Vegpool Logo
Beiträge: neue

Meine Meinung zu Beyond Meat Burger

Erstellt 30.05.2019, von Fernando. Kategorie: Allgemein vegan. 25 Antworten.

Vorherige Posts laden
Kein Benutzerbild
Fernando
Meine Meinung zu Beyond Meat Burger
30.05.2019
Hallo,

ich heisse Fernando. Ich bin aus Chile und mein Deutsch nicht so perfekt. Ich hatte Deutsch in der Schule und studiere jetzt 3 Semester hier in Deutschland aber perfekt bin ich nicht. ^^

Das am Anfang. Nun zu meinen Thema.

In Chile ist Fleisch sehr beliebt. Steak, Burger und so ich liebe Fleisch. Ich mache Bodybuilding und brauche deshalb Fleisch aber ich probiere immer auch mal vegane Alternative weil ich neugierig bin.

In den letzten Tagen gab es viel marketing über den Beyond Meat Burger von Lidl. Ich hatte Glück und habe 4 bekommen.


Die Zubereitung ist etwas umständlich weil man die Patty erst langsam auftauen muss.


Von der Konsistenz ist es sehr ähnlich zu Fleisch.


Auf den Grill geht es ziemlich schnell. Circa 2 bis 3 Minuten für jede Seite und es ist fertig.

Zum Geschmack, ich will nicht sagen das es schlecht ist. Es ist aber nicht wie ein richtiger Burger. Man kann es definitiv essen und es ist nicht so schlecht wie andere Sachen in der Richtung aber ein richtiger Burger ist es nicht.

Was wirklich nicht gut ist ist der Preis. Es ist zu teuer und man bekommt nicht so viel für das Geld.


Ich fand es ganz ok aber würde es nicht noch einmal kaufen. Ein richtiger Burger ist es nicht. Es schmeckt ok aber nicht so gut. Es ist ziemlich teuer und man muss länger planen weil es lange auftauen muss. Man kann es nicht direkt auf den Grill. Spontan geht das also nicht so gut.

Benutzerbild von Sunjo
vegan2.899 PostsweiblichLinzLevel 4Supporter
30.05.2019
Ich kann leider zum Burger noch nichts sagen, da die Menge bei Lidl viel zu gering war (war in dem Lidl, in dem ich geschaut habe, bereits einen Tag vor Verkaufsstart ausverkauft, weil Lidl immer gleich bei Lieferung einräumt) und einige Veganer leider zum Hamstern neigen. Wer also bis jetzt keine ergattern konnte, muss auf die Nachproduktion warten, und die Kapazitäten bei Beyond Meat scheinen leider noch nicht auf Discounternachfrage ausgelegt zu sein.

Zum Thema Bodybuilder brauchen Fleisch: es gibt genügend vegane Bodybuilder, die diese Aussage widerlegen.
Zum Preis: natürlich ist Fleisch aus Massentierhaltung billiger. Aber es schadet den Tieren, der Umwelt und auch den Menschen, die dieses Fleisch essen. Qualititativ höherwertiges Fleisch ist teurer als Fleischersatzprodukte, vielleicht nicht ganz so gesundheitsschädlich, aber trotzdem schlecht für die Tiere und die Umwelt.

Vielleicht magst du ja hier im Forum ein wenig lesen, dich informieren und dich offen mit veganer Ernährung auseinandersetzen. In diesem Fall: herzlich Willkommen!

Benutzerbild von Annabella
vegan277 PostsweiblichLevel 2
30.05.2019
Zitat Fernando:
Ich mache Bodybuilding und brauche deshalb Fleisch

Wie kommst du denn darauf?

Also erst einmal natürlich herzlich willkommen hier im Forum. Schön, dass du zu uns gefunden hast.

