Darstellung von vegan vom OÖ Bauernbund

Erstellt 31.03.2022, von Franz23. Kategorie: Umwelt & Klima. 23 Antworten.

03.04.2022
Hier in Deutschland haben sie es auch noch nicht kapiert, die Pflanzenmilch hat immer noch 19% und die Kuhmilch und andere Milchprodukte 7% Mwst. :wallbang:
antworten | zitieren |
03.04.2022
Kleinkariert ist ganze einfach. 10% sind dann vielleicht 10 bis 25 cent, je nachdem, aber das verzerrt den Wettbewerb natürlich. Zumal Kuhmilch mittels Subventionen künstlich billig gehalten wird.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
03.04.2022
Da war ich plötzlich im falschen Thread gelandet, hab den Beitrag gelöscht.Sorry
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
04.04.2022
Ich habe einmal eine Antwort vom Herrn Redakteur bekommen:

Der Artikel wurde auf Basis einer Presseaussendung des Bauernbundes erstellt.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
04.04.2022
Oh, dass das ein reiner Lobbyartikel ist, ist doch schon aus dem Impressum erkennbar.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
04.04.2022
Hey ich danke Euch sehr für Euere aufklärenden Hintergrund-Infos, worin diese vom OÖ Bauernbund mittels Werbeagentur zusammengestellte Grafik durch Verschweigen den Verbraucher versucht zu täuschen und dahin zu manipulieren, dass der Konsum tierischer (vermeintlich lokaler) Produkte ökologischer sei!! GAAAAANZ SCHLIMM! Danke DIr Franz, dass Du denen sogar gemailt hast!

Werbeagenturen müssten wirklich einen Ethik-Eid ablegen! Dann gäbe es solchen Schindluder mit Menschen, die sich glauben reell zu informieren, nicht!

Vielleicht macht es Sinn, es dem österreichischen Foodwatch https://www.foodwatch.org/at/startseite/?cookieLevel=not-set oder einem entsprechenden Verbraucherschutz zu melden, z.B. https://konsument.at/?
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
04.04.2022
Hallo Salma, freut mich, danke. Ich habe eine sehr höfliche Antwort - auf eine weniger höfliche Frage, (bzw. eher der Meinung gesagt) von meinerseits - von ihnen bekommen. Ich will jetzt nicht die ganze Antwort posten, der entscheidende Auszug:
[....]Gegenstand des Produkttests war der Vergleich von Preis, Herkunft und Transportkilometer. Beim Artikel wurde auch in keinerlei Hinsicht beurteilt oder bewertet, sondern eben diese angegebenen Parameter gegenübergestellt und objektiv verglichen. Fazit: Wie bei allen Produkten sollten die Konsumenten auch beim Einkauf von veganen Lebensmitteln darauf achten, dass die Produkte bzw. Zutaten aus regionaler Produktion stammen.

Es wird der Eindruck erweckt, die meisten veganen Nahrungsmittel und Produkte müsse man von weit her importieren, von anderen Kontinenten. Erstens gilt das auch für vielleicht nicht ganz so für Fleischsachen, aber eher vor allem Fisch, Meeresfrüchte und zweitens, denke ich, dass der weitaus grösste Teil der veganen Produkte in A oder D oder zb. in Italien und andere Nachbarländer in Europa produziert wird.
3x bearbeitet

antworten | zitieren |
09.05.2022
Ich teil das mal hier, weil es den Bezug zu Österreich hat - vielleicht kommt dazu ja auch ein Kommentar vom Bauernverband?
9 von 24 überprüften Fleischprodukten in österreichischen Supermärkten waren mit antibiotikaresistenten Keimen belastet.
https://lebensmittel.greenpeace.at/blog-antibiotikarestistente-keime-fleisch/
antworten | zitieren |
10.05.2022
Zitat Sunjo:Ich teil das mal hier, weil es den Bezug zu Österreich hat - vielleicht kommt dazu ja auch ein Kommentar vom Bauernverband?
9 von 24 überprüften Fleischprodukten in österreichischen Supermärkten waren mit antibiotikaresistenten Keimen belastet.
https://lebensmittel.greenpeace.at/blog-antibiotikarestistente-keime-fleisch/


Ja da wäre ich auch mal gespannt darauf, wie der Bauernverband hier reagiert. Danke für den link. :thumbup:
antworten | zitieren |
17.06.2022
Heute wieder ein unverlangtes "Lust aufs Land" eingelangt. Wieder ein Rant gegen Veganer (warum Veganwurst so schädlich sei und Kühe keine Klimakiller...) Unglaublich, was für Falschinfo bewusst dort weitergegeben wird, eine Frechheit. Keine Motivation, mehr darauf einzugehen. Entsorgen diesen unseligen Schwachsinn zum Altpapier. Es regt mich aber dennoch recht auf, weil viele glauben diesen Blödsinn vielleicht auch noch.
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Verpackungen aus Algen



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Ein Lob auf Robert Habeck
Was Robert Habeck an Versäumnissen der letzten Politik-Jahrz…
kilian
7
Sunjo
23.06.2022
» Beitrag
Darstellung von vegan vom OÖ Bauernbund
Heute in so einem Gratis Blatt "Lust aufs Land" einen …
Franz23
23
Sunjo
19.06.2022
» Beitrag
Externalisierte Kosten der Milch- und Fleischindustrie
Bei der Erzeugung von tierischen Produkten kommt es zu …
Sunjo
11
METTA
31.05.2022
» Beitrag
Natur und Stille haben mehr und mehr Seltenheitswert
Dass man als Pflanzenesser sensibler für die Natur ist/oder…
Franz23
5
Katzenmami
24.05.2022
» Beitrag
Quarks Artikel "Das passiert, wenn die Menschheit auf Fleisch verzichtet"
[LINK] Ziemlich gelungen, auch wenn bei den schädlichen …
Sunjo
10
METTA
28.04.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.