30 Tage vegan

Erstellt 08.09.2016, von Yuuki. Kategorie: Allgemein vegan. 10 Antworten.

30 Tage vegan
08.09.2016
Hallo, liebes Forum!
Ich habe mich hier registriert, weil ich gerne seelischen Beistand möchte. Versteht mich nicht falsch, ich war auch zuvor schon immer Vegetarierin. Milch habe ich auch nie gerne zu mir genommen, da ich weiß, was mit den Kühen dabei geschieht...
Nun ja, jetzt habe ich jedenfalls das Projekt 30 Tage vegan für mich gestartet. Ein ähnliches Projekt habe ich schon einmal machen wollen, aber als ich das Tofu geholt und ausgepackt habe, habe ich es sofort abgebrochen - und das ohne es wirklich versucht zu haben. Dieses Mal ist es ein wenig anders und ich möchte die 30 Tage definitiv durchhalten und danach sehen, wie es weitergeht. Ob ich mich daran gewöhnen konnte oder nicht, haha. In diesem Sinne ein herzliches Hallo von mir an euch! Und hätte der ein oder andere vielleicht einige Anfängertipps für mich? Was esst ihr denn so über den Tag verteilt? ^-^ Ich wäre euch sehr dankbar!
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
08.09.2016
Hallo Yuuki,
erstmal :heart: -lich willkommen :wink:

Probiere es doch mal mit der indischen Küche ;-)
Und auch hier im Forum findest Du einige interessante Anregungen und Rezepte.
Wenn Du Fragen oder Zweifel irgendeiner Art hast, findest Du hier definitiv gute Tipps und Antworten.

Aufläufe schmecken z.B. sehr gut mit Hefeschmelz.
Also ich als ehemals "Extra-extra-Käse-Mensch" liebe es und kann sehr gut damit leben ;-)
http://www.chefkoch.de/rezepte/1872951304423958/Hefeschmelz.html

Es gibt wirklich soooo viele leckere Sachen, dass ich mich schon anstrengen müsste, irgend etwas zu vermissen :happy:

LG

1x bearbeitet

antworten | zitieren |
08.09.2016
Hallo Yuuki,
willkommen im Forum!

Super, dass du es nochmal probieren möchtest. Jemanden Tipps zu geben, den man nicht kennt, ist natürlich ein schwieriges unterfangen. Ich versuche es dennoch: mach dir keinen Druck! Wenn aus den 30 Tagen nur 2 werden mit 5 Tagen Unterbrechung und dann wieder 4 weiter folgen, ist das doch bereits ein großer Erfolg!
Und: besorge dir ein Kochbuch oder einige Rezepte aus dem Internet, die dich ANSPRECHEN und auf die du Lust hast. Das sorgt für (Vor-)Freude beim Kochen und macht die Sache interessant.

Viel Spaß beim Ausprobieren :thumbup:
antworten | zitieren |
09.09.2016
Hallo Yuuki,

herzlich Willkommen im Forum :clap:

Meine bewußt - weil gewollt - erstes rein veganes Gericht war Ofengemüse á la Irmgarda (Kartoffeln, Zwiebeln, Karotten, Zuccini, Aubergine und Paprika), die vormariniert (in einer Glasschüssel mit Salz und Öl "waschen") auf ein Backblech verteilt werden.


Der appetitliche Geruch während der Ober/Unterhitze - Phase war unglaublich intensiv.
Gewürzt wurde mit Oregano oder Thymian...

Ciao, Rudolfo


4x bearbeitet

antworten | zitieren |
09.09.2016
Zitat Yuuki:aber als ich das Tofu geholt und ausgepackt habe, habe ich es sofort abgebrochen - und das ohne es wirklich versucht zu haben.


