Männlichkeit..

Erstellt 15.08.2017, von dandedilia. Kategorie: Allgemein vegan. 35 Antworten.

26.01.2019
Zitat habanero79:Ich kann mir schon denken warum meine Frau dagegen ist das ich vegetarisch lebe. Wir haben noch drei Kinder und die große (8 Jahre) ist leidenschaftlich gerne Wurst und Fleisch. Unser mittlerer (5) isst Fleisch nur ganz selten und die kleinste (1) noch gar nicht. Meine Frau mag Fleisch eigentlich auch nicht. Das heißt, ich und meine Tochter waren mehr oder weniger die einzigen die Fleisch gegessen haben.


Seit meiner Umstellung ist es jetzt aber so, dass wir halbvolle Packungen Wurst wegwerfen und Fleischgerichte fast gar nicht mehr kochen weil "es sich nicht mehr rentiert" für eine Person einen Braten zu machen. Meine Tochter meckert deswegen natürlich weil sie Fleisch haben will.


Hallo Habanero79,
erst einmal schön, dass du zu uns ins Forum gefunden hast. Herzlich Willkommen.
Wie sieht es denn bei euch zuhause mit der Verteilung der „häuslichen Pflichten“ aus? Wenn deine Frau sich beklagt, dass das Einkaufen, Kochen und Haushalten mit Produkten so viel schwieriger durch einen Veganer in der Familie ist, überzeuge sie doch einfach mal vom Gegenteil. Deine Fleisch und Wurst liebende Tochter kannst du z.B. mit veganen Ersatzprodukten wie veganem Aufschnitt und Würstchen überzeugen. (Auch wenn ich von diesen Produkten grundsätzlich nicht so viel halte. Für viele sind sie in der Umstellungsphase doch sehr hilfreich.) Und wenn du kochst, mach doch einfach mal eine vegane Bolognese oder Ähnliches. Das Netz ist voll von entsprechenden Rezepten.
Sollte das aber alles nicht fruchten, ist es auch kein Hexenwerk den Haushalt so zu gestalten, dass ein einzelner Fleischesser bekocht wird. Ich habe selber einen Sohn im Haushalt, der sich omnivor ernährt. Ich friere halt viel ein. Z.B. eine Packung Aufschnitt kann man direkt nach dem Öffnen in kleine Portionen zum Einfrieren teilen. Und auch andere selbstgekochte Fleischgerichte lassen sich problemlos portionieren und einfrieren.
Apropos selber kochen: Was hältst du davon deine Frau als „Friedensangebot“ mal mit einem schönen selbstgekochten veganen Menü (vielleicht noch mit Kerzenlicht und Wein) zu überraschen (und zu überzeugen)?
…und das mit der Männlichkeit kann man ja dann auch noch irgendwie als Dessert einbauen. :red: :crazy: :lol:

antworten | zitieren |
26.01.2019
Zitat Annabella:[quote=habanero79]Apropos selber kochen: Was hältst du davon deine Frau als „Friedensangebot“ mal mit einem schönen selbstgekochten veganen Menü (vielleicht noch mit Kerzenlicht und Wein) zu überraschen (und zu überzeugen)?
…und das mit der Männlichkeit kann man ja dann auch noch irgendwie als Dessert einbauen. :red: :crazy: :lol:


Also das hängt halt sehr vom Menschen ab. Mein Mann würde das Essen nicht anrühren.
antworten | zitieren |
26.01.2019
Zitat Dana:
Also das hängt halt sehr vom Menschen ab. Mein Mann würde das Essen nicht anrühren.


Das ist schon ziemlich schwierig. Sie isst nicht nur selten Fleisch sondern ist auch sonst sehr wählerisch. Außerdem wäre spätestens bei dem Wort "Friedensangebot" der Ofen aus. Sie kann ziemlich stur sein. :-/

Der Haushalt und die Kinder ist ziemlich aufgeteilt. Jeder macht alles, wobei meine Frau meistens kocht weil ich unter der Woche eben bis halb 5 in der Arbeit bin. Sie ist eher der Typ für schnelle Essen (auch schon Mal fertiges) und absolut nicht aufgeschlossen für neues. Ich bin eher experimentierfreudig oder probiere auch Mal was neues.

