Mir geht es nicht gut und es wird immer schlechter!

Erstellt 31.07.2020, von VeggiePaula. Kategorie: Allgemein vegan. 34 Antworten.

16.08.2020
Ich denke, da ist es am besten den gesunden Menschenverstand anzuwenden. Warum sollte ein Erwachsener "Muttermilch" trinken? Das ist als Erstnahrung für die jeweilige Spezie gedacht und nicht als Dauernahrung für eine andere Spezie. Es gibt zwischenzeitlich sehr viele Studien, die das beweisen und genauso viele Studien, die das Gegenteil beweisen. Wichtig wäre hier auf jeden Fall sich mal näher anzusehen, wer der Geldgeber dieser Studien war. (Es gab auch Studien, die bewiesen haben, dass Zucker sehr gesund ist: https://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/herz/news/zuckerhaltige-ernaehrung-forscher-vor-55-jahren-von-zuckerindustrie-bestochen_id_5943510.html )
antworten | zitieren |
16.08.2020
Hallo ,
Actimel und so Zeugs esse und trinke ich nicht ....nur 1 Eßl Quark mit Wasser verdünnt und ab und an 1,5 % Naturjoghurt.
Normale Milch trinke ich schon Jahre nicht ,dafür ab und an Mandelmilch oder Cashewmilch .
Ansonsten lebe ich ich vegetarisch gesund.

Herzlichen Dank für eure Info

LG
antworten | zitieren |
16.08.2020
Zitat Akinom: ....nur 1 Eßl Quark mit Wasser verdünnt und ab und an 1,5 % Naturjoghurt.

LG


Dann verstehe ich Deine Aussage nicht, wieso Dein Darm Milchprodukte brauchen sollte.... wenn Du so gut wie keine zu Dir nimmst. Diese Mengen lassen sich doch gut absetzen. Oder wieso meintest Du, dass vegan nichts für Dich wäre. Wie äußerten sich denn Deine Beschwerden? Was ist bei Dir vegetarisch gesund?
antworten | zitieren |
16.08.2020
Hallo Akinom,

bist Du aus gesundheitlichen Gründen Vegetarierin? Dann denke ich auch, dass dich ein Löffel Quark und ein Joghurt nicht umbringen wird.
Für alle diejenigen, mich eingeschlossen, die hier aus Tier- und Umweltschutzgründen vegan leben, ist es natürlich immer schwer, wenn solche Gründe im Vordergrund stehen.
Ich möchte dann immer alle Vegetarier bitten, doch einen Schritt weiter in Richtung vegan zu gehen. Ihr seid ja schon so weit mit eurer Ernährungsumstellung, wir brauchen mehr Leute wie euch, die Verantwortung für ihr Tun übernehmen.
Die Erde ist so schön, es ist mir ein echtes Anliegen, sie nicht unbewohnbar zu machen durch Eß- und Reisegewohnheiten.
Vielen Dank für diese interessante Diskussion!

Liebe Grüße
Crissie
antworten | zitieren |
16.08.2020
Tja Smaragdgrün,
Die China Studie ist selbst unter Veganer umstritten die Ahnung von so etwas haben ... grundsätzlich finde ich vegan gut. Ohne Frage. Das hilft aber zum Beispiel nicht vegiePaula ,,,


Und dann finde ich es schon gut wenn man wenigstens Milch von Alnatura oder Bio Milch trinkt. Ein erster Schritt ist besser als gar keiner.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
16.08.2020
Hallo ,

lebe ja schon seit über 10 Jahre vegetarisch ( Fleischlos ) .
Seit 1 Jahr habe Diabetes Typ II ,muß aber noch keine Medis nehmen nur Cholesterinsenker .
Habe auch gerne mal süßes gegessen und das ist leider nicht gut für mich ,jetzt weiß ich auch woher meine Magen und Darm unwohlsein kommen .
Nun solll ich Kohlenhydratarm essen ,weil das nicht gut verarbeitet wird bei mir und der Blutzuckerspiegel sich dann erhöht.
Esse jetzt schon länger Kichererbsen -Nudeln oder andere pflanzliche Nudeln.


Das mit dem Quark für meinen Darm hat mir eine Bekannte empfohlen...esse nur so dann und wann mal.
Ich esse viel Gemüse ,und vegetarisches Hackfleisch ,Sojawürstchen ,Tofu u.s.w.

Habe vorhin mal bissi nach Veganer Ernährung geschaut ,und ich werde mal vorsichtig beim nächsten Einkauf darauf achten und was probieren .

Schönen Abend
antworten | zitieren |
16.08.2020
Zitat Banditx:Tja Smaragdgrün,
Die China Studie ist selbst unter Veganer umstritten die Ahnung von so etwas haben ... grundsätzlich finde ich vegan gut. Ohne Frage. Das hilft aber zum Beispiel nicht vegiePaula ,,,


Und dann finde ich es schon gut wenn man wenigstens Milch von Alnatura oder Bio Milch trinkt. Ein erster Schritt ist besser als gar keiner.