Aber, um auf meine Frage von oben zu kommen:
Die Annahme, dass Kraftsportler/Bodybuilder sich nicht vegan ernähren sollten bzw. dass ihre Fitness darunter leidet, gehört zum Glück schon seit längerem der Vergangenheit an.
Es gibt so viele Informationen, Studien etc. zu dem Thema, dass ich an dieser Stelle nicht unzählige Links auflisten möchte. Aber „google“ doch einfach mal die Begriffe Bodybuilding und Vegan und schau es dir selber an. Natürlich erscheinen dann auch viele rein kommerzielle Seiten, aber, wenn du das beachtest und dich auf die seriösen Informationen beschränkst, sollte diese Sorge ganz schnell von deinen Schultern fallen.
Ein Vorzeigebeispiel ist übrigens immer Patrik Baboumian. Ehemaliger Strongman-Meister und mittlerweile auch Buchautor und Botschafter zu dem Thema Vegan und Kraftsport.

Kein Benutzerbild
Fernando
30.05.2019
Hallo,

danke für das Feedback. :D

In Chile gibt es nicht so eine Massentierhaltung. Es gibt Herden auf riesen Ranch. Das ist wie in Argentina nur nicht so bekannt. Fleisch in Chile ist in sehr guter Qualität und Preis zu haben. Also vor allem Cattle und Sheep.


In Deutschland kaufe ich kein billiges Fleisch sondern bestelle online. Da gibt es auch Buffalo und Bison und solche Sachen. Das billige aus dem Supermarkt ist nicht gut.

Bodybuilding und vegan ist eine Sache. Ich will das beste Aussehen was ich bekommen kann. Und da muss ich gute Balance finden im Aufbau und Fleisch gehört für mich absolut dazu. Außerdem liebe ich den Geschmack.


Das bedeutet nicht das ich Dinge nicht ausprobiere. Deshalb habe ich den Beyond Meat Burger mal probiert und getestet. Gemüse ist mir auch sehr wichtig. Ich will möglichst breite Ernährung. Aber Steak und Burger gehören für mich dazu.

Was den Beyond Meat angeht gab es wirklich nur sehr wenige Packungen. Ich weiss nicht warum man so Werbung macht wenn man kaum welche hat.

Benutzerbild von Dana
vegan4.741 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
30.05.2019
Ich frage mich immer, was mit solchen Posts bezweckt wird. Da meldet man sich in einem vegan Forum an, erklärt, dass man überzeugter Fleischesser ist und warum das auch so sein muss!! Das ist ja so ähnlich, als wenn ich mich in einem Metzgerforum anmelden würde. Auf diese Idee käme ich überhaupt nicht. Hat für mich immer etwas trolliges.

Kein Benutzerbild
Fernando
30.05.2019
Ich habe den Burger getestet und meine Meinung zu dem produkt gesagt.


Darf ich als jemand der Fleisch isst keine vegan Sachen essen zum Test?

Ich werde nie auf Fleisch verzichten aber esse auch vegane Sachen weil ich neugierig bin. Das ist keine Angriff auf deine Entscheidung.


Ich habe mal Tofu probiert und finde es gar nicht gut. Beyond Meat Burger finde ich gut aber mit Nachteilen. Zu teuer und etwas umständlich in der Zubereitung weil das Auftaunen zu lange dauert. Der Geschmack ist ok aber nicht wie ein richtiger Burger.

Das wr mein Fazit.


Du bist sehr willkommen deine Erfahrungen zu anderen Sachen zu sagen. wenn jeder nur in seiner Ecke ist, lernt niemand neues kennen. :)

Vielleicht finde ich hier sogar Dinge die ich lecker finde. Oder darf ich das nicht weil ich auch Fleisch esse?

Beyond Meat wird vermarktet als Ersatz für Fleisch für Leute die Fleisch mögen. Jemand der kein Fleisch isst, kann das nicht beurteilen.


Ich kann es nicht so gu in deutsch sagen aber es gibt Menschen die essen vegane Sachen die nicht Fleisch immitieren sollen. Und es gibt solche die Fleisch imitat wollen. Und da kann Beyond Meat nicht genau Fleisch ersetzen weil es doch anders ist.