Als meine Frau Mal abends weg war, habe ich Spaghetti Bolognese mit Seitan Hack gekocht. Meine Große hat den Unterschied gar nicht gemerkt, obwohl mir der Seitan etwas zu weich und gummimäßig geworden ist. Das Hack habe ich selbst aus Glutenmehl gemacht.
antworten | zitieren |
26.01.2019
Zitat habanero79:[quote=Dana] Da meinte sie nur, "wenn du Veganer wirst kannst du ausziehen...".




Man könnte den Spieß auch ganz provokant umdrehen, wenn Du nicht bei meinem Vegetarismus/Veganismus mitmachst kannst Du ausziehen.


Zitat habanero79:
Als meine Frau Mal abends weg war, habe ich Spaghetti Bolognese mit Seitan Hack gekocht. Meine Große hat den Unterschied gar nicht gemerkt, obwohl mir der Seitan etwas zu weich und gummimäßig geworden ist. Das Hack habe ich selbst aus Glutenmehl gemacht.


Also Kinder in dem Alter reden alles nach, was Mama und Papa vormachen. Wenn die Mama ständig schlecht über Papa und seine Essgewohnheiten redet (wobei das eigentlich nicht sein sollte), reden die Kinder in diesem Alter das unreflektiert nach. Genauso wäre es natürlich auch anders herum.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
26.01.2019
Ja, so ist es Dana. Am liebsten würde ich meinen Kindern erklären was mit den Tieren passiert, aber ich möchte sie natürlich nicht traumatisierten. Es ist echt schwierig. Das was mich sofort zum Vegetarier machte (Earthlings) kann und will ich ihnen nicht zeigen. Das wäre zu heftig.

Da meine Frau mit ihre Meinung meistens offen äußert und ich eher Mal meinen Ärger schlucke, sind meine Kinder eher gegen Vegetarier. Allerdings bin ich mir sicher, dass sie, wenn sie wüssten was ich weiß, auch Vegetarier würden.


Meine Frau will allerdings, dass unsere Kinder nicht vegetarisch / vegan aufwachsen. Sie denkt leider auch, dass es für Kinder ungesund ist. Sie sagt, dass sie erst Mal alles essen sollen. Entscheiden können sie sich dann noch später.
antworten | zitieren |
26.01.2019
Hallo Habanero,
mit ein bisschen Fingerspitzengefühl ist es durchaus möglich, Kindern auf eine sanfte, kindgerechte Weise langsam näher zu bringen, was auf ihrem Teller liegt... Kinder können ja überraschend sensibel reagieren, wenn ihnen bewusster wird, woher die Bärchenwurst oder die Milchschnitte kommen... Die Wahrheit in Gänze wäre wohl einigermaßen schockierend und überfordernd, das ist ja sogar für Erwachsene schwer zu verkraften... Und ich kann mir vorstellen, wie es in dir brodelt, weil du dich so zurück halten musst.

Ein etwas größeres Problem könnte vielleicht sogar die Tatsache darstellen, dass du da mit deiner Frau auf jeden Fall am selben Strang ziehen solltest und ihr euch über diesen Schritt vorab einig seid... Wenn eure Kinder einmal selbst entscheiden sollen, ob und in welchem Umfang sie das Verspeisen von bestimmten Lebensmitteln dann ablehnen... wäre es denn dann nicht sinnvoll, dass sie in etwa wissen, worüber sie eigentlich entscheiden dürfen? ;)

Ich musste gerade an meine Kinderzeit denken... Ja, Fleisch und Wurst habe ich auch total gern gegessen. Ich liebte das Mark aus dem Markknochen in der Suppe, Gulasch vom Schwein oder vom Rind, den "Hering mit weißer Soße", das Hähnchen aus dem Wiener Wald und und und.... Und trotzdem war mir lange auch nicht annähernd bewusst, dass das Fleisch am Tier nicht einfach wieder nachwächst. Oder dass überhaupt Tiere für meine Gaumenfreuden wirklich und ganz in echt leiden und sterben mussten :-/

Wegen der Frage nach Männlichkeit... Ist es denn nicht männlich, sich für einen Weg zu entscheiden, der der eigenen Wertvorstellung wirklich entspricht? Oder zu dieser Entscheidung zu stehen, obwohl der Weg auch mal unbequem sein kann?


