Experte: Klimakompensation oft Mogelpackung

Erstellt 27.11.2022, von kilian. Kategorie: Umwelt & Klima. 6 Antworten.

Experte: Klimakompensation oft Mogelpackung
27.11.2022
Schon heftig, wie viel Greenwashing oft hinter "klimaneutralen" Produkten steckt...
https://vegpool.de/magazin/klima-kompensation-mogelpackung-sven-selbert.html
Wie findet ihr das Interview?
antworten | zitieren |
28.11.2022
Spannend. Die Verbrauchertäuschung ist das eine, aber wenn sich die Unternehmen mit billiger, schöngerechneter Pseudokompensation tatsächlich von der teureren CO2-Steuer freikaufen können sollten (ist das so? wird so etwas überprüft?), wäre das ein echtes Problem.

Den Kompensationsversprechen von Firmen (Fluganbietern, Tankstellen, Lebensmittelherstellern etc.) würde ich auch nicht vertrauen und deswegen immer selbst zusätzlich kompensieren. Ob Wald da jetzt das beste Kompensationsmittel ist, ist tatsächlich umstritten. Andererseits dürfte es zur Wiederaufforstung (ob jetzt als Kompensationsprojekt oder anderweitig finanziert) auch keine echte Alternative geben.

Was mir im Interview fehlt: ein Vorschlag, wie es besser geht
antworten | zitieren |
29.11.2022
Ich habe mal versucht irgendwo einen Baum zu Pflanzen und mich mit Kommunen und Lanbesitzern in Verbindung gesetzt. (Mein Garten hat für seine geringe Größe schon sehr viel Baum😅).
Es war mir nicht möglich gemacht worden!!! Selbst im hierfür extra ernannten Baumpark neben meinem Nachbarort Ratzeburg war es nicht mehr machbar, weil angeblich bereits alle dafür vorgesehenen Flächen besetzt sind.

Wir können nicht einfach irgendwo Bäume pflanzen, jedenfalls nicht in Deutschland! Scheiß Gesetze und Paragraphen! Alles viel zu kompliziert hier.
antworten | zitieren |
29.11.2022
Ja, es geht auch eher darum, ein Stück Land zu kaufen und darauf dann Bäume zu pflanzen. Dafür braucht man das Geld. Bäume wachsen von alleine, wenn man das Land in Ruhe lässt, die Samen fliegen an, und diese Bäume wachsen besser und werden älter, als die vom Menschen gepflanzten.


Aber natürlich dauert es dann 50 Jahre, bis diese Bäume dann Ihre Klimaschutzfunktion voll ausüben.
Deshalb verstehe ich wirklich nicht, warum immer noch so viele alte Bäume gefällt werden dürfen. Die meisten Städte und Gemeinden haben keine Baumschutzverordnung, das heißt, jeder Landbesitzer darf fällen, so viel er möchte.
antworten | zitieren |
29.11.2022
Liebe Crissie, ich stimme dir zu, nur in diesem Punkt nicht ganz:
Zitat Crissie:Bäume wachsen von alleine, wenn man das Land in Ruhe lässt, die Samen fliegen an, und diese Bäume wachsen besser und werden älter, als die vom Menschen gepflanzten.

Bei diesem Punkt ist der Faktor Mensch mit seiner bisherigen Einmischung in die Natur nicht berücksichtigt, unter anderem extrem anfällige Monokulturen, sowie der Faktor Klimawandel, der dazu führt, dass Bäume, die heute hier bei uns heimisch sind, und jetzt aktuell demzufolge auch noch ihre Samen hier verstreuen (lassen), vielleicht schon in 10-20 Jahren nicht mehr ausreichend angepasst sind. Deswegen finde ich Bäume pflanzen auch in Hinblick auf den notwendigen Waldumbau (wieder mehr Mischwald, und eventuell auch für zukünftige Bedingungen besser angepasste Arten), auf jeden Fall wichtig.
antworten | zitieren |
29.11.2022
Sven Selbert hat übrigens einen unterhaltsamen Vortrag auf der "Bits & Bäume" gehalten:

Video anzeigen?

Das Video wird von einem externen Dienst eingebunden. Dabei werden Daten an Dritte übermittelt.

Darüber bin ich auf ihn aufmerksam geworden.
Er meinte in unserem Gespräch noch, dass natürlich auch Baumpflanzen und Wald-Anpassung wichtig ist, wenn es richtig gemacht wird und nicht nur irgendwelchen Zertifikats-Tricks dient.
antworten | zitieren |
03.12.2022
https://www.foodwatch.org/de/aktuelle-nachrichten/2022/report-foodwatch-fordert-verbot-von-irrefuehrender-klimawerbung/

Jo, so sieht's aus!
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Veredelungsverluste in der Tierindustrie



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Bauernpräsident sieht in veganer Ernährung eine Chance!
Soja statt Schwein Bauernpräsident sieht in veganer Ernährun…
Salma
0
Salma
03.02.2023
» Beitrag
subventionierung der kuhmilch ggü pflanzlicher alternativen
hier noch ein aufklärender artikel von kilian, wie speziesis…
Salma
0
Salma
29.01.2023
» Beitrag
Unterstes Journalismus-Niveau auf der Grünen Woche
Komme gerade von der "Grünen Woche" zurück. Dort gab es …
kilian
2
Birdi
20.01.2023
» Beitrag
Die Schattenseiten der Avocado - grünes Gold
Avocado: Grünes Gold Zitat: [quote]Avocados sind begehrt …
Salma
5
akosua
12.01.2023
» Beitrag
Podcast
Gibt es das schon alles Oberthema? Ich habe gestern von …
Matilda
4
Matilda
06.01.2023
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2023.