Benutzerbild von Sunjo
vegan2.899 PostsweiblichLinzLevel 4Supporter
30.05.2019
Zitat Fernando:

Beyond Meat wird vermarktet als Ersatz für Fleisch für Leute die Fleisch mögen. Jemand der kein Fleisch isst, kann das nicht beurteilen.

Das stimmt, und insofern ist deine Einschätzung hier auch recht hilfreich. Vielen Veganern schmeckt dieser Burger zu fleischähnlich, weswegen sie ihn nach dem ersten Probieren nicht wieder kaufen wollen. Das ist auch der Grund, warum ich keine Packung mit 10 oder 42 Stück nur zum Ausprobieren kaufen möchte.
Für ethisch motivierte Veganer ist es aber schwer erträglich, wenn jemand geschmackliche Vorlieben über Ethik (Tiere, Umwelt, Menschen) stellt. Vielleicht könntest du dich damit ein bisschen zurückhalten :thumbup:

Kein Benutzerbild
vegan28 PostsweiblichLevel 2
30.05.2019
Zitat Fernando:

Bodybuilding und vegan ist eine Sache. Ich will das beste Aussehen was ich bekommen kann. Und da muss ich gute Balance finden im Aufbau und Fleisch gehört für mich absolut dazu.

Es mag sein, dass Fleisch für dich dazu gehört. Es ist aber nach heutigem Stand der Wissenschaft nicht notwendig, um ein "möglichst gutes Aussehen" zu erreichen. Fleisch hat auch einige Nachteile auf deinen Körper und deine Gesundheit. Du kannst dich gerne intensiver mit wissenschaftlichen Studien hierzu beschäftigen. Und wie gesagt, es gibt auch einige Bodybuilder (z.B. auf YouTube: Nimai Delgado, Mischa Janiec, Jon Venus, Brian Turner), die zeigen, was mit veganer Ernährung möglich ist.

Zitat Fernando:
Darf ich als jemand der Fleisch isst keine vegan Sachen essen zum Test?

Ich finde, es sollte unterstützt werden, wenn Leute vermehrt vegane Produkte in ihre Ernährung integrieren, aber nicht (oder noch nicht) vollständig umsteigen möchten. Ich finde es auch vollkommen in Ordnung, dass du hier dein Feedback postest.

Zitat Fernando:
Ich werde nie auf Fleisch verzichten aber esse auch vegane Sachen weil ich neugierig bin. Das ist keine Angriff auf deine Entscheidung.

Bei Aussagen wie "Ich werde nie [...]" wäre ich eher vorsichtig. Du weißt nie, was in der Zukunft passiert. "Ich kann mir momentan nicht vorstellen [...]" trifft es vielleicht besser.

Zitat Fernando:
Ich habe mal Tofu probiert und finde es gar nicht gut.

Tofu ist eines der Produkte, bei dem die Zubereitung und Würzung ein wichtiger Faktor ist. Tofu ansich ist relativ geschmackslos. Vergleiche es etwa damit, gekochten Reis ohne Sauce und Beilagen zu essen. Das schmeckt auch nicht wirklich aufregend.

Zitat Fernando:
Beyond Meat wird vermarktet als Ersatz für Fleisch für Leute die Fleisch mögen. Jemand der kein Fleisch isst, kann das nicht beurteilen.

Es stimmt, dass es für viele schwieriger zu beurteilen ist, wenn man selbst lange kein Fleisch gegessen hat. Beachte aber, dass viele hier früher auch einmal gerne Fleisch gegessen haben und diesbezüglich in einer ähnlichen Situtation waren wie du jetzt. Vollkommen unwissend sind wir also nicht...

Kein Benutzerbild
4 PostsLevel 1
30.06.2019
Guten Abend, oder besser gesagt, gute Nacht zusammen,

Ich bin Neu bei euch, gehöre eigentlich auch nicht zu "euch" aber bin ein neugieriger Mensch, dem das Tierleid nicht egal ist.