Liebe Grüße,
Sabine


2x bearbeitet

antworten | zitieren |
27.01.2019
Danke für deine Antwort Cat,

Ja, wegen der Sache mit der Männlichkeit. Ich fühlte mich da nicht angegriffen sondern bin eigentlich nur ein wenig enttäuscht, dass meine Frau in der Hinsicht so, ich weiß nicht was ich dazu sagen soll, denkt. Ist "blind" oder "weltfremd" das richtige Wort? Ich finde nämlich auch, dass es mich nicht unmännlich macht einen Entschluss zu machen, der dem Mainstream entgegen steht und diesen trotz massiver Gegenwehr durchzuhalten.
Und ich würde diese Einstellung wegen der Meinung anderer nie im Leben mehr ändern. Nicht Mal die meiner Frau. Wenn sie mich tatsächlich vor die Wahl stellen würde, würde ich gehen. Denn dann kann die Liebe nicht so groß sein. Auch wenn es verdammt weh täte und die Kinder sehr treffen würde. Es käme unser Leben lang zu Streit und Diskussionen - das wäre auch für die Kinder schlecht. Soweit wird es aber bestimmt nicht kommen.

Ja, es brodelt tatsächlich ziemlich in mir. Aber ich weiß nicht wie ich es anstellen soll. Vielleicht sollte ich dafür einen neuen Threads aufmachen. Das ist doch sehr offtopic hier.
antworten | zitieren |
27.01.2019
Ich war früher mal bei Tinder und da schrieb mir dann eine tatsächlich: "Oh, ich habe gerade gesehen, du bist ja Veganer. Ich date nur echt Männer" haha wow dachte ich und schrieb dann zurück, dass Veganer mehr Testosteron haben als Allesesser. Naja der Fall war auf jeden Fall klar -.- aber daran sieht man schön die gesellschaftliche Sicht auf Veganismus, wie sie lange gestreut wurde. Eine Gedankenkette so nach dem Mott:
Veganismus -> schwacher dünner zerbrechlicher Menschentyp, der hippiähnlich aussieht und nur wirres Zeugs redet.
:) Wie absurd das ganze
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
27.01.2019
Zitat Maurice:
Veganismus -> schwacher dünner zerbrechlicher Menschentyp, der hippiähnlich aussieht und nur wirres Zeugs redet.
:) Wie absurd das ganze


Ist das nicht so? Verdammt, ich glaub ich muss zum Friseur... :lol: :lol:

Aber echt, ein starkes Stück. Das vielleicht ein paar Machos so denken wäre mir klar. Aber das es auch Frauen gibt die das sagen... :crazy:
antworten | zitieren |
28.01.2019
Zitat habanero79:
Zitat Maurice:
Veganismus -> schwacher dünner zerbrechlicher Menschentyp, der hippiähnlich aussieht und nur wirres Zeugs redet.
:) Wie absurd das ganze


Ist das nicht so? Verdammt, ich glaub ich muss zum Friseur... :lol: :lol:

Aber echt, ein starkes Stück. Das vielleicht ein paar Machos so denken wäre mir klar. Aber das es auch Frauen gibt die das sagen... :crazy:


Vielleicht sollte man diesen Frauen mal ein Bild von den "starken" Veganern zeigen.
u.a. Patrick Baboumian( stimmt das so ?) oder Djokovic ( aber der isst glaube ich noch Fisch :-( , Robert Cheeke etc.

Auch würde mich interessieren , ob es bei den vielen Missbrauchsfällen und Vergewaltigungen im letzten Jahr auch Veganer als Täter gab.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Kork-Schuhe



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Filme und Dokus über (vegane) Ernährung und Gesundheit
Ich wollte fragen was ihr so für Filme und Dokus über …
chickpea
52
METTA
30.11.2022
» Beitrag
Eiter in Kuhmilch
Milch in Eiter - das ist Tatsache. Ich habe den Artikel …
kilian
10
kilian
27.11.2022
» Beitrag
Kinderlied "Gemüsekind"
"Blu-men-kohl - jawohl!" 😅 [youtube=[LINK]] Wie gefällt es …
kilian
4
Isalabella
26.11.2022
» Beitrag
Ich fühle gerade so eine hilflose Wut in mir
Ich lese die Nachrichten die Bayern betreffen meist Online.…
Cumina2
7
Cumina2
24.11.2022
» Beitrag
Honig - In Ordnung oder Verwerflich?!
Oftmals werde ich als Veganerin gefragt, warum ich denn …
VeganGirl
15
merrilimaont
24.11.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.