Hi Banditx, und Du glaubst, Akinoms Hinweis, ab und an einen Esslöffel Quark zu essen wäre ein entsprechend fundierter, gar medizinisch oder statistisch belegter Hinweis, dem man mehr Glauben schenken kann als der China-Study? Smaragdgruen hatte sich ja schließlich auf den Post von Akinom bezogen.


Hier im Forum berichten viele von ihren eigenen (meist positiven) Erfahrungen, und es gibt hier im Forum eine Menge Threads, die davon berichten, wie sehr sich die Gesundheit zum positiven gewendet hat durch die Umstellung auf vegan. Und Akinoms Post war ein ebenso persönlicher Erfahrungsbericht.

Wer weiß, woran die arme VeggiePaula erkrankt ist - ich wünsche ihr ganz viel Gesundheit! Es muss ja rein gar nichts mit dem Veganismus zu tun haben. Und worauf Kilian schon hinwies, kann es ebenfalls psychosomatisch sein.


Und zur Milch: Für die Tiere ist das "Bio"-Label ziemlich bedeutungslos. Es bedeutet im Stall ca 5cm mehr Platz, und sie bekommen etwas "besseres" Futter. Aber ihre Lebensbedingungen an sich sind meist kaum besser, de durchgehenden Schwangerschaften etc ... da Deine Freundin Veganerin ist, bist Du sicher informiert. Da von "guten" Milchprodukten zu sprechen, finde ich persönlich sehr schwierig.


Liebe VeggiePaula, magst Du uns irgendwann mal informieren, wie es Dir weiter ergangen ist?
Gruß und Toitoitoi

PS: @ Akinom: Cool, dass Du Dich in Richtung vegan beim nächsten Einkauf umschauen willst :thumbup: :thumbup: :thumbup: Auch von mir allen einen schönen Abend!
antworten | zitieren |
16.08.2020
Zitat Banditx:
Die China Studie ist selbst unter Veganer umstritten die Ahnung von so etwas haben ...

Zitat Salma:
Hi Banditx, und Du glaubst, Akinoms Hinweis, ab und an einen Esslöffel Quark zu essen wäre ein entsprechend fundierter, gar medizinisch oder statistisch belegter Hinweis, dem man mehr Glauben schenken kann als der China-Study?

Also erstmal hat Banditx recht, dass das Buch "China Study" (nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen echten Studie) umstritten ist. In einem Teil des Buches werden Dinge aus der Studie abgeleitet, die nicht Bestandteil der Studie waren und in einem weiteren, recht großen Teil des Buches werden Erkenntnisse aus Tierversuchen behandelt. Nur weil uns die Schlussfolgerung des Buches gefällt (oder sie durch neuere Untersuchungen, die wissenschaftlich fundierter sind, möglicherweise bestätigt wird), ist dieses Buch noch lange keine Empfehlung wert oder gar eine geeignete Referenz.
Der Rat einer Freundin (von Monika), zu dem zumindest wir hier keinerlei Begründung erfahren, ist aber selbstverständlich noch viel weniger fundiert.
antworten | zitieren |
16.08.2020
Hallo Akinom,
Vor kurzem habe ch in irgend einem dritten Programm eine Sendung gesehen und darin die Aussage einer Ärztin "jede Diabetes Typ 2 ist heilbar" ohne Medikamente, nur durch das weglassen tierischer Produkte. Weiss leider nicht mehr wie die Sendung hiess. In " what the health " auch ein großes Thema.
Ich habe zur Zeit auch ein paar Hautprobleme, möglicherweise durch zu hohen Verzehr von Soja/Tofu - Produkten, muss ich aber mal durch Verzicht ausprobieren.
Hab schon öfter gelesen von Soja Unverträglichkeiten.

antworten | zitieren |
16.08.2020
Danke Sunjo für die Aufklärung, stimmt, so las ich das auch mal, da habe ich den feinen Unterschied zwischen Buch "China Study" und der eigentlichen Studie begriflich nicht in meiner Frage an Banditx berücksichtigt gehabt. Smaragdgruens Post bezieht sich ja auch auf die Studie, nicht auf das Buch "China Study". :thumbup:
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Die liebe Familie...



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Filme und Dokus über (vegane) Ernährung und Gesundheit
Ich wollte fragen was ihr so für Filme und Dokus über …
chickpea
52
METTA
30.11.2022
» Beitrag
Eiter in Kuhmilch
Milch in Eiter - das ist Tatsache. Ich habe den Artikel …
kilian
10
kilian
27.11.2022
» Beitrag
Kinderlied "Gemüsekind"
"Blu-men-kohl - jawohl!" 😅 [youtube=[LINK]] Wie gefällt es …
kilian
4
Isalabella
26.11.2022
» Beitrag
Ich fühle gerade so eine hilflose Wut in mir
Ich lese die Nachrichten die Bayern betreffen meist Online.…
Cumina2
7
Cumina2
24.11.2022
» Beitrag
Honig - In Ordnung oder Verwerflich?!
Oftmals werde ich als Veganerin gefragt, warum ich denn …
VeganGirl
15
merrilimaont
24.11.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.