Ich bin männlich, 33 Jahre jung, und bis Dato überzeugter Fleisch-Esser. Die Thematik der Massentierhaltung, der Lebensbedingungen geht natürlich auch an mir nicht vorbei, und daher schaue ich gerne mal in die eine oder andere Richtung, und hoffe mal hier oder dort etwas zu Entdecken, was mein "täglich Fleisch" ersetzen kann.


Von dem Beyond-Meat Patty habe ich schon ein wenig im Internet erfahren und ihn letztens bei Marktkaufin der Theke gesehen.

2 Patties mit jeweils ca 115 gramm kosten 4,99 Euro.

Stolzer Preis, aber es ist eben auch ein "Besonderes Produkt". Gleich mal 2 Packungen in den Wagen geworfen.

Die Patties waren allerdings keine TK-Ware, sondern einfach nur gekühlt.

Nach 2 Tagen haben meine Frau und ich diese dann zubereitet. Ca 3 Minuten von jeder Seite.

Der Burger wurde belegt mit Gewürzgurken, Tomaten, Romana-Salat , dem Beyond-Meat Patty sowie Burger Soße.

Im gesamten war es lecker, das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten war gut, und da würde ich den beyond-Meat auf jeden Fall wieder kaufen.

Isst man den/das (was ist denn richtig?) Patty einzeln, ohne weitere Zutaten, hatte ich einen deutlich öligen Geschmack auf der Zunge , der absolut nicht lecker war. Mir ging es gar nicht darum, "fleisch" schmecken zu wollen, mir hätte es gereicht, wenn der Patty an sich lecker gewesen wäre.

Eine Freundin hat mir heute von Tofu erzählt, dass wie Hähnchen geschmeckt hat (Döner) und da dachte ich mir, dann doch vllt eben diesen Tofu, als den Patty.

Ich hoffe ich habe niemanden hier verärgert, dass ich mich als "Außenseiter" bei euch rein gedrängt habe.

Ich wollte nur mal von meinen Erfahrungen erzählen. Ich denke es kann auch immer wieder ganz Interessant sein, wenn ein außenstehender seine Erfahrungen mit teilt.

Ich werde in zukunft immer wieder mal versuchen die Augen offen zu halten, nach Ersatz.

Tofu habe ich bislang nur beim Chinesen gegessen, und das war absolut Fad. Aber wie hier schon gesagt wurde, es kommt auf die Würzung an!

LG


Benutzerbild von Dana
vegan4.741 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
30.06.2019
Guten Morgen,

mich wundern an Deiner Beschreibung zwei Sachen:

Zum einen ist bei der Edeka (und dazu gehört Marktkauf) der Beyond Burger nicht gelistet. Allerdings räume ich ein, dass er wohl bei Netto anscheinend mal als Aktionsware vorhanden war (da habe ich aber keine Bestätigung dazu erhalten) und eventuell versehentlich bei MK gelandet sein sein könnte, obwohl die Edeka die zwei Vertriebsnetze streng trennt.


Und zum zweiten wird er in USA hergestellt (da sie momentan keine Fabrik in Europa haben). Von daher muss er TK-Ware sein. Könnte es sein, dass Du etwas anderes gegessen hast?

Folgende Posts laden
Dieses Thema wurde geschlossen.
Grund: Keine Aktivität seit min. 2 Jahren.

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Ich habe viele Fragen :x

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
kilian
kilian

10.02.2020
» Beitrag
Niko auf Abwegen?
Heinzi
Heinzi
61
kupo

vor 1 Std
» Beitrag
Zahnpasta Alternative
Revan335
17
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

11. Jun.
» Beitrag
Achtung, unvegan!
kilian
kilian
7
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

10. Jun.
» Beitrag
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

06. Jun.
» Beitrag