Waschmittel Vegan

Erstellt 16.11.2022, von Josiah. Kategorie: Allgemein vegan. 6 Antworten.

Waschmittel Vegan
16.11.2022
Hallo Community,
Immer mehr Menschen achten beim Kauf von Wasch- und Putzmittel auf umweltfreundliche Produkte. Im Handel gibt es inzwischen eine sehr große Auswahl und ausnahmslos werden diese Produkte als Vegan angepriesen, komplett mit dem Vegan-Symbol.

"Waschmittel für Wolle und Seide", steht auf die Verpackungen. Klar, da wird auf die ökologische Inhaltstoffe hingewiesen.


Wolle und Seide sind mit Tierleid verbunden und werden von Veganer abgelehnt. Wenn man also etwas zum Umweltschutz beitragen will, sollte man auch keine Wolle und Seide kaufen.
Die Bezeichnung VEGAN ist m.E. fehl am Platz.
antworten | zitieren |
16.11.2022
Hallo Josiah
da hast Du sicher recht, also dass Wolle und Seide nichts für Veganer sind, :thumbup: aber vielleicht gibt es auch noch andere empfindliche Stoffe, die man damit waschen kann und wenn man erst kurz zuvor vegan geworden ist, wird man sicher nicht das Waschmittel gleich wegschmeißen. Denn das wäre ja auch Verschwendung, denn wenn das Waschmittel vegan ist, kann man es doch noch verwenden.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
16.11.2022
Hallo Metta
Danke für Deine Antwort.
Es geht mir lediglich darum, dass es ein Widerspruch ist. Auf die eine Seite ökologisch, umweltfreundlich und auf der anderen Seite kauft man Wolle und Seide.
Ich bin übrigens seit 10 Jahren vegan :-)
antworten | zitieren |
16.11.2022
es gibt auch pflanzliche Seide mittlerweile, für die würde so ein Waschmittel doch sicher auch gut sein?
https://www.supreme-creations.de/blog/5-vegane-seidenalternativen-fur-grausamen-luxus-ohne-grausamkeiten/
im Artikel Seide aus
Banane
Ananas
Lotus
Kaktus
Baumwolle
:clap: :thumbup:

1x bearbeitet

antworten | zitieren |
16.11.2022
Zitat Josiah:Wolle und Seide sind mit Tierleid verbunden und werden von Veganer abgelehnt. Wenn man also etwas zum Umweltschutz beitragen will, sollte man auch keine Wolle und Seide kaufen.
Die Bezeichnung VEGAN ist m.E. fehl am Platz.

Das Waschmittel kann doch vegan sein, egal wofür es verwendet wird. Du hast ja durchaus recht, dass man keine unveganen Stoffe kaufen sollte. Trotzdem sind die Zielgruppe ja meistens nicht nur Veganer. Und wenn ein Nichtveganer wenigstens schon mal veganes Waschmittel verwendet, ist das auch schon wieder ein kleiner Fortschritt.
antworten | zitieren |
16.11.2022
Danke für Deine Antwort und die interessante Info.
Wie gesagt, das Waschmittel ist vegan. Die Werbung allerdings nicht :|
Ist okay. Man kann sowieso nicht 100% vegan leben.



antworten | zitieren |
16.11.2022
Für mich gehört veganes Waschpulver dazu, aber es darf auch kein Mikroplastik enthalten.
Den Widerspruch mit der Wolle&Seidewerbung muss von Nichtveganern erfunden worden sein, aber der gute Wille ist doch schon mal OK.
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Vorher/Nachher



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
4 unangenehme Fragen für Milchbauern...
Ob sie drauf antworten? Probiert's doch mal in eurer …
kilian
22
kilian
heute, 21:11 Uhr
» Beitrag
War Tofu früher echt verboten? JA!
Tofu war tatsächlich früher verboten! Und das sind die …
kilian
28
Cumina2
23.01.2023
» Beitrag
Lieblings Aufstriche
Wollt mal fragen was zur Zeit eure Lieblings Aufstriche …
flo
51
akosua
22.01.2023
» Beitrag
Restaurantbesuch - es geht auch anders
Anlehnend und ergänzend zum "Notfallplan-Thread" möchte …
Dana
185
Steja
22.01.2023
» Beitrag
Wie die Tierindustrie "Tierwohl" umdefiniert...
"Tierwohl" steht plötzlich nicht mehr für das Wohl der …
kilian
5
Vegbudsd
21.01.2023
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2023.