Vegpool Logo
Beiträge: neue

Was tut ihr für die Umwelt?

Erstellt 17.08.2019, von PittBull. Kategorie: Allgemein vegan. 51 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von Vegbudsd
vegan2.997 Postsmännlich35708 HaigerLevel 3Supporter
09.12.2021
Deutsches Tierschutzbüro, SOKO Tierschutz usw., das sind dankbare Empfänger für Spenden.
Tierschutz ist auch Klimaschutz

Benutzerbild von Sunjo
vegan2.904 PostsweiblichLinzLevel 4Supporter
09.12.2021
Jep, und Klimaschutz ist Tierschutz. Die deutsche Umwelthilfe wäre auch noch ein Kandidat für innerdeutsche gute Lobby. Was mir aber trotzdem extrem fehlt, ist der Schwerpunkt Forschung (gern auch mit Nutzen für zukunftsorientierte Wirtschaft). Egal, ob bei Tier- oder Umweltschutz.

Kein Benutzerbild
Richardd
10.12.2021
Ich versuche sie sowenig wie nur möglich zu belasten. Müllsortieren, nicht überall mit dem Auto hinfahren, Vegan essen usw.

Benutzerbild von Vegipedia
vegan20 PostsweiblichRegensburgLevel 2
14.12.2021
Ich probiere Plastik zu vermeiden. Verwende z.B. Shampoo in Seifenstückform, Seifenstück zum Waschen, habe einen Trinkwassersprudler und kaufe Obst und Gemüse frisch ohne Umverpackung.
Mit dem Thema Palmöl beschäftige ich mich auch seit einer Weile und meide diese Produkte.

Benutzerbild von Katzenmami
vegan366 PostsweiblichDelmenhorstLevel 2
14.12.2021
Da schließe ich mich euch an. Ich kaufe alles, was ich benötige und dort bekommen kann, im Unverpackt-Laden. Ich bemühe mich, sparsam mit Wasser umzugehen. Meistens dauert es ja einen Moment, bis warmes Wasser aus dem Hahn kommt. Das kalte Wasser fange ich in einem kleinen Eimer auf und nehme es noch zum Abspülen, putzen, etc.

Benutzerbild von Vegbudsd
vegan2.997 Postsmännlich35708 HaigerLevel 3Supporter
14.12.2021
Aus welchem Material sind Eure veganen Schuhe? Welche plastik- und kobaltfreien Smartphones habt Ihr? Sind die Reifen der Busse und Fahrräder, die Ihr benutzt biologisch abbaubar?

Mit welchem umweltschonendem Gift werden die Schinenstränge der von Euch genutzten Bahnlinien bewuchsfrei gehalten?

Ach ich vergaß, darauf haben ja nur grüne Politiker zu achten, wen sie wollen, dass ihnen geglaubt wird.

Nein, Spaß beiseite: Der ökologische und klimafreundliche Umbau unserer Infrastruktur, unserer Konsumgüterproduktion und unserer Ernährung hat bisher noch nichteinmal nennenswert angefangen. Das ist vermutlich auch nicht dadurch zu schaffen, dass Einzelne sich mit teils unverhältnismäßigem Aufwand dagegen stemmen, den kaum jemand bereit ist, auf sich zu nehmen. Die Entscheidungen über bestimmte Arten zu produzieren werden in der Politik und in den Chefetagen getroffen. Solange dort die Kumpanei nicht endgültig aufhört (was aber eben nicht heißen muss, dass man da nicht auch zusammen arbeiten kann und darf), solange wird sich da nicht viel ändern. Und genau darauf bezieht sich meine ganz persönliche Hoffnung, die ich mit der neuen Regierung verbinde.

Benutzerbild von Sunjo
vegan2.904 PostsweiblichLinzLevel 4Supporter
15.12.2021
In Ergänzung zu Vegbudsds Beitrag möchte ich noch den Link zu diesem Artikel beisteuern, der mir gerade über den Weg gelaufen ist:
https://www.deutschlandfunkkultur.de/klimapsychologie-allein-gegen-den-klimawandel-102.html

Es reicht wohl nicht, sich nur auf den persönlichen ökologischen Fußabdruck zu konzentrieren. Wichtig ist das aber trotzdem auch.


Und was wir hier in diesem Thread tun: Wir reden darüber :thumbup:

Die Psychologie im Artikel lässt sich übrigens prima vom Klimaschutz auch auf Veganismus übertragen.

Benutzerbild von Sunjo
vegan2.904 PostsweiblichLinzLevel 4Supporter
21.12.2021
Zitat Sunjo:
Was mir aber trotzdem extrem fehlt, ist der Schwerpunkt Forschung (gern auch mit Nutzen für zukunftsorientierte Wirtschaft). Egal, ob bei Tier- oder Umweltschutz.


