Vegpool Logo
Beiträge: neue

Restaurantbesuch - es geht auch anders

Erstellt 05.02.2017, von Dana. Kategorie: Allgemein vegan. 262 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von Hyzenthlay
vegan53 PostsweiblichGöttingen Level 2
01.10.2023
Nachdem hier schon einige male der Katzentempel erwähnt würde, würde ich sogar mal ne Allergie-Tablette einwerfen, um da zu essen, scheint wirklich gut zu sein!

1x bearbeitet

Benutzerbild von Adazoca
vegan133 PostsweiblichBayern MitteLevel 3
01.10.2023
ich war hin und weg - und Katzenfan dazu. Allergie ist natürlich unglücklich in der Kombi.

Benutzerbild von Dana
Themen-Startervegan4.683 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
01.10.2023
Ich verstehe das richtig? Das ist ähnlich wie die Katzencafés? Also was trinken wäre gerade noch okay, aber in meinem Essen möchte ich keine Katzenhaare haben.

Benutzerbild von Adazoca
vegan133 PostsweiblichBayern MitteLevel 3
02.10.2023
Leute, die selbst Haustiere haben, haben damit kein Problem. Für andere mag es nicht so einfach sein. Ja, da laufen zur Zeit 5 Katzen frei rum auf im gesamten Raum verteilten Laufwegen auch oberhalb Kopfhöhe und natürlich Schlafhöhlen, teils im Zugriff der Gäste, aber auch welche unter der Decke, wo die Tiere Ruhe haben, wenn sie wollen.

Benutzerbild von Pee-Bee
vegan617 PostsmännlichOstbayernLevel 3Supporter
02.10.2023
Ich liebe Katzen, hatte bis in die späten 1990er auch mein Leben lang Katzen, aber als Katzenallergiker (seit 2010) hätte ich da größte Probleme mit, vor allem, wenn die Tiere auch kopfhoch agieren.


Wie sinnvoll das für die Tiere ist, vermag ich nicht zu entscheiden. Ich halte es eher für eine Werbemaßnahme, und frage mich: Werden damit nicht auch Tiere ausgebeutet?

Benutzerbild von Sunjo
vegan2.852 PostsweiblichLinzLevel 4Supporter
02.10.2023
Sofern ein Katzentempel/Katzencafé nicht die einzige Chance auf veganes Essen ist, würde ich, glaube ich, immer die anderen Alternativen vorziehen. Auf die Gesellschaft von Katzen lege ich keinen Wert, und ich habe es bei einem meiner zwei Besuche auch schon erlebt, dass die Katze einer essenden Person einen Riesenschreck eingejagt hat, weil sie plötzlich auf deren Schoß und dann weiter zur Fensterbank gesprungen ist. Muss man halt mögen, selbst wenn man nicht allergisch ist. Ansonsten haben die zwar schon ein tolles Angebot, aber auch ein eher schlechtes Preis-Leistungsverhältnis. Dass die Katzen dort ausgebeutet werden, denke ich nicht. Die haben dort ein sehr katzengerechtes Umfeld und außerdem Rückzugsmöglichkeiten. Für ehemalige Tierheimkatzen sicher nicht das schlechteste neue Zuhause.

Bei unserem Leipzigbesuch waren wir zwar in keinem richtigen Restaurant, aber wir hatten vegane Pitas von Maza Pita, Süßkartoffel-Kokos-Suppe von Jimmy Orpheus, Burger von Hans im Glück (eigentlich wollten wir zu Peter Pane, aber dort war es schon voll - und, voll ärgerlich: ich hab vergessen zu schauen, ob Swing Kitchen bereits geöffnet hat - sonst wären wir natürlich dort hingegangen) und im Viet Cuisine (superlecker und supergünstig). Gegenüber vom Viet Cuisine wäre auch noch ein Viet Vegan, aber da im Viet Cuisine das vegane Angebot gut genug und die Preise günstiger waren, wurde mehrheitlich entschieden, dorthin zu gehen.

1x bearbeitet

Benutzerbild von Crissie
vegan825 PostsweiblichLevel 4Supporter
02.10.2023
Wie verschieden wir doch alle sind! Für mich ist ein Essen ohne Katzenhaare einsam und öde! 😁

Benutzerbild von Hyzenthlay
vegan53 PostsweiblichGöttingen Level 2
02.10.2023
Ganz ehrlich, ich hätte ungern Katzenhaare auf meinem Essen, aber bei Kaninchenhaaren wäre ich bestimmt schon wieder weniger empfindlich 😁
Wie du sagst Crissie; schön daß wir so unterschiedlich sind!
Ich bin heilfroh, daß nicht alle sind wie ich....Vielleicht wären wir dann evolutionär und technisch jetzt noch bei Dosentelephonen 😉
Und außerdem hab ich extrem spät bemerkt, daß mein Genussverhalten ignorant und lebensfeindlich ist...also wären alle wie ich...will ich mir gar nicht vorstellen! 🙄

Benutzerbild von MichaelB
vegan707 PostsmännlichPlanet ErdeLevel 4
03.10.2023
Zitat Crissie:
Wie verschieden wir doch alle sind! Für mich ist ein Essen ohne Katzenhaare einsam und öde! 😁


😀...genau, Katerchen ist bei mir immer live dabei beim Essen...manchmal dauert es ihm aber zu lange 😅
Bild: ohne Beschreibung+



Benutzerbild von Adazoca
vegan133 PostsweiblichBayern MitteLevel 3
15.10.2023
Es sind sicher nicht alle Katzen geeignet für ein Leben in dem Stil, aber Tierheim ist auch nicht die Ideallösung. Die Tiere haben Rückzugsmöglichkeiten, wo kein Mensch hinkommt und außerdem ging es, als ich im Katzentempel war, sehr leise zu. Ist vielleicht grundsätzlich leiser, wenn VeganerInnen essen gehen? In normalen Restos kriege ich vom Lärm immer die Krise, da musste ich schon vor meiner vegan Zeit immer genau auswählen, welches Publikum da abhängt. STammtisch Geschrei etc
Meinem Kater hätte das gefallen, meiner Mieze nicht. Dass einem plötzlich eine Katze vom Himmel auf den Schoß fällt, damit muss man rechnen - :-)

Folgende Posts laden
Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Notfallplan gesucht...

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
kilian
kilian

10.02.2020
» Beitrag
Crissie
Crissie

gestern
» Beitrag
fabienne.sara

17. Apr.
» Beitrag
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

15. Apr.
» Beitrag
BeaNeu
BeaNeu

15. Apr.
» Beitrag