Vegpool Logo
Beiträge: neue

Vegan in der Schwangerschaft/Vegane Beikost

Erstellt 16.09.2018, von dawa. Kategorie: Allgemein vegan. 21 Antworten.

Vorherige Posts laden
Kein Benutzerbild
dawa
Vegan in der Schwangerschaft/Vegane Beikost
16.09.2018
Hallo zusammen,

wir sind jetzt seit ca. fünf Wochen bessere Menschen. ;) Wir haben gerade erfahren das meine Frau wieder Schwanger ist und unser Sohn fängt jetzt mit der Beikost an. Ich bin mir zu 99% sicher, dass wir uns gut genug informiert haben, dass die Ernährung ausgewogen ist und alle notwendigen Vitamine und Mineralien enthalten sind.
Jetzt ist da nur dieses nervige eine Prozent. Deshalb zu meinen Fragen.

1. Gibt es irgendwo ein veganes Beikostbuch, in dem genau steht wann welcher Brei gefüttert werden muss, damit alle Nährstoffe abgedeckt sind?

2. Mir ist zum Beispiel aufgefallen, dass meine Frau viel zu wenig Eisen und Calzium zu sich nimmt (Sie mag mein Frühstück nicht). Vitamin B1 und B2 erreichen wir beide nicht zu 100%. Mir ist schleierhaft, was man alles essen muss um die empfohlene Tagesdosis B1 und B2 zu erreichen. Aus dieser Unsicherheit resultiert jetzt, dass meine Frau trotz ausgewogener Ernährung jeden Tag folgende Tabletten nimmt. Da ich mir bei einigen Inhaltsstoffen unsicher bin, ob diese einen positiven/neutralen Einfluss haben poste ich das hier. Könnte sich ein Experte bitte dazu äußern.


Vielen Dank im Voraus.


Einnahme Morgens

Das gesunde Plus, A-Z Mama (aus der letzten Schwangerschaft)
Zusammensetzung Pro Tagesdosis* % der empfohlenen Tageszufuhr**
Biotin 60 µg 120 %
Eisen 15 mg 107 %
Folsäure 400 µg 200 %
Jod 150 µg 100 %
Niacin 15 mg 94 %
Pantothensäure 6 mg 100 %
Selen 30 µg 55 %
Vitamin B 1, Thiamin 1,2 mg 109 %
Vitamin B 12 3,5 µg 140 %
Vitamin B 2, Riboflavin 1,5 mg 107 %
Vitamin B 6 1,9 mg 136 %
Vitamin C 110 mg 138 %
Vitamin D 5 µg 100 %
Vitamin E 12 mg 100 %
Zink 7 mg 70 %

Das Gesunde Plus Magnesium+Calzium+D3
Calcium 500 mg 63 %
Magnesium 250 mg 67 %
Vitamin D 10 µg 200 %


Einnahme Abends

B12 Spray 3ug



Benutzerbild von Dana
vegan4.707 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
16.09.2018
Also das "Gesunde Plus A - Z Mama" ist aufgrund des enthaltenen Schellacks nicht vegan. Außerdem ist in beiden Produkten Titandioxid enthalten (vgl. https://www.codecheck.info/medizinische_produkte_nahrungsergaenzung/nahrungsergaenzung_aufbaunahrung/weitere_nahrungsergaenzungen/ean_4010355825469/id_11404154/Das_gesunde_Plus_A_Z_Mama.pro)

Ich frage mich sowieso, wieso man solche Multipräparate einnehmen muss anstatt wirklich hocherwertige NEM zu sich zu nehmen und sich dann auf einige wirklich wichtige Vitamine zu beschränken. So sollte D3 immer in Verbindung mit K2 und Magnesium eingenommen werden. Ich habe jetzt letztens erst wieder einen wirklich großen Bluttest gemacht und hatte weder einen B1 noch einen B2 Mangel. Und das obwohl ich beide Vitamine nicht im Fokus hatte. Gefehlt hat wirklich nur Q10, aber das werde ich jetzt nehmen. Außerdem nehme ich D3, K2, B12 (ganz wichtig als Veganer) und Magnesium.

Kein Benutzerbild
Tanni
16.09.2018
Hallo dawa,

schau mal bei grueneralltag auf der Website nach, da gibt es eine Unterkategorie: mein Baby isst vegan, vielleicht hilft euch das etwas weiter....

Vielleicht gibt es ja inzwischen auch schon Bücher zum Thema Babys vegan ernähren oder so ähnlich...

