Vegane Prominente

Erstellt 20.08.2015, von flo. Kategorie: Allgemein vegan. 30 Antworten.

14.05.2022
"Die Politik" ist da leider gespalten. Außer den Grünen scheint wohl keine Regierungspartei ernsthaft die MwSt.-Problematik anfassen zu wollen. Alle diesbezüglichen Initiativen (die es durchaus gibt!) werden von der "es wird mit uns keine Steuererhöhungen geben" Partei abgebügelt, obwohl es um Steuersenkungen für Tierleidalternativen geht. :wallbang:
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
16.05.2022
das mit den Promis ist ein sehr zweischneidiges Schwert.

Gnabry
ist kein Veganer mehr laut Medien.

Das vermittelt dann doch eher den Eindruck: "Aha, es geht nicht als Leistungssportler. Warum?"

Hätte mich bei einem Leistungssportler auch gewundert. Die Energie- und Eiweißzufuhr vegan darzustellen und sich gleichzeitig ausgewogen zu ernähren, ist sicher extrem schwierig darzustellen. Nicht ohne Grund werden Sportler meist nach der Karrierre Veganer. Baboumian z. B. hat sich auch zum Ende der Karriere erst umgestellt. Nowitzki hat seine Karrierre auch beendet, genauso wie Tyson.
antworten | zitieren |
16.05.2022
Ich glaube, das Problem ist nicht, dass es schwierig (erst recht nicht unmöglich) ist, als Sportler trotz (oder wegen) veganer Ernährung Höchstleistungen zu bringen. Das Problem aus meiner Sicht ist, dass Promis oft Dinge nur machen, um mal wieder Aufmerksamkeit zu bekommen. "Promi XYZ ernährt sich seit kurzem vegan" ist eine Schlagzeile wert. "Promi XYZ ernährt sich nicht mehr vegan" ist auch eine Schlagzeile wert. Es kommt also auf die Motivation an: wollen sie nur mal wieder Aufmerksamkeit oder meinen sie es ernst? Da man das gerade bei Promi-Neuveganern nicht sicher weiß, sollte man mit denen auch nicht unbedingt werben (mit dem Nebeneffekt, dass es weniger Aufmerksamkeit gibt und diese reine Selbstvermarktungsmasche weniger interessant wird).
antworten | zitieren |
17.05.2022
Zitat Phryne:das mit den Promis ist ein sehr zweischneidiges Schwert.

Gnabry
ist kein Veganer mehr laut Medien.

Das vermittelt dann doch eher den Eindruck: "Aha, es geht nicht als Leistungssportler. Warum?"

Hätte mich bei einem Leistungssportler auch gewundert. Die Energie- und Eiweißzufuhr vegan darzustellen und sich gleichzeitig ausgewogen zu ernähren, ist sicher extrem schwierig darzustellen. Nicht ohne Grund werden Sportler meist nach der Karrierre Veganer. Baboumian z. B. hat sich auch zum Ende der Karriere erst umgestellt. Nowitzki hat seine Karrierre auch beendet, genauso wie Tyson.

ich stell mal deiner vermutung diesen artikel entgegen...


https://www.vegan-athletes.com/vegane-sportler-erfolgreiche-spitzensportler-in-der-weltelite/

Fazit - Vegane Ernährung fördert die Gesundheit und kann im Spitzensport für nachhaltige Höchstleistungen sorgen



hier ein artikel mit dem seitenbetreiber christian wenzel
https://www.deutschlandistvegan.de/sport-vegan-athletes/

laut 1. artikel startete baboumian 2011 mit der veganen ernährung, und in dem jahr wurde er auch stärkster Mann der Welt“ (Strongman Finale in Waging).

2x bearbeitet

antworten | zitieren |
27.05.2022
Bryan Adams
antworten | zitieren |
07.06.2022
Habe ein Interview mit Atze Schröder beim NDR gehört, er sagt dass er seit 6 Jahren Veganer ist, angespornt von seiner neuen jungen Hausärztin - da ist er mir doch direkt sympatisch. Er hat darin auch den Veganer Moses Pelham erwähnt. Finde den Link leider nicht mehr.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
10.06.2022
Heute wurde darüber berichtet, dass die ab heute stattfindenden Konzerte in GB von Billie Eilish vegan abgehalten werden. Es gibt nichts tierisches zu kaufen. Top!
antworten | zitieren |
11.06.2022
In England gibt es einen ganzen Fussballverein der bei den Spielen nur noch vegane Gerichte anbietet!,
Forest Green Rovers. Das hat Ariane Sommer, die eine Kolumne in der taz schreibt in der taz am WE vom 3./4. Juni berichtet.
antworten | zitieren |
12.06.2022
Ich habe heute einen Song von Sandra im Radio gehört (jaaaa, ein Hoch auf die 80-er 🥳😄) und da fiel mir ein, dass Sandra sich auch im Tierschutz engagiert.


Ich bin mir nicht sicher, ob sie vegan lebt, aber soweit ich mich erinnere, war sie damals schon aus ethischen Gründen Vegetarierin.


Vermutlich kennen nicht mehr alle hier noch Sandra, aber vielleicht weiss trotzdem jemand die Antwort 😅 🎶

antworten | zitieren |
13.06.2022
Kennt jemand diese Seite? Da tummeln sich viele Promis, ich habe jedoch keine Ahnung, wie zuverlässig diese Angaben sind...

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_bekannter_Veganer
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Warum essen Fleischesser Gemüse-Ersatz?



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Burger King und noch ein Hammer
Zum aktuellen Bericht über vegane Burger, die nicht immer …
Vegandrea
2
Irbis
gestern, 13:30 Uhr
» Beitrag
Vegan bei der Bundeswehr?
Habe mal bei der Bundeswehr angefragt, ob vegane Ernährung …
kilian
14
kilian
gestern, 12:04 Uhr
» Beitrag
Fleischverzehr ist asozial und sollte geächtet werden.
Zu radikal, oder gerade richtig? Was denkt ihr? [LINK]…
kilian
37
kilian
gestern, 08:04 Uhr
» Beitrag
Warum ich als Veganer manchmal neidisch auf Fleischesser bin...
Is so! Aber nicht aufs Fleischessen selbst, sondern auf …
kilian
28
Isalabella
24.09.2022
» Beitrag
Tempeh
[LINK] Hat jemand von euch schon mal Tempeh selber gemacht …
Sajama07
10
Sonnja
21.09.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.