Rügenwalder vegan?

Erstellt 26.09.2015, von Lilith. Kategorie: Allgemein vegan. 46 Antworten.

Rügenwalder vegan?
26.09.2015
Hallo,

kürzlich hat der VEBU ja bekannt gegeben das Rügenwalder Mühle jetzt auch vegane Produkte im Sortiment hat.
Ich verstehe einerseits ja schon das es gut ist, weil so Menschen, die sich nicht wirklich mit diesem Thema beschäftigen, auch mal zu fleischlosen Produkten greifen. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass für eine solche Firma ethische oder ökologische Gründe eine Rolle spielen, die wollen doch nur auf den "veganen-Trend-Zug" aufspringen und noch mehr Geld verdienen.
Für mich würde es nicht in Frage kommen diese Produkte zu kaufen. Das würde ja bedeuten, dass ich durch den Kauf eines veganen Produktes die Fleischindustrie unterstütze. Das ist doch schrecklich oder?:oo

Wie seht ihr das?


LG, Lilith
antworten | zitieren |
26.09.2015
Hallo,
ich denke Tieren ist es egal warum sie weiter leben dürfen.. ob Kommerz oder Mitleid... Man muss solche Firmen nicht mögen. Aber ich fände es komisch wenn Veganer einer Firma verbieten wollten, vegane Produkte herzustellen. :)
Viele Grüße
Kilian
antworten | zitieren |
26.09.2015
Hey Lilith,
Ich kaufe diese Produkte auch nicht. Bin ganz deiner Meinung.

Ich lasse mir auch kein schlechtes Gewissen machen. In meiner Vorstellung paßt es einfach nicht zusammen.

Ich mag EUCH ALLE
rossie und Benni

antworten | zitieren |
26.09.2015
Von meinem veganen Schnitzel is noch die Rohmasse fuers Brot.


Backe ich heute Abend selbst.

Meine Wahl aus oekologischen Gruenden und weil ich dann genau weiss was drin ist "do it self".

Man war das lecker hoffentlich ist bald Abendbrot.

Aber erst mal verdienen Rad fahren.

Gruesse

Kleeblatt
antworten | zitieren |
26.09.2015
Hey
seh das so: gut dass es solche Produkte gibt. Besser dass es wirklich vegane Hersteller gibt. Für alle die statt Fleisch lieber sowas essen finde ich es toll. Man kann ja immer selbst entscheiden welches - vegane! - Produkt man isst.
LG
FLO
antworten | zitieren |
26.09.2015
Abend,

Stimmt, gut dass man selbst entscheiden kann was man kauft. :thumbup:

Verbieten wollte ich es auch nicht, da hab ich mich wohl ungeschickt ausgedrückt. Ich hatte es im Artikel nicht so verstanden, dass die Fleischproduktion dadurch reduziert wird. Sondern die veganen Produkte zusätzlich dazukommen.

Dann hoffe ich mal dass es insbesondere die Nicht-Veggies kaufen und sich dadurch der Umsatz durch die Fleischprodukte wirklich verringert und damit auch die Produktionsmengen.
Das wär dann schon ein Schritt in die richtige Richtung.


Schönen Abend, Lilith


antworten | zitieren |
26.09.2015
Hey
weißte ich glaube dass ihr alle recht habt - :thumbup: vor allem rossie
Glaube nicht dass die Mühle wirklich Tiere schützen möcht. Dann würde sie das nämlich statt Fleisch machen. gibts da nicht auch unglaublich viel Geld vom Staat wenn man Fleisch verkauft? Also vegan werden die als Firma wohl nie. Trotzdem find ichs gut. Es zeigt auch dass vegan halt gar nicht mehr so selten ist. Trend is zwar nicht so gut, weil Trends gehen auch vorbei. Aber es hilft ja auch Leuten die woanders zu Besuch sind und beim EInkaufen nicht erst 10 Minuten lang nach guten Alternativen suchen müssen ("veganer können ja nichts essen"). Also ich mag RW nicht aber ich glaub ich bin zu neugierig um es nicht mal zu probieren. Und sonst kauf ich lieber Taifun oder Wheaty.
LG
FLO
antworten | zitieren |
27.09.2015
Hallo,

ja da schließe ich mich an :thumbup:

Falls du es mal probierst kannst du ja berichten.

LG, Lilith
antworten | zitieren |
27.09.2015
Hallo Lilith,
ich bin ja Vegetarier. Ich hab schon einige Produkte von der Rügenwalder Mühle gegessen, ich weiß nicht, ob die vegan sind.
Ich lebe erst seit ca. einem halben Jahr vegetarisch, ich kann mich also noch gut an den Geschmack von Fleisch erinnern. :lol:
Sie treffen ihn PERFEKT. Es ist so gut wie kein Unterschied zu schmecken.Die Produkte sind für Vegetarier, die Fleisch vermissen, die beste Alternative. Aber wie gesagt, es wäre mir nicht aufgefallen, dass die vegan sind. Guckt genau hin.
Ist vielleicht nicht politisch korrekt, aber ich glaube, dass tatsächlich die am besten schmeckenden Alternativprodukte von Fleischproduzenten kommen, weil die das nicht aus ethischen Gründen machen, sondern um Geld zu verdienen. Ausschließlich. Und um vom veganen Markt zu profitieren. Deshalb schmeckt ihre Wurst nach Wurst und nicht nach Brot.
Und vielleicht wird deshalb das eine oder andere arme Schwein weniger "produziert". Es ist mir letztlich egal, warum Tiere verschont werden. Profit ist in unserer Zeit wahrscheinlich der effektivste Beweggrund.
LG
Nanny
antworten | zitieren |
27.09.2015
Ich habe über 20 Jahre kein Fleisch mehr gegessen, ich vermisse den Geschmack gar nicht. Im Gegenteil! Es ist mir unangenehm.

Brauche keinen Ersatz für Fleisch.

Wenn ich Fleisch oder Wurst sehe, dann läuft in meinem Kopf ein Film ab und es ist aus(Tiere im Transport zum Schlachten in irgend ein Land und ihr Leiden)

Nanny du hast auch recht. Leider ist vielen Menschen vieles egal. Für mich sind dies arme Menschen.

Tschüß, will mir eigentlich nicht mehr so viele Gedanken machen. Geht nicht.


Rossie und Benni.

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Tierversuche



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Vegan bei der Bundeswehr?
Habe mal bei der Bundeswehr angefragt, ob vegane Ernährung …
kilian
12
Vegbudsd
05.08.2022
» Beitrag
Keine veganen "Butter"- und "Käse"-Aromen in Bio-Produkten mehr möglich
Aufgrund einer Reform der Bio-Verordnung gibt es künftig …
kilian
5
kilian
01.08.2022
» Beitrag
Warum "Calcium"-Drinks verschwunden und "Algen"-Drinks aufgetaucht sind...
Ist es euch aufgefallen? Viele Hersteller haben ihre …
kilian
10
VLEO
01.08.2022
» Beitrag
EU-Umfrage zu Schulprogramm (inkl. "Schulmilch")
Sollten Kinder nur staatlich geförderte "Schulmilch" …
kilian
7
Zwoelfvegan
29.07.2022
» Beitrag
Die Sache mit veganem Grillkäse…
Da meine Familie und ich in ein paar Tagen mal wieder …
Zwoelfvegan
1
MarionK
27.07.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.