Hier ist es. Frisch aufgenommen in die enge Auswahl der effektiven Organisationen, und in Deutschland ansässig. :thumbup:

https://www.effektiv-spenden.org/future-cleantech-architects/

Benutzerbild von Nontan
vegan23 PostsmännlichDortmundLevel 3
30.10.2023
Sorry, die Liste wird ganz anders angezeigt, als ich es eingegeben habe! 😲

Ich mache bisher dies:

- monatliche Spenden von je 10 Euro an PETA, NABU, IFAW, Animal Equality


und Greenpeace, manchmal auch noch zusätzliche Einzelspenden an


Projekte
- im Internet Petitionen unterschreiben und gelegentlich auch per


Postkarte
- nichts aus Leder, Wolle etc. (außer eine Wildlederjacke & ein paar


Wandersocken, was ich beides schon vor meiner Veganzeit hatte)
- 100% Ökostrom
- Waschmaschine läuft auf 30 Grad, kein Weichspüler
- Backpapier wird verwendet, bis es auseinanderfällt oder zu schmutzig ist
- Dinge wie Spülmittel nur als biologisch abbaubar
- Flüssigseife in Nachfüllbeuteln statt in Spendern
- Dinge wie Kassenzettel auf der Rückseite als Einkaufszettel beschreiben;


Notizzettel beschreiben, bis kein Platz mehr ist 😋
- Dinge mit Verpackung möglichst aus Recyclingmaterial kaufen, z.B. Cola


von Pepsi, da die Flaschen (außer Etikett & Deckel) aus 100%


Recyclingmaterial sind
- manche Produkte bei Rewe, z.B. vegane Frikadellen, unterstützen den


NABU beim Kauf
- Mülltrennung (auch wenn das, laut einigen Dokus, wenig bringt)

Außerdem helfe ich Tieren auch direkt.
In meiner Straße gibt es ein paar Bäume mit sowas wie Eicheln oder Nüssen, die im Herbst herunterfallen. Wenn ich dort hergehe, zertrete ich sie, damit die Vögel davon essen können.
Spinnen bringe ich mit dem Spider-Catcher aus der Wohnung, Fluginsekten fange ich mit einem Glas und einem Stück Papier und bringe sie dann ans Fenster.
Käfer, die jedes Jahr zum Überwintern in die Wohnung kommen, tue ich in ein Schächtelchen mit etwas Klopapier oder Taschentuch, damit sie sich darin verstecken und schlafen können. Im Frühjahr lasse ich sie dann aus dem Fenster fliegen.
Regenwürmer auf dem Gehweg hebe ich vorsichtig mit einem kleinen Ast oder Blatt an und bringe sie zu einem Platz mit Erde.
Mögen alles Dinge sein, die kaum jemand beachtet, aber mir bedeutet jedes Leben etwas.

4x bearbeitet

Benutzerbild von BeaNeu
vegetarisch911 PostsweiblichFrankfurtLevel 4
30.10.2023
Zitat Nontan:
Sorry, die Liste wird ganz anders angezeigt, als ich es eingegeben habe! 😲

Ich mache bisher dies:

- monatliche Spenden von je 10 Euro an PETA, NABU, IFAW, Animal Equality


und Greenpeace, manchmal auch noch zusätzliche Einzelspenden an


Projekte
- im Internet Petitionen unterschreiben und gelegentlich auch per


Postkarte
- nichts aus Leder, Wolle etc. (außer eine Wildlederjacke & ein paar


Wandersocken, was ich beides schon vor meiner Veganzeit hatte)
- 100% Ökostrom
- Waschmaschine läuft auf 30 Grad, kein Weichspüler
- Backpapier wird verwendet, bis es auseinanderfällt oder zu schmutzig ist
- Dinge wie Spülmittel nur als biologisch abbaubar
- Flüssigseife in Nachfüllbeuteln statt in Spendern
- Dinge wie Kassenzettel auf der Rückseite als Einkaufszettel beschreiben;


Notizzettel beschreiben, bis kein Platz mehr ist 😋
- Dinge mit Verpackung möglichst aus Recyclingmaterial kaufen, z.B. Cola


von Pepsi, da die Flaschen (außer Etikett & Deckel) aus 100%


Recyclingmaterial sind
- manche Produkte bei Rewe, z.B. vegane Frikadellen, unterstützen den


NABU beim Kauf
- Mülltrennung (auch wenn das, laut einigen Dokus, wenig bringt)

Außerdem helfe ich Tieren auch direkt.
In meiner Straße gibt es ein paar Bäume mit sowas wie Eicheln oder Nüssen, die im Herbst herunterfallen. Wenn ich dort hergehe, zertrete ich sie, damit die Vögel davon essen können.
Spinnen bringe ich mit dem Spider-Catcher aus der Wohnung, Fluginsekten fange ich mit einem Glas und einem Stück Papier und bringe sie dann ans Fenster.
Käfer, die jedes Jahr zum Überwintern in die Wohnung kommen, tue ich in ein Schächtelchen mit etwas Klopapier oder Taschentuch, damit sie sich darin verstecken und schlafen können. Im Frühjahr lasse ich sie dann aus dem Fenster fliegen.
Regenwürmer auf dem Gehweg hebe ich vorsichtig mit einem kleinen Ast oder Blatt an und bringe sie zu einem Platz mit Erde.
Mögen alles Dinge sein, die kaum jemand beachtet, aber mir bedeutet jedes Leben etwas.


Macht doch nix, ist doch genug Platz hier 😏
Schön, dass du auch in älteren Treads stöberst......


Viele Punkte gefallen mir - schöne Anregungen/Tipps -
und der letzte Absatz - toll, so bin ich auch 😃 🐌 🐛 🐍 (und andere hier, wie man in Posts lesen kann😃)

Werd hier auch noch posten! 😃 - wenn der Strom noch geht..... 😐

2x bearbeitet

Folgende Posts laden
Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Feigen sind nicht (immer) vegan

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
kilian
kilian

10.02.2020
» Beitrag
davidstern
davidstern

21. Jun.
» Beitrag
RobertWhite

19. Jun.
» Beitrag
Steja
Steja

18. Jun.
» Beitrag
kilian
kilian

15. Jun.
» Beitrag