Ansonsten würde ich auch nicht zu verkrampft, sondern eher intuitiv da dran gehen und trotzdem ein Auge drauf haben, aber nicht so auf 100% gehen, dann verliert man schnell die Lust, weil es an Perfektionismus grenzt, den man ja früher, als omnivor essender Mensch auch nicht hatte. :thumbup:

1x bearbeitet

Benutzerbild von kilian
vegan7.084 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
16.09.2018
Hallo dawa,

Könnte sich ein Experte bitte dazu äußern.


Da wirst Du hier leider keine verlässlichen Informationen erhalten! Bitte wendet Euch an einen Kinderarzt oder (von der Krankenkasse akzeptierten) Ernährungsberater, der sich mit dem Thema auskennt und Euch individuell dazu beraten kann. Es wird keine andere Möglichkeit geben, da alles andere auf Mutmaßungen beruht.

Es spricht für Euch, dass Ihr Euch aktiv informiert... das tun wohl die wenigsten aller Eltern in Deutschland (sie gehen einfach davon aus, dass Zucker-Knabbereien schon gesund sein werden). Trotzdem: Holt Euch fachlichen Rat, da Ihr sonst immer auf vage Informationen setzen müsst.

wir sind jetzt seit ca. fünf Wochen bessere Menschen.

wie habt Ihr denn das geschafft? :)

Viele Grüße

Kilian

1x bearbeitet

Kein Benutzerbild
dawa
17.09.2018
Also das "Gesunde Plus A - Z Mama" ist aufgrund des enthaltenen Schellacks nicht vegan. Außerdem ist in beiden Produkten Titandioxid enthalten


Wo nicht alles Tier drin ist. Aber wie gesagt, die Produkte waren noch im Altbestand.

Ich frage mich sowieso, wieso man solche Multipräparate einnehmen muss anstatt wirklich hocherwertige NEM zu sich zu nehmen


Ich weiß zwar nicht was NEM sind, aber bei den Präparaten bin ich auch skeptisch, deshalb hier die Frage im Forum. Ich selber nehme nur Vitamin D und B12.

Ich würde ihr jetzt folgendes für die nächsten zwei Wochen verschreiben und die anderen Pillen weg schmeißen. In 2 Wochen hat sie sowieso einen Termin beim Frauenarzt. Der kann dann nochmal drüber gucken und zum Beispiel ihren Eisenspiegel prüfen.

Ich darf leider keine links posten. Deshalb nur die Produknamen

1x Morgens
APOrtha Natto Vitamin K2 MK7 200 µg + Vitamin D3 5.000 i.E. | 365 vegane Tabletten | hochdosiert


1x Morgens
Nature Love Vitamin B12 - 1000 µg (mcg). 180 Tabletten. Beide bio-aktiven B12 Formen Adenosyl- und Methylcobalamin sowie 5-MTHF Folat, die aktive und höchst bioverfügbare Folsäure. Vegan, hochdosiert, hergestellt in Deutschland


3x täglich mit einem Glas "Hafermilch+Kalzium"
Nature Love Premium Magnesiumcitrat - 2250mg davon 360mg elementares Magnesium pro Tagesdosis - 180 Kapseln - Laborgeprüft und ohne Zusätze wie Magnesiumstearat - Hochdosiert, vegan und hergestellt in Deutschland


Gibt es noch irgend etwas an den Produkten zu bemängeln? Gibt es eventuell bessere?


schau mal bei grueneralltag auf der Website nach, da gibt es eine Unterkategorie: mein Baby isst vegan, vielleicht hilft euch das etwas weiter....


Vielen Dank. Der Link hat sehr geholfen und das im Artikel verlinkte "Veggie-Baby-Buch" liegt bereits in meinem Einkaufswagen.


Bitte wendet Euch an einen Kinderarzt oder (von der Krankenkasse akzeptierten) Ernährungsberater


Das ist eine gute Idee. Ich probiere es die Tage mal bei der Krankenkasse. Die sollten ein Register mit Ernährungsberatern haben. Die Ärzte sind zum größten Teil leider etwas Planlos auf dem Gebiet und da die DGE es nicht empfiehlt, sind die meisten Kinderärzte natürlich auf dem selben Stand. Ich glaube sogar mal irgendwo gelesen zu haben, dass Ärzte keine einzige Stunde in ihrer Ausbildung die Ernährung behandeln. Wie soll man es da auch besser wissen?



