Vegpool Logo
Beiträge: neue

Niko Rittenaus Reaktion auf Kritik an methodischen Fehlern...

Erstellt 28.09.2023, von kilian. Kategorie: Allgemein vegan. 16 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von kilian
Themen-Startervegan6.924 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
29.09.2023
Libio, ich fand das Video der Youtuberin wegen ihrer persönlichen Angriffe auch nicht so sympathisch. Ich finde, das schadet ihrer Argumentation.

Allerdings bin ich darüber aufmerksam geworden, dass NR offenbar kein ernährungswissenschaftliches Studium abgeschlossen hat. Und dafür bin ich ihr dankbar.

Das finde ich schon spannend, zumal er sich meinem Eindruck nach die ökotrophologische Kompetenz ja im übertragenen Sinne mit Edding auf die Stirn geschrieben hat.

Auf der Veggiemania In Wien wird es eine Podiumsdebatte mit ihm geben. Ich wurde auch dazu eingeladen, habe aber abgesagt.

Kein Benutzerbild
4 PostsLevel 1
01.10.2023
Ich habe Niko Rittenau schon vor Jahren blockiert. Er erschien mir schon damals unglaubwürdig. Mit manchen Menschen würde ich mich keineswegs mehr abgeben. Tu das, was dir selbst wichtig ist. Ich bin sehr froh und dankbar für deine wertvolle Arbeit und du bist EHRLICH! Und das ist das Wichtigste. Es muss nicht immer alles richtig sein, was du veröffentlichst, aber wenn du es für richtig hältst, können die meisten Menschen das unterscheiden. Lass dich nicht aufhalten. Vielen Dank für deine wertvolle Arbeit und gib dich nicht mehr mit bestimmten Menschen ab! Das ist nicht unsere Aufgabe.😍

Benutzerbild von Trillian
vegan6 PostsweiblichLevel 1
01.10.2023
Als ich mit veganer Ernährung begonnen habe, habe ich auch Videos von Niko Rittenau geschaut, um mich zu informieren. Damit habe ich dann jedoch aufgehört, da ich es merkwürdig fand, dass jemand permanent Alarm macht, was für Mangelerscheinungen man als Veganer bekommen kann und dann mit der Vermarktung von Nahrungsergänzungsmitteln sein Geld verdient. Das ist ein Interessenkonflikt, der der Glaubwürdigkeit schadet. Daher passt diese Geschichte für mich gut in das Bild, das ich eh schon von ihm habe und bewundere deinen sachlichen Umgang mit seiner Unsachlichkeit.

Benutzerbild von Kiebitz22
vegan151 PostsmännlichMarina Alta SpanienLevel 3
01.10.2023
Ich habe es aufgegeben mich mit der Diskussion zu beschäftigen.
Ich bin es gewohnt, dass in einer Aussage über viele Stunden zu Anfang eine verständliche Zusammenfassung steht. Dann kann man sich entscheiden, ob das weitere Lesen und hören nicht Zeitverschwendung ist. Und bevor man auf etwas antwortet, sollte man kurz zusammenfassen, was man verstanden hat.
Das sind für mich Grundregeln einer Diskussion die viele Missverständnisse vermeidet. Das gilt für alle Beteiligten.

Benutzerbild von Adazoca
vegan128 PostsweiblichBayern MitteLevel 3
01.10.2023
Ich glaube auch nicht, dass diese Diskussion noch wertvolle und un-aufwühlende Inhalte produzieren wird. Deswegen - halte ich mich auch raus.
NR bringt in einigen Videos auch andere online Vertreiber als positive Beispiele für gute Nahrungsergänzer (kaufe ich), und worauf man achten sollte beim check der Qualität und Inhalte für den Kauf.
Ich habe seine Info-Videos auch oft gesehen, aber die Streitbaren gg oder über div andere YTber gemieden.
Im Laufe der Jahre ist mir seine Art irgendwie nicht mehr so sympathisch/neutral wie zu Beginn.
Bei manchen Leuten kann es schlicht irgendwann zuviel werden, auch weil sie zu oft und zu viel präsent sind und sich vieles zu ausführlich und zu oft wiederholt. Den Hirschhausen kann ich auch nicht mehr......

