Einseitige Reportagen & Produkttests etc.

Erstellt 25.09.2021, von ItsaMeLisa. Kategorie: Allgemein vegan. 3 Antworten.

Einseitige Reportagen & Produkttests etc.
25.09.2021
Ich habe mir jetzt schon oft im Fernsehen und auf YouTube Videos angeschaut, in denen es um vegane Ernährung bzw. vegane Produkte geht und die regen mich ziemlich auf. Besonders, wenn diese Sachen von eigentlich sympathischen Formaten oder Reportern kommen und ich mir denke "Och nee...eigentlich mag ich euch. Warum verzapft ihr so einen Blödsinn?" :-/

Gerade "Die Tricks mit vegetarisch und vegan | Die Tricks | NDR" mit Jo Hiller gesehen und bin wieder nur enttäuscht.
1. Ständig wird auf den Gesundheitsaspekt bei veganen Fertigprodukten hingewiesen - Aber kein Vergleich zu tierischen Fertigprodukten.
2. Vegan als unnatürlich bezeichnen, weil man Nährstoffe substituieren muss.
3. Vegan als übertrieben teuer, denn die Zielgruppe sind ja nur reiche Menschen. 8)
4. Beim Produkttest ständig darauf hinweisen, wie viel besser einem die tierische Variante schmeckt.
5. Vergleich von veganem Käseersatz zu Analog-Käse. "Früher ein Skandal, heute teures Lifestile-Produkt" :rolleyes:

Ich mein... es wirkt einigermaßen ausgeglichen, da sie sogar Niko Rittenau und Markus Keller interviewen, welche pro-vegane und objektiv richtige Dinge erklären, aber meiner Meinung nach reißt das trotzdem nicht die Reportage, wenn der Moderator am laufenden Band schlecht über vegane Produkte redet. :x

Achja die Aussagen der letzten 5 Minuten lasse ich einfach mal unkommentiert so stehen, da man sich meine Reaktion darauf sicher denken kann :-) :
"Oft wird die Ernährung benutzt, um sich gesellschaftlich gegen Andersgläubige abzugrenzen, dadurch stärkt man die eigene Identität"
"Teilweise sind Veganer*innen strenger als Leute, die religiös leben"
"Es wird zum Problem, wenn Veganer*innen sich fühlen als wären sie die besseren Menschen und andere nicht mehr so leben lassen, wie sie es wollen"
"Die Gesellschaft ist von 10.000 Jahren Fleischkonsum geprägt, da ist es nicht so einfach damit aufzuhören"

Was denkt ihr zu solchen Videos? Habt ihr noch mehr Beispiele?

1x bearbeitet

antworten | zitieren |
26.09.2021
Ich schaue mir lieber die Gegenvideos von Niko Rittenau an, z.B. zur veganen Kinderernährung oder veganen Hundeernährung. Oder eben hier im Forum die Interviews mit Dr. Keller etc.
Als Veganer muss man sich m.M. diese anderen Videos nicht mehr reinziehen. Und wenn einem jemand darauf anspricht, kann man ihm ja die Bücher und Videos von Niko Rittenau oder Dr. Greger oder Dr. Keller empfehlen!
antworten | zitieren |
26.09.2021
Hallo,

Ich kenne solche Videos und muss sagen, dass ich sie mir meistens gar nicht zu Ende ansehe, weil es mich zu sehr aufregt. Ich weiß, was falsche Aussagen widerlegen kann und wieso vegan-sein trotzdem der richtige Weg ist, aber ich kann mit einem Video nicht diskutieren. Daher versuche ich häufig auch, solche Videos von vornherein zu meiden.
antworten | zitieren |
27.09.2021
ich empfehle, bei unmut über schlecht recherchierte infos diesen auch direkt den redakteuren der "formate" zukommen zu lassen, gleich gespickt mit informationsquellen für eine zukünftig bessere darstellung!
ggf. bei einer mail interessante kontakte in cc nehmen...
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Hundefutter-Dilemma



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Vegan & Omni Freunde
Wie bereits in anderen Threads zu erkennen ist, kennen …
ItsaMeLisa
38
ItsaMeLisa
heute, 12:43 Uhr
» Beitrag
Vegane Ernährung in Hotels?
Sich angemessen, sinnvoll und gesund und vegan und nicht …
Zilla
24
Sunjo
heute, 08:58 Uhr
» Beitrag
Jakobsweg
Hat jemand von euch Erfahrungen mit veganer Ernährung auf …
Viva
0
Viva
gestern, 22:24 Uhr
» Beitrag
Tierfotos (Postkarten und co)
Wo ich jetzt eh hier unterwegs bin fällt mir ein Punkt …
Monstera
1
Sunjo
23.06.2022
» Beitrag
Buchweizen: welche einfach, schnell zu machende Mahlzeit daraus?
Habe hier eine 500 g-Packung Buchweizen, welche einfach, …
Zilla
11
Zilla
16.06.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.