Vegpool Logo
Beiträge: neue

Nachhaltige Kleidung

Erstellt 19.06.2019, von Anjuschka. Kategorie: Allgemein vegan. 8 Antworten.

Vorherige Posts laden
Kein Benutzerbild
Themen-Starter12 PostsLevel 1
Nachhaltige Kleidung
19.06.2019
Hallo Leute
vegan sagt man das es auch bei Kleidung nicht aufhört das Thema.
Frage 1. Preisgünstige Kleidung...? habe am WE eine Doko gesehen wo es um Nachhaltige Kleidung ging. Mein Schatz war sehr angetan von das. Frage welche logos soll man achten soll irgend wie schon eine App geben?.. weist nicht ob man für 200€ Jacke kaufen soll.. Hose 120 und T-Shirt 55€ ...

Meine Oma 83 hat das auch gesehen den Bericht sie sagt alles nicht neu Papier Kleidung gabt schon zu DDR Zeiten oder Kleidung aus Holzfasern oder aus Milchfasern... was wisst ihr den über dieses Thema ? Für Anregung freue ich mich Danke

Kein Benutzerbild
4 PostsLevel 1
20.06.2019
Hey,
Also fair und nachhaltig produzierte Kleidung ist schon deutlich teurer als Billigmode von h&m.
Aber so teuer wie du gerade beschrieben hast, muss es nicht sein.
Eine gute Seite ist z.B. der Avocadostore.
Man muss sich natürlich auch überlegen warum die Sachen so viel billiger sind, bei großen Modeketten.
Das geht meist auf Kosten der Arbeitsbedingungen und Umwelt.
Nun weiß ich nicht wie es bei dir finanziell aussieht aber wenn dir die nachhaltige Mode zu teuer ist, dann sind Secondhand Klamotten eine gute Alternative. Dadurch unterstützt du keine Firmen, die schlimme Arbeitsbedingungen haben und da keine neuen Dinge produziert werden ist es sowieso das nachhaltigste, was du tun kannst.
Bei Kleiderkreisel findest du echt viel ider geh doch mal auf den nächsten Kleider Flochmarkt.
Ich hoffe ich konnte erwas helfen
LG Lily

Benutzerbild von kilian
vegan7.132 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
20.06.2019
Wir haben zum Thema einen Artikel auf Vegpool :D
https://www.vegpool.de/magazin/fair-trade-mode-guenstig.html

Benutzerbild von METTA
vegan4.744 Postsweiblich ObertshausenLevel 4Supporter
21.06.2019
Mittlerweile gibt es ja auch Möglichkeiten sich Kleidung auszuleihen und wieder hinzubringen, das spart auch Platz im Kleiderschrank ! Oder letztens war ich in Frankfurt bei einer kleinen Nachhaltigskeitsmesse : "Sustainable Lifestyle" . Da gab es auch einen Kleidertauschtisch. Das sind auch Möglichkeiten seinen Geldbeutel zu schonen und nicht unbedingt wieder etwas Neues zu kaufen. Allerdings ist natürlich da die Gefahr , dass es dort auch Kleidung von Billigmarken gibt, aber dann kauft man ja nicht direkt von den Billigmarktketten. ;) Und wenn man selbst Geschick hat im Nähen und Schneidern( das fehlt mir leider ! :green: ) kann man ja auch aus alten Kleidern etwas neues machen ;)

1x bearbeitet

Benutzerbild von DieSabs
vegan74 PostsBei PforzheimLevel 2
22.06.2019
Hallöchen,

zur Zeit beschäftige ich mich auch mit dem Thema.
Habe noch alte Klamotten, also NOCH keinen Handlungsbedarf, bin aber gerne vorbereitet.

mein Problem, ich mag bunte Kleidung und Kleidung tauschen oder SecondHand ist wirklich nicht meins.

Werde, wenn dann mir auch den Avocadostore genauer anschauen.
Habe bei einem kurzen Blick gesehen, die haben nicht nur Größenangaben, sondern auch die Maße (Länge, Breite,...)
Somit könnte man ja, sein z.B. lieblings T-shirt nehmen, genau abmessen (Maßband von Oma) und dann dort in der WIRKLICH passenden Größe bestellen.

So mein Plan ;-)

Grüßle
Sabs


Benutzerbild von METTA
vegan4.744 Postsweiblich ObertshausenLevel 4Supporter
22.06.2019
Hallo Sabs
das ist ja auch o.k. wenn Du Dir nur etwas Neues kaufst, wenn du es wirklich benötigst, und dann eben etwas Nachhaltiges. Die Kleidung von Gudrun Sjöden ist auch recht bunt und ausgefallen, hast Du Da schon mal reingeschaut, sind aber auch etwas teurer. Mir selbst wären sie wieder zu bunt ! ;) Jeder hat halt sein eigenes Geschmäckle ! :D

Benutzerbild von VJStiffi
17 PostsLevel 2
28.06.2019
Meine Freundin kauft - wenn ich mich nicht irre - öfter mal im Avocado Store. Die haben wohl relativ gute Kriterien, die sie bei der Auswahl ihrer Hersteller anwenden. Optisch ist es auch ganz ansprechend, zumindest hat's gereicht um mich zu überzeugen :lol:

Benutzerbild von DieSabs
vegan74 PostsBei PforzheimLevel 2
05.07.2019
@Metta
also mit bunt meinte ich z.B. ein rotes oder ein royal blaues T-shirt ;-)
Ja Geschmäcker sind verschieden.

@all
Wenn ihr neue Kleidung kauft, achtet ihr auf die Siegel? Oder vertraut ihr den Angaben bei den beliebten/empfohlenen Shops?


Grüßle
Sabs

Benutzerbild von PuschelQueen
vegan411 PostsLevel 2
05.07.2019
Ich habe noch vieles aus Kindheitstagen (yay, mit meinen 1,61 hatte ich nie einen großen Wachstumsschub :green: ). Zudem versuche ich möglichst minimal zu bleiben. Man könnte sicher hie und da noch was verbessern, aber im Normalfall achte ich darauf mir Kleidung für die nächsten 30 Jahre zu kaufen. Ich denke mal das ist nachhaltig genug. Ansonsten greife ich auch gerne (nicht nur bei Kleidung) mal zu Second Hand. Gebrauchte Sachen. Wird sonst eh weg geworfen und das ist für mich auch eine gute Alternative. =)

Dieses Thema wurde geschlossen.
Grund: Keine Aktivität seit min. 2 Jahren.

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Erster Tag komplett Vegan :3

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
kilian
kilian

10.02.2020
» Beitrag
Dana
Dana

gestern
» Beitrag
chickpea
chickpea

gestern
» Beitrag
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

11. Jun.
» Beitrag
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

10. Jun.
» Beitrag