Benutzerbild von alina.smg
2 PostsLevel 1
15.11.2023
Zum Punkt Studium von Niko Rittenau:
„Ich möchte seine "akademische Laufbahn" nicht abwerten, aber das sind keine ökotrophologischen Ausbildungsgänge.
https://www.nikorittenau.com/about/„

Ernährungswissenschaften wurde früher Tropologie genannt. Das Studium der Ernährungswissenschaft ist zwischen den Fächern Biochemie und Medizin angesiedelt.
Ökotrophologie hingegen kommt aus der Hauswirtschaft und liegt dementsprechend zwischen der Ernährungswissenschaft und der Haushaltswissenschaft.


Er hat ein 7 Semester langes Studium der Ernährungsberatung absolviert, daran ist absolut nichts auszusetzen. Wie die Studiengänge genannt werden, ist relativ unentscheidend. Ich studiere „Ernährungswissenschaften und Prävention“. Ich habe meines und das Modulhandbuch seiner Hochschule verglichen - kaum ein Unterschied.

Zur Allgemeinen Diskussion: Niko reagiert definitiv nicht emotional. Auf viele Kritikpunkte, die hier berechtigterweise angeführt werden, geht er unzählige Male in seinen Videos drauf ein. Wer sich nicht die Mühe machen möchte, seine teils 1,5 std lange Reaktionsvideos auf Kritik anzusehen, sollte sich dementsprechend zurückhalten.

Meine persönliche Meinung: ich finde die Diskussion hier wirklich lächerlich. Seht ihr denn nicht, dass ihr durch diese teils unsachlichen Bemerkungen die vegane Gesellschaft spaltet? Wir brauchen Kritik. Wir brauchen neue Sichtweisen. Wir brauchen Entwicklung. Nur so können wir eine gesunde vegane Bewegung führen, nur so ist diese zukunftsfähig.

Wer ernsthaft Interesse an Nikos Argumenten hat, sollte sich durch seinen Youtube Kanal klicken und eine eigene Meinung bilden. Er informiert lediglich, was ihr aus den Infos macht ist eure Sache. Aber sich das Maul zerreissen ohne seinen Standpunkt zu kennen, sollte gerade für die vegane Gesellschaft ein No-Go sein.

Benutzerbild von kilian
Themen-Startervegan6.924 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
15.11.2023
Hallo Alina,
du hast die offensichtlich nicht die Mühe gemacht, den Artikel zu lesen, den du kritisiert. Schade, denn dann kann ich nur sagen: Lies den Artikel, da ich dort vieles erklärt habe.

Bitte nenne gerne die Zitate, auf die sich deine Kritik bezieht.
https://vegpool.de/news/rittenau-kritik-kommentar.html

Die ständige Argumentation, dass man Nikos videografische Redeschwälle vollständig kennen müsste, wird durch Wiederholung nicht wahrer.

Methodische Fehler sind auch dann methodisch falsch, wenn seine Videos tausend Jahre lang sind.

Wir brauchen neue Sichtweisen. Wir brauchen Entwicklung. Nur so können wir eine gesunde vegane Bewegung führen, nur so ist diese zukunftsfähig.


Es braucht wissenschaftlich belastbare Forschung und keine fehlerhaften Beweisführungen, die Menschen neue Erkenntnisse weismachen, wo offensichtlich keine sind. Das ergibt sich ja bereits aus der Argumentation, die methodisch falsch ist, wie ich in den Artikeln ausführlich erklärt habe.

Dass Niko Rittenau bis heute darauf verzichtet, sachliche Kritik zu prüfen und auch seine böswilligen und wider besseren Wissens geäußerten Falschbehauptungen über mich zu korrigieren, macht den Mann für mich einfach völlig unglaubwürdig. Wie ein enttarnter, beleidigter Straßen-Quacksalber.

1x bearbeitet

Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Was essen Veganer statt Käse?

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
kilian
kilian

10.02.2020
» Beitrag
Unsere Facebook-Memes
kilian
kilian
18
Thula
Thula

21. Feb.
» Beitrag
kilian
kilian

19. Feb.
» Beitrag
Libio
Libio

19. Feb.
» Beitrag
Libio
Libio

19. Feb.
» Beitrag