Mehr Kontrolle im Leben durch vegane Lebensweise?

Erstellt 17.10.2016, von kilian. Kategorie: Allgemein vegan. 11 Antworten.

Mehr Kontrolle im Leben durch vegane Lebensweise?
17.10.2016
Hallo,
der aufmerksame Vegpool-Stammleser hat es ja schon mitbekommen: Ingrid hatte gestern über Kontrolle im Leben geschrieben. https://www.vegpool.de/magazin/vegan-60-plus-kontrolle.html
Wie geht es Euch damit? Habt Ihr das Gefühl, durch die vegane Lebensweise mehr Kontrolle im Leben zu haben, oder gar das Gegenteil?
Viele Grüße
Kilian
antworten | zitieren |
17.10.2016
Hallo Kilian,

ich habe schon eine gewisse Art von Kontrolle in mein Leben gebracht, durch die vegane Lebensweise. Mein Leben ist geordneter, weil ich weiß, was ich will, wo ich in der Gesellschaft stehe, was ich zu erwarten habe und wo ich hin will.

LG Tanni
antworten | zitieren |
17.10.2016
Zitat kilian:Habt Ihr das Gefühl, durch die vegane Lebensweise mehr Kontrolle im Leben zu haben, oder gar das Gegenteil?

Durch die vegane Lebensweise führe ich ein erheblich bewussteres Leben als vorher im Vergleich zur vegetarischen Zeit - an die omni-Jahrzehnte will ich gar nicht mehr denken :red:

Einige Beispiele:
Einkauf: Ich lese die Inhaltsstoffe, die ich jetzt einigermaßen interpretieren kann und verzichte auf "Schrott" - statt dessen versuche ich möglichst regional und biologisch einzukaufen.
Umwelt: Ich fahre erheblich mehr (Fahr-) Rad als noch vor einigen Jahren, informiere mich per Internet über wirklich wichtige Themen wie den "Fußabdruck", E10 - Benzin, Ceta, TTIP und und und
Selbstwahrnehmung: Ich fühle !!! intensiver als je zuvor in meinem Leben und nehme unangenehme Gerüche, Lärm, Stress nun sehr deutlich wahr.

Wie geht es Dir damit, Kilian? Du bist ja schon unglaubliche 15 Jahre Veganer - gab es im Laufe dieser Zeit sprunghafte Veränderungen bei Dir?
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
18.10.2016
Hi Rudolfo,
Zitat Rudolfo:
Wie geht es Dir damit, Kilian? Du bist ja schon unglaubliche 15 Jahre Veganer - gab es im Laufe dieser Zeit sprunghafte Veränderungen bei Dir?

Ehrlich gesagt habe ich leider nicht drauf geachtet. Ich bin vor allem aus Tierschutzgründen vegan geworden, als ich 17 war. "Typische Pubertätsentscheidung" :) (dachte man :happy: ).
Leider habe ich nicht auf solche Dinge wie psychische Ausgeglichenheit oder Gesundheit geachtet - nachträglich hätte es mich schon interessiert!
15 Jahre sind nur eine Zeit. Da gehört nicht viel mehr dazu, als abzuwarten :) .
Viele Grüße
Kilian
antworten | zitieren |
18.10.2016
Als ich vor 20 Jahren Vegetarier wurde hat sich mein Leben total verändert.
Aber erst durch mein neues Leben " Vegan" ist nochmal eine Veränderung eingetreten.

Ich übe schon Kontrolle aus, auf mich und meine Familie.
Ich gehe mit offenen Augen und wachen Verstand mein Leben an.
Ich kann es mir (in meinem Alter) leisten immer meinen Standpunkt zu vertreten.
Aber irgendwie kann ich auch nicht anders, bei Ungereimtheiten fange ich sofort an zu fragen und zu kontrollieren.

Mein Bekanntenkreis hat sich dadurch sehr reduziert. Ist OK. :thumbup:

LG rossie
antworten | zitieren |
18.10.2016
Ich habe mich seit ich Vegetarierin wurde bereits verändert. Viele Themen, z. B. die Massentierhaltung, das Gesundheitswesen, die Politik usw. habe ich seitdem noch kritischer betrachtet. In dieser Zeit habe ich die Kritik der Mischköstler noch nicht gut ausgehalten. :green:
Seit ich mich für die vegane Lebensweise entschieden habe, kann ich meinen Standpunkt (in erster Linie, wenn ich gefragt werde) gut vertreten. :D Jedenfalls bin ich direkter in meinen Ansagen und ob mich manche Mitmenschen als Spinnerin bezeichnen mögen, ist egal, es tangiert mich in keinster Weise mehr. :D

Kontrolle übe ich in erster Linie bei mir aus und das ist auch gut so. :clap:

Meine Familie wird alle ein bis zwei Wochen vegan " bekocht". Und siehe da: Bis dato hat es allen noch gut geschmeckt. :thumbup:

Mein Bekanntenkreis ist bis auf zwei Personen geschrumpft. Macht nix! Hauptsache ich fühle mich in meinem Leben wohl.

Viele liebe Grüße
Irmgarda

1x bearbeitet

antworten | zitieren |
18.10.2016
Hallo Irmgarda!

Ich kann dich sehr gut verstehen. :thumbup:

Man muß sich selbst treu bleiben.

LG und schönen Abend
rossie
antworten | zitieren |
18.10.2016
Mehr Kontrolle... Ich glaube, bei mir ist das auch der Fall. Weil es bei mir nicht mit dem vegan-Sein aufhört. Je mehr ich mich informiere, umso mehr tendiere ich zum Beispiel zur Rohkost. (Im Moment schaffe ich es aber noch nicht, nur von rohem Obst und Gemüse zu leben...)

Ich denke, es ist, wie Rudolfo schreibt: dass viele Veganer bewusster sind im Alltag. Und sich über ihre Umwelt vielleicht mehr Gedanken machen...
antworten | zitieren |
19.10.2016
Hallo Kathi,


ich würde auch gerne mehr Rohkost in meinem Leben einbauen, aber auch ich habe Probleme damit. Nach 1 - 2 Tagen fehlt mir einfach die herzhafte Komponente.

Greetings from India Dana
antworten | zitieren |
19.10.2016
Es ist eine starke Veränderung aber mehr Kontrolle? Empfinde ich nicht direkt. Man ist halt "eingeschränkter", aber das ist nicht schlimm, da man von seiner Sache ja überzeugt ist.
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Veganer sind eher introvertiert als Fleischesser



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Interview mit Marketing-Chef von Burger King
Habe gestern Klaus Schmäing, den Marketing-Chef von Burger …
kilian
2
Heinzi
heute, 14:53 Uhr
» Beitrag
Fleischersatzprodukten - Wirklich eine würdige Alternative oder nur Müll?
Was ist eure Meinung zu Fleischersatzprodukten?…
Imene
15
Sunjo
gestern, 16:34 Uhr
» Beitrag
Vegan bei der Bundeswehr?
Habe mal bei der Bundeswehr angefragt, ob vegane Ernährung …
kilian
12
Vegbudsd
05.08.2022
» Beitrag
Keine veganen "Butter"- und "Käse"-Aromen in Bio-Produkten mehr möglich
Aufgrund einer Reform der Bio-Verordnung gibt es künftig …
kilian
5
kilian
01.08.2022
» Beitrag
Warum "Calcium"-Drinks verschwunden und "Algen"-Drinks aufgetaucht sind...
Ist es euch aufgefallen? Viele Hersteller haben ihre …
kilian
10
VLEO
01.08.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.