Ekelempfinden bei Ei- und Fleischgerüchen

Erstellt 07.07.2021, von Vegbudsd. Kategorie: Allgemein vegan. 13 Antworten.

28.07.2021
Ich kann das mit den Bezeichnungen schon ein bisschen verstehen. Hatte auch eine "extreme" Phase letztes Jahr und meine Umgebung mit Begriffen wie "Eutersekret" zur Weißglut gebracht. :clap:
Habe dann wieder damit aufgehört, weil das nur zu Unmut geführt hat und ich leider auch nur dem Stereotyp geholfen hab zu wachsen.
Jedoch gibt es auch Leute in meinem Freundes- und Bekanntenkreis, die sich selbst darüber aufregen, wenn ich Kuhmilch Muttermilch nenne, obwohl das keine Vereklichung ist und nur eine Tatsache. Da ist das Verständnis bei mir dann doch sehr gering. Aber das sind auch Leute die regelmäßig Tiere in Nutz- und Haustiere einteilen und Nutztiere sind ja zum Töten da. :|
(Komischerweise haben davon relativ viele Haustiere und der Krieg hat für sie erst recht begonnen, wenn du sie hinterfragst, ob sie ihren Hund essen würden. "How dare you?!" :lol: )

Aber zum eigentlich Thema dieses Threads:
Ich kann das mit dem Ekel auch bestätigen. Milchprodukte riechen für mich säuerlich und Fleisch riecht öfters nur nach verbranntem toten Fleisch.
Früher habe ich Frühstücksspeck geliebt, wenn jetzt mein Vater welchen für sich macht muss ich die Küche verlassen und warten, bis danach gelüftet wird. Der Gestank ist einfach übel.
Er ekelt sich hingegen vor dem Geruch von Fleischersatz. Naja. Einiges riecht davon tatsächlich auch nicht so gut (einiges hat bisher komischerweise wie Katzenfutter gerochen), aber ich finde kein Ersatzprodukt vom Geruch so schlimm wie echtes Fleisch.
Grillgeruch finde ich (leider) immer noch ganz angenehm. Das stört mich tatsächlich sogar und ich muss mir vor Augen führen, dass es zwar gut riecht, aber das Tier davon auch nichts hat.

Was mich etwas negativ überrascht ist der Geruch von Kala Namak. Es riecht halt eher nach vergammeltem Ei, als nach frischem. Der Geschmack ist glücklicherweise besser. :lol:
antworten | zitieren |
30.07.2021
Bei mir ist es komplett anders. Ich muss sagen, dass ich den Geruch von Fleisch, also gebratenen oder gegrilltem Fleisch als sehr gut empfinde. Ich finde es zwar schlimm, dass es so ist, aber ich bin ehrlich. Ich bin mir auch sicher, dass ich es noch als sehr lecker empfinden würde was rein den Geschmack angeht. Ich bin einfach so erzogen worden und ich bin es gewohnt. ABER (jetzt kommt das große ABER) will ich das auf keinen Fall mehr essen. Beim Essen von Gegrillten werde ich oft wegen meines Tofus oder was auch immer ich stattdessen esse, geärgert. Sie halten mir dann das gegrillte Fleisch unter die Nase und meinen: "Na, haste keine Lust darauf?" und so weiter. Der entscheidende Punkt ist es, zu verinnerlichen WARUM man das nicht mehr isst und dann dazu zu stehen, denke ich.


Vor Eiern im Kuchen ekelt es mich aber witzigerweise. Ich mag es auch nicht riechen, wenn meine Schwiegermutter etwas mit Ei bepinselt...finde ich grausig.
antworten | zitieren |
30.07.2021
Ich habe mich als Kind immer vor der Haut auf der warmen Milch geekelt, weil ich das im Krankenhaus - wegen Mandelentfernung- trinken musste. Wir haben als Kinder lange Zeit morgens Haferflocken mit Milch zum Frühstück bekommen, das konnte ich eigentlich trinken.

In den letzten Jahren stört mich auch der Grillgeruch im Sommer immer mehr ! :-( .
antworten | zitieren |
31.07.2021
Zitat METTA:Ich habe mich als Kind immer vor der Haut auf der warmen Milch geekelt, weil ich das im Krankenhaus - wegen Mandelentfernung- trinken musste.
Dagegen sollte ich nach der Mandelentfernung Eis essen... Irgendwas ist da nicht so richtig übereinander... :wallbang:

Zitat METTA:In den letzten Jahren stört mich auch der Grillgeruch im Sommer immer mehr ! :-( .
Je nach dem wohl eher Gestank.
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Sojajohhurt selber machen



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Veganes Brot - worauf achten? Was sind eure Erfahrungen?
Viele Brote sind vegan - aber leider nicht alle! Worauf …
kilian
3
veg-beratung
heute, 13:08 Uhr
» Beitrag
Interview mit Marketing-Chef von Burger King
Habe gestern Klaus Schmäing, den Marketing-Chef von Burger …
kilian
7
Heinzi
gestern, 15:49 Uhr
» Beitrag
Zahnseide vegan?
Ist Zahnseide vegan - oder enthält sie wirklich Seide …
kilian
1
Franz23
gestern, 15:35 Uhr
» Beitrag
Fleischersatzprodukten - Wirklich eine würdige Alternative oder nur Müll?
Was ist eure Meinung zu Fleischersatzprodukten?…
Imene
15
Sunjo
09.08.2022
» Beitrag
Vegan bei der Bundeswehr?
Habe mal bei der Bundeswehr angefragt, ob vegane Ernährung …
kilian
12
Vegbudsd
05.08.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.