Vegpool Logo
Beiträge: neue

Vegane Politik - wer leistet was?

Erstellt 10.08.2023, von kilian. Kategorie: Allgemein vegan. 2 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von kilian
Themen-Startervegan6.924 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
Vegane Politik - wer leistet was?
10.08.2023
Ich habe schon hier und dort mal über Menschen berichtet, die in der Politik für vegane Veränderungen eintreten.

Bekannt ist ja z.B. die vegan lebende Bundestagsabgeordnete Zoe Mayer (Grüne), mit der ich im September verabredet bin.

Auch die ÖDP setzt sich in dem Bereich ein und ihre EU-Abgeordnete, Manuela Ripa, macht sich ebenfalls in dem Bereich stark.

Die Tierschutzpartei sowieso, dort habe ich indirekt Kontakt, den ich mal auffrischen werde...

Und neulich habe ich eine Vorsitzende der "Linken" getroffen, die sich ebenfalls bundesweit für vegane Politik stark macht... (Artikel ist schon fertig und erscheint in Kürze)

Welche weiteren Menschen kennt ihr, die sich politisch für vegane Lebensweise stark machen?

Benutzerbild von Vegbudsd
vegan2.982 Postsmännlich35708 HaigerLevel 4Supporter
10.08.2023
Philipp Bruck, BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN Bremen.
https://philipp-bruck.de/

Der hat in der Politik auf bremer Stadtstaatebene sehr viel für Tierschutz und vegane Ernährung erreicht und war zuvor Co-Sprecher der BAG-Tierschutzpolitik.

Axel Lüssow, Berlin
https://gruene.berlin/person/axel-luessow_130

Beide tun in Berlin was sie können in Sachen Tierschutz und veganer Ernährung.

Arne Brach, München
https://www.gruene-muenchen.de/person/arne-brach/

Er setzt sich als Veganer in München für die Sache des Tierschutzes ein

Die Liste kann ich ziemlich lange fortsetzen, da ich etliche kluge Menschen kennen lernen dürfte, die sich in vielen Gremien dafür einsetzen.

Dass das jetzt nur "Grüne" sind, heißt natürlich nicht, dass andere Parteien keine veganfreundlichen Politikerinnen hätten, die kenne ich allerdings zu wenig.

Das ist jetzt nicht immer ausschließlich "Vegane Politik" in dem Sinn, dass es als eigenständiges Politikfeld zu bearbeiten wäre - das geht auch kaum. Immer aber ist das auch Thema bei den Gesprächen und Entscheidungen über Landwirtschaftspolitik, Gesundheitspolitik, Ökologie und Klimaschutzpolitik. Die Themen hängen ja ursächlich und untrennbar zusammen.

Nicht alle Politiker, die sich auch für vegane Lebensweise stark machen, sind auch zwingend selbst schon dabei. Dennoch tun sie oft mehr für "uns", als manch ein(e) Hardcore-Veganer(in), der/die vor allem andere mit Vorwürfen überschüttet.

Moderations-Hinweis: [Name von Kilian entfernt, aufgrund einer Anfrage]
Benutzerbild von Crissie
vegan798 PostsweiblichLevel 4Supporter
10.08.2023
Roland Wegner von der V-Partei
http://rolandwegner.de/

1x bearbeitet

Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

wo fängt man an, wo hört man auf?

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
kilian
kilian

10.02.2020
» Beitrag
Unsere Facebook-Memes
kilian
kilian
18
Thula
Thula

21. Feb.
» Beitrag
kilian
kilian

19. Feb.
» Beitrag
Libio
Libio

19. Feb.
» Beitrag
Libio
Libio

19. Feb.
» Beitrag