diese Tour blöde an.

Sei stolz darauf, dass Du ihm gezeigt hast, dass er bei diesem Thema der Looser ist und Du auf der Gewinnerseite stehst.

Dass es ihm egal wäre ist übrigens gelogen. Er gibt ja offen zu, dass er sich darüber Gedanken macht. Das und die Kommunikation darüber mit Dir würde er nicht machen, wenn es ihm egal wäre. Er muss sich selbst einreden, dass es ihm egal sei. Was aber definitiv nicht stimmt. Er hat ja die Argumente selbst gebracht: Wie es den Tieren ergangen ist. Er erkennt sein Defizit und stellt es als mögliches Verhalten dar - weiß aber, genau, dass unmögliches Verhalten ist. Seine Aggressionen und übergriffiges Verhalten Dir gegenüber (nichts anderes ist es, Deine Höflicheit Eurem Gastgeber gegenüber dazu zu missbrauchen, Deine Abwehr gegen diese Art des Übergriffes zu lähmen) zeigt, wie sehr sich solche Menschen zu sozialschädlichem Verhalten hinreißen lassen. Wie war das noch mit den Soziopathen...?

Bin inzwischen dazu übergegangen, nicht mehr aus Höflichkeit irgendwas zu schlucken. Kommt zwar vor, dass ich dann von der Umgebung als Störer wahrgenommen werde und böse Blicke ernte, aber solche Typen unwidersprochen ihr Treiben durchgehen lassen kommt für mich nicht mehr in Frage.

Das muss aber jeder für sich entscheiden und es geht auch nicht an jedem Tag...

Tut mir sehr leid, dass Du Dich mit solchen Vollidioten rumschlagen musst.

Hätten doch seine Eltern ein Kondom benutzt...
Wir hatten das Thema mit den intelligenten Leuten, die mehr Kinder bekommen sollen...

Da fällt mir ein: Gerade mit solchen Leuten kann man ja ganz höflich genau diese Diskussion beginnen und gar nicht erst auf seine Sprüche eingehen:

" Sag mal, wieso werden eigentlich immer weniger Kinder von Menschen zur Welt gebracht, die intelligent und sozial förderlich sind, statt von Leuten die ungebildet, blöd und unverschämt sind, sich aber ungehindert vermehren?

Es fällt immer wieder auf, dass es viel zu viele unverschämte Idioten auf dieser Welt gibt, die meinen, andere Menschen mit blödem Zeug über totgemachte Tiere vollzulabern..."


Würde mich interessieren, ober er dann noch meint, so weitermachen zu können...
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
14.12.2019
Mich würde mal Interessieren, warum so viele Fleischesser uns gegenüber so reagieren.
Erlebe Ich auch immer.

Komische Welt in der wir Leben.
antworten | zitieren |
14.12.2019
Dazu gibt es auf Vegpool ein Kapitel aus einem spannenden Buch über Alltags-Psychologie:
https://www.vegpool.de/magazin/pass-auf-dein-essen-wird-welk-vorurteile-studie.html
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Vegane Rezepte



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Jakobsweg
Hat jemand von euch Erfahrungen mit veganer Ernährung auf …
Viva
2
Viva
gestern, 21:26 Uhr
» Beitrag
Vegan & Omni Freunde
Wie bereits in anderen Threads zu erkennen ist, kennen …
ItsaMeLisa
47
METTA
gestern, 20:33 Uhr
» Beitrag
Alpro Milch aus genmanipuliertem Soya?
In der letzten Öko Test Zeitschrift hat die Alpro Soyamilch…
Frieda68
10
ItsaMeLisa
Dienstag, 21:01 Uhr
» Beitrag
Veganes Brot - worauf achten? Was sind eure Erfahrungen?
Viele Brote sind vegan - aber leider nicht alle! Worauf …
kilian
1
Souvenir
Dienstag, 16:48 Uhr
» Beitrag
Vegane Ernährung in Hotels?
Sich angemessen, sinnvoll und gesund und vegan und nicht …
Zilla
24
Sunjo
26.06.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.