Was gibt euch Hoffnung dass es für Tiere besser wird?

Erstellt 22.06.2022, von Salz. Kategorie: Tierschutz & Tierrechte. 39 Antworten.

02.10.2022
Zitat Isalabella:
Sieht man eigentlich, aus welchem Land die Stimmen bei einer Online-Umfrage sind? Ich hab mitgemacht, damit es für die Veganer etwas besser aussieht :wink:

Das 'heute' ist ein ziemliches Boulevardblatt. Von daherdenke ich, sind die Leser nicht so repräsentativ, die da abstimmen.
antworten | zitieren |
02.10.2022
das lässt sich vermutlich rückwirkend aus den Ergebnissen ablesen :D
Je weniger Veggie-Quote, desto bildungsferner / älter die Zielgruppe. Jedenfalls statistisch.
antworten | zitieren |
08.10.2022
Dass Menschen, die das Rechtssystem verkörpern, sich auch mal (im weitesten Sinne gesprochen) inoffiziell mit uns Aktivisten*innen solidarisieren, hat mir diese Woche Kraft gegeben.


Zum Beispiel: gestern standen wir mit Friedrich Mülln (Soko Tierschutz) vor dem Oldenburger Landgericht. Ein Polizist zeigte sich sehr aufgeschlossen und gab unserem Anliegen grundsätzlich recht.


Oder heute: ich war auf einer Aktion gegen ein Ponykarussel auf einer Kirmes. Auch hier zeigte sich die Polizei ebenfalls sehr wohlgesonnen uns gegenüber.


Das ist mein persönlicher dieswöchiger Mood Booster.




antworten | zitieren |
09.10.2022
Zitat kilian:das lässt sich vermutlich rückwirkend aus den Ergebnissen ablesen :D
Je weniger Veggie-Quote, desto bildungsferner / älter die Zielgruppe. Jedenfalls statistisch.


Dann darf ich mich glücklich schätzen. Bin zwar nicht mehr jung (vielleicht dadurch sogar zusätzliched Pluspunkt, d.h. ich bin flexibel im Denken auch noch im höheren Alter?), aber war immer eher Freidenker und "bildungsnah". Klingt etwas nach Selbstbeweihräucherung, vielleicht ist es das auch ein bisschen. Who cares? :D

Zitat Katzenmami:
Oder heute: ich war auf einer Aktion gegen ein Ponykarussel auf einer Kirmes.

Dass so was generell 2022 noch nicht verboten ist, ist eigentlich auch ein Skandal. Eindeutig Tierquälerei.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
09.10.2022
Zitat Katzenmami:Dass Menschen, die das Rechtssystem verkörpern, sich auch mal (im weitesten Sinne gesprochen) inoffiziell mit uns Aktivisten*innen solidarisieren, hat mir diese Woche Kraft gegeben.


Zum Beispiel: gestern standen wir mit Friedrich Mülln (Soko Tierschutz) vor dem Oldenburger Landgericht. Ein Polizist zeigte sich sehr aufgeschlossen und gab unserem Anliegen grundsätzlich recht.


Oder heute: ich war auf einer Aktion gegen ein Ponykarussel auf einer Kirmes. Auch hier zeigte sich die Polizei ebenfalls sehr wohlgesonnen uns gegenüber.


Das ist mein persönlicher dieswöchiger Mood Booster.
:heart: :heart: :heart: :heart: :heart:

antworten | zitieren |
09.10.2022

Ich finde diese Verhöhnung unterste Schublade.
antworten | zitieren |
09.10.2022
Zitat Franz23:
Ich finde diese Verhöhnung unterste Schublade.

Jep echt zum Kotzen - und mir begegnen viele Menschen mit dieser Art von "Humor"... 🤮 Deshalb glaube ich weiterhin nicht, dass unsere Gesellschaft sich grundlegend ändern wird.
Der Vollständigkeit halber hier die Seite von Peta direkt dazu:
https://www.peta.de/neuigkeiten/speziesismus-des-monats/

na, wird da der Vegan-Food-Award in Konsequenz REWE dann auch entzogen?
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
09.10.2022


Die Anzeige hab ich vor einigen Wochen in der lokalen Tierrechtsgruppe gesehen. Finde den „Humor“ dieser Anzeige auch echt widerlich, aber die meisten Menschen bemerken nicht einmal, wie verdreht/krank das eigentlich ist… Ist ja dasselbe wie all die Fleischgeschäfte mit den Karikaturen glücklicher Tiere, die sich das ein oder andere Mal auch noch selbst in Stücke schneiden…
antworten | zitieren |
09.10.2022
Karikaturen glücklicher Tiere, die sich das ein oder andere Mal auch noch selbst in Stücke schneiden…

Da denke ich doch glatt an die glückliche Kuh „Paula“ :crazy:

na, wird da der Vegan-Food-Award in Konsequenz REWE dann auch entzogen?

Da kommt dann wieder der Verweis, dass das die Einzelentscheidung einer Filiale war :rolleyes:

War heute beruflich bedingt auf einem Dorffest auf dem platten Land. Es gab null Angebote für Veganer, dafür jede Menge Gegrilltes usw. Das fand sogar mein Mann unmöglich, obwohl er noch Fleisch isst (aber immer seltener, er mag viele der Ersatzprodukte) . Er hat sich ein Stück Hefezopf gegönnt, ich hab mein Gratisessen nicht in Anspruch genommen. Die Gutscheine hab ich aber entgegen meiner Gewohnheit nicht verschenkt, will diese Angebote nicht unterstützen.

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

"Haltungsform" Abkotz Thread!



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Ferkel routinemäßig mit CO2 erstickt - weil sie zu klein sind
Weil sie zu klein sind, werden Ferkel offenbar routinemäßig…
kilian
2
Sunjo
gestern, 12:40 Uhr
» Beitrag
Geben Kühe auch ohne Kälbchen Milch?
Können Kühe auch ohne Kälbchen Milch geