Vegpool Logo
Beiträge: neue

Was wäre, wenn die Welt sich nur noch vegan ernähren würde?

Erstellt 24.05.2024, von Vegan-Atheist. Kategorie: Allgemein vegan. 4 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von Vegan-Atheist
Themen-Startervegan250 PostsweiblichLevel 4
Was wäre, wenn die Welt sich nur noch vegan ernähren würde?
24.05.2024
Wäre das nicht toll?

Kam vorhin bei nano

Soll ich spoilern? Weil ausgerechnet die Umstellung der Ernährung wird noch immer als problematisch angesehen ...

https://www.3sat.de/wissen/nano/240522-beitrag-was-waere-wenn-die-welt-sich-nur-noch-vegan-ernaehren-wuerde-nano-100.html


1x bearbeitet

Benutzerbild von Libio
vegan1.282 PostsweiblichBERLINLevel 4
25.05.2024
Ich finde dieses Gedankenspiel irgendwie sinnlos, denn es wird nicht auf einen Schlag passieren.
Die Sendung war aber mal wieder eine Gelegenheit so zu tun, als ob Mangelernährung gerade eine Gefahr für Veganer wäre.
Vom Viamin B12-Mangel oder Kalziummangel können aber im Grunde alle betroffen sein, bloß dass gerade Veganer dem bewusst entgegegensteuern.

Die Erkenntnis, dass Ernährungswissen nötig ist, betrifft auch alle und das Argument, dass medizinische Langzeitfolgen des Veganismus unbekannt sind befremdet mich etwas, weil wir gerade erleben, welche Langzeitwirkung die fleischreiche Ernährung der letzten 70 Jahre hat.

Richtig finde ich aber auch, dass wenn den Menschen klar wird, welche grundlegende medizinische Revolution (Antibiotika) wir gerade aufgeben und die Gefahren für jeden Einzelnen oder im direkten Umfeld erlebbar wären, dass dann der Wille zu deutlichen Änderungen wachsen könnte. Noch haben sich die Ursachen in der Nutztierhaltung nicht herumgesprochen. Es gibt natürlich mehrere Ursachen (zb. dass Menschen die Medikamente nicht zu Ende nehmen und so resistente Keime in sich selber züchten. Nur ein Beispiel für eine andere Ursache)


Was der Tierkonsum für unser aller Gesundheit bedeutet, von unwirksamen Medikamenten bis hin zu Covid19, HIV und anderen Seuchen, ist doch viel relevanter, weil es aktuelle Lebenspraxis ist. Und was die Veganer mit ertragen müssen.


Mir persönlich gefällt diese Sendung nicht.


Es wird ja auch nicht über gesunde Ernährung gesprochen, die ja mit TierProdukten auch möglich ist. Sondern über ungesunde Ernährung und so getan, als ob es besonders Veganer beträfe.

Dass wir mehr Wald brauchen und keine "Landschaftspflege" durch Nutztiere ist für mich in der Sendung auch nicht gut gegenüber gestellt.


Und es gibt sehr wohl Berechnungen, dass ohne verschwenderische Tierfütterung (mit Veredlungsverlusten) mehr Menschen auf der Erde satt werden könnten. Wir müssten den Ärmsten der Armen nicht mehr ihr Getreide weggkaufen, wenn wir mal eine Fehlernte haben oder in einer Welt-Kornkammer Krieg ausbricht. Und uns dann über Flüchtlinge wundern.
Wir machen das selbst und wissen es oft nicht, schnell sind immer andere Schuldig gefunden.


Ich nehme mich da ausdrücklich nicht aus, merke oft, wenn Informationsmengen anwachsen, dass ich Teil des Systems bin.
Richtige Informationen können aber helfen, ich bin ja für Aufklärung, Wissenschaft, Humanismus und Fortschritt.


Aber es wird sich nicht an einem Tag plötzlich ergeben. Und ich bin sicher, dass es eine weitere fortschrittliche Entwicklung geben wird.

6x bearbeitet

Benutzerbild von Vegan-Atheist
Themen-Startervegan250 PostsweiblichLevel 4
25.05.2024
Ich mag die Sendung auch nicht besonders. Ich nenn sie immer die "Klugscheißersendung" auch wenn sie Lösungen für die Probleme der Menschen zeigen. Hab bis jetzt noch nichts mitbekommen das irgendetwas das in der Sendung gezeigt wurde, dann auch durchgesetzt wurde. Weil's auch Zeit und Geld, viel Geld braucht.

Und es ist ein Hobby der Omnivoren Gesellschaft vegane Ernährung bzw. Veganer zu kritisieren. Ich staune noch immer das ich noch immer lebe, nach 16 Jahren vegane Ernährung...

Benutzerbild von Sunjo
vegan2.900 PostsweiblichLinzLevel 4Supporter
25.05.2024
Zitat Vegan-Atheist:
Ich staune noch immer das ich noch immer lebe, nach 16 Jahren vegane Ernährung...

Von den Toten aufzuerstehen, Wasser in Wein zu verwandeln und auf dem Wasser zu gehen, ist Kinderkram dagegen :-)

Benutzerbild von Vegan-Atheist
Themen-Startervegan250 PostsweiblichLevel 4
26.05.2024
Ich hoffe Sunjo du weißt das ich meinte das von Seitens der Karnisten gemeint wird, das uns vegane Ernährung schadet. Einige von euch sind schließlich viel länger Veganer als ich. Und wir atmen noch immer 😉

Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Vegane Postkartenmotive - eure Hilfe ist gefragt

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
kilian
kilian

10.02.2020
» Beitrag
Dana
Dana

gestern
» Beitrag
chickpea
chickpea

gestern
» Beitrag
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

11. Jun.
» Beitrag
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

10. Jun.
» Beitrag