...das war dann wohl auch einfach der falsche Tofu. Manche sind echt eklig, manche sind total lecker und werden schön kross in der Pfanne. Da muss man einfach probieren. Aber vegan ist ja nicht gleich Tofu, man ersetzt ja als Veganer das tägliche Fleisch in Form von Wurst und Fleisch nicht einfach immer durch Tofu.
Es kommt mir so vor, als ob du sehr große Angst hast, etwas vermissen zu müssen. Du schreibst, du bist schon lange vegetarisch und trinkst keine Milch - isst du also zu jedem Gericht Eier? Ansonsten wäre ja vieles bereits vegan, was du ohnehin schon isst ;) Für Tips wäre es vll gut, zu wissen, was du so isst und was du nicht durchhälst.
antworten | zitieren |
09.09.2016
Hi Yuuki,
herzlich willkommen hier.
Der Nachteil der 30-Tage-Challenges ist, dass sie eben nach 30 Tagen enden und man so schnell das Gefühl haben kann, diese Zeit nur mehr oder weniger provisorisch zu überbrücken. Viele 30-Tage-Challenger lassen sich daher nicht wirklich auf eine Ernährungsumstellung ein und haben dann eben das Gefühl, dass vegane Ernährung eintönig sei.
Was für Gründe hast Du denn, vegan zu leben?
Viele Grüße
Kilian
antworten | zitieren |
11.09.2016
Zitat pummelchen:
Zitat Yuuki:aber als ich das Tofu geholt und ausgepackt habe, habe ich es sofort abgebrochen - und das ohne es wirklich versucht zu haben.


...das war dann wohl auch einfach der falsche Tofu. Manche sind echt eklig, manche sind total lecker und werden schön kross in der Pfanne. Da muss man einfach probieren


Tofu "badet" übrigens gerne in der Pfanne in Olivenöl... dadurch bekommt er Geschmack :thumbup:
antworten | zitieren |
11.09.2016
Ich finde Räuchertofu eigentlich immer sehr lecker. Knusprig in Olivenöl angebraten schmeckt er super auf Salat oder auch in Suppen.


Ungeräucherter Tofu verwende ich immer nur als Rührei-Ersatz. Einfach Tofu krümeln, anbraten und mit einer Mischung aus Mandelmus und Wasser abbinden. Dann mit Kurkuma (wegen der Farbe), Kala Namak (Salz, schmeckt Ei täuschend ähnlich) und Pfeffer würzen. Etwas Schnittlauch dazu und fertig.

Seidentofu verwende ich Basis für den Teig von Zwetschgen- oder Marillenknödel. Mousse au chocolat soll man damit auch machen können - habe ich aber noch nicht probiert.
antworten | zitieren |
11.09.2016
Ich mag Rächertofu auch lieber. Er schmeckt einfach nicht so langweilig. Hatte ich auch schon Chili sin Carne oder eben als Fast-Life-Sandwich von Attila Hildmann
Ja Tofu als Rühreiersatz schmeckt auch super lecker. Ich hatte es schon in Tofu Stroganoff (Rezept kann man bei CK nachgucken) da war es auch Bombe.
Will nächste Woche mal eine Rote Beete-Tofu-Suppe, mal schauen wie die schmeckt.

Gruß Silke
antworten | zitieren |
11.09.2016
Ich finde zwischenzeitlich auch Seitan sehr lecker. Den mache ich dann immer als Stroganoff oder als Gulasch oder als Döner-Ersatz.
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Vegane Landwirtschaft



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Kinderlied "Gemüsekind"
"Blu-men-kohl - jawohl!" 😅 [youtube=[LINK]] Wie gefällt es …
kilian
4
Isalabella
gestern, 21:07 Uhr
» Beitrag
Eiter in Kuhmilch
Milch in Eiter - das ist Tatsache. Ich habe den Artikel …
kilian
8
kilian
gestern, 18:56 Uhr
» Beitrag
Ich fühle gerade so eine hilflose Wut in mir
Ich lese die Nachrichten die Bayern betreffen meist Online.…
Cumina2
7
Cumina2
24.11.2022
» Beitrag
Honig - In Ordnung oder Verwerflich?!
Oftmals werde ich als Veganerin gefragt, warum ich denn …
VeganGirl
15
merrilimaont
24.11.2022
» Beitrag
Vegan nach der Blutspende
Gibt es nach der Blutspende auch vegane Optionen? Wir …
kilian
15
Vegandrea
23.11.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.