Mobilität und Umweltschutz

Erstellt 07.06.2021, von Bochumer. Kategorie: Umwelt & Klima. 13 Antworten.

01.08.2021
Ich habe soeben was interessantes gelesen:
https://www.forum-fuer-senioren.de/foren/beitrag/das-fahrrad-ist-der-langsame-tod-des-planeten/
Da sollte sich manch einer schon Gedanken machen, besonders die Läufer. :lol:
antworten | zitieren |
01.08.2021
Besonders den Anfang der Antwort fand ich gelungen: Das Sterben des Planeten Erde begann zu dem Zeitpunkt, als sich eine Primatenart aufrichtete.....
Wobei ja nicht der Planet stirbt, sondern eben "nur" die gerade aufgerichtete Primatenart.

Und kaum war sie aufgestanden, musste sie sich wieder setzen, weil irgendein Primat das Fahrrad erfunden hatte. :lol:


Übrigens: ich muss leider benzinbetrieben zur Arbeit fahren. Jeden Tag hin und zurück 120 Kilometer. Mit den "Öffentlichen" bräuchte ich mindestens 5 Stunden (zusammengezählt) am Tag.
Ich fahre aber bei einigermaßen stabilem Wetter mit dem Motorroller. Der braucht ca. 3 L auf 100 Kilometer.

2x bearbeitet

antworten | zitieren |
01.08.2021
Hallo tomx
das ist eigentlich schade, dass Du so lange mit den Öffentlichen zur Arbeit brauchst. Das ist dann ein sehr schlechtes Netz von Öffis, das ihr da habt. :-( . Da braucht der Staat sich dann nicht zu wundern, wenn die Leute auf das Auto oder Roller etc. setzen. Kannst Du wenigstens eine Fahrgemeinschaft bilden, oder bist Du der einzige aus Deinem Ort, der an Deinem Arbeitsplatz arbeitet. Wie war das denn in der Coronazeit, konntest Du da Home-Office machen, oder ist Deine Arbeit dafür nicht geeignet.

Lieben Gruß
METTA
antworten | zitieren |
01.08.2021
Bei meiner Arbeit ist Homeoffice tatsächlich ungünstig - das hängt aber nicht mit dem Unwillen des Arbeitgebers zusammen , sondern eher mehr mit der Arbeit selbst (die sich für Homeoffice nicht unbedingt eignet). Und Fahrgemeinschaften gibts auch nicht - ich bin zudem sehr früh im Geschäft, damit ich den morgendlichen und abendlichen Staus einigermaßen entgehe.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Klimaschutz is(s)t vegan!



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Klimakrise: "Hilfe, wir brauchen eine Therapie!"
Guter Artikel, den mir ein Freund gerade weitergeleitet …
kilian
1
METTA
gestern, 17:08 Uhr
» Beitrag
Studie: Fleisch-Alternativen VIEL umweltfreundlicher
Eine neue Studie aus Oxford hat die wichtigsten Umweltauswir…
kilian
4
Heinzi
gestern, 15:37 Uhr
» Beitrag
Rezension zum Buch "Klimagefühle"
Das Buch von den Psychotherapeutinnen Lea Dohm und Mareike …
kilian
4
Katzenmami
Mittwoch, 19:45 Uhr
» Beitrag
Warum wir positive Veränderungen oft übersehen...
...denn es gibt sie - man muss manchmal nur genauer hinsehen…
kilian
1
Vegbudsd
09.08.2022
» Beitrag
Gemeinsam aktiv gegen den Klimawandel werden
Ich bin auf der Suche nach Menschen, die Lust haben sich …
Ankou
24
Smaragdgruen
09.08.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.