2x bearbeitet

Kein Benutzerbild
Tanni
17.09.2018
Hallo dawa,

schön, dass die Website dir weiterhelfen konnte, das freut mich. :thumbup:

NEM = Nahrungs Ergänzungs Mittel ;)

Liebe Grüße, Tanni

Benutzerbild von kilian
vegan7.084 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
17.09.2018
Hallo,

Die Ärzte sind zum größten Teil leider etwas Planlos auf dem Gebiet und da die DGE es nicht empfiehlt, sind die meisten Kinderärzte natürlich auf dem selben Stand. Ich glaube sogar mal irgendwo gelesen zu haben, dass Ärzte keine einzige Stunde in ihrer Ausbildung die Ernährung behandeln. Wie soll man es da auch besser wissen?

Ja, ist leider etwas traurig in Deutschland...

Dennoch:
Mir ist zum Beispiel aufgefallen, dass meine Frau viel zu wenig Eisen und Calzium zu sich nimmt


Woran siehst Du das? Hast du Ihr Blut abgenommen oder geht das aus der Theorie / Büchern hervor? :-)

Das klingt nach Verunsicherung und die wirst Du nur in den Griff bekommen, wenn Du das Ganze fachlich begleiten lässt. Es gibt Ärzte und Ernährungsberater, die sich mit veganer Kinderernährung auskennen, auch wenn sie rar sind. Eine Ernährungsberaterin (Sonja Guse), die sich mit Kleinkindernährung auskennt, kommt (zu anderen Themen) auch im Vegan-Kurs zu Wort:
https://www.vegan-werden.de :thumbup:

Viele Grüße

Kilian

2x bearbeitet

Kein Benutzerbild
dawa
17.09.2018
Man muss dazu sagen, dass ich mich das erste mal seit 35 Jahren mit meiner Ernährung beschäftige. Bis auf mein erstes Lebensjahr werde ich bestimmt oft irgend einen Mangel erlitten haben. :crazy:

Woran siehst Du das? Hast du Ihr Blut abgenommen oder geht das aus der Theorie / Büchern hervor?


Theoretisch mit fddb.info zusammen gerechnet. Sie erreicht beim Kalzium oft nur 300mg - 500mg am Tag. Beim Eisen sieht es theoretisch mit oft nur 5mg auch schlecht aus. Ich habe aber gelesen, dass die Zugabe von Eisen nur mit Blutbild sinnvoll ist. Wir machen das jetzt wie oben beschrieben. Ich werfe die Multipräperate weg und kauf die oben beschriebenen. Mit Magnesium, Kalziumhafermilch, Vitamin D3, K2, B9, B12 kann man ja nicht viel falsch machen und in zwei-drei Wochen kommt dann ein Blutbild.


Für die Babyernährung holen wir uns auf alle Fälle Hilfe, alleine damit die Oma beruhigt ist. :green:



1x bearbeitet

Benutzerbild von Dana
vegan4.707 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
17.09.2018
Zitat dawa:
zwei-drei Wochen kommt dann ein Blutbild.


Ein Blutbild wird Dir relativ wenig helfen, da außer dem Eisenwert im Standard-Blutbild nichts abgefragt wird. Alles andere musst Du explizit verlangen und könnte u.U. als Igel-Leistung privat abgerechnet werden, also nicht über die Krankenkasse.

Leider sind sicher 99% der Ernährungsberater leider völlig unwissend in Bezug auf Veganismus. Da musst Du Dir schon einen speziellen suchen.

Kein Benutzerbild
dawa
19.09.2018
Also das "Gesunde Plus A - Z Mama" ist aufgrund des enthaltenen Schellacks nicht vegan. Außerdem ist in beiden Produkten Titandioxid enthalten


Danke für den Hinweis. Ich habe heute ein bisschen darüber gelesen. Schon komisch was die alles in Lebensmittel mischen dürfen.


Ein Blutbild wird Dir relativ wenig helfen, da außer dem Eisenwert im Standard-Blutbild nichts abgefragt wird. Alles andere musst Du explizit verlangen und könnte u.U. als Igel-Leistung privat abgerechnet werden, also nicht über die Krankenkasse.

Wir werden das ansprechen. Die für Veganer wichtigen Nährstoffe habe ich mir aufgeschrieben. Zur not "igeln" wir.

1x bearbeitet

Folgende Posts laden
Dieses Thema wurde geschlossen.
Grund: Keine Aktivität seit min. 2 Jahren.

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Veganismus im Tourismus

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
kilian
kilian

10.02.2020
» Beitrag
Nekomancer
Nekomancer

19. Mai.
» Beitrag
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

18. Mai.
» Beitrag
Marille

16. Mai.
» Beitrag
Elvina
Elvina

12. Mai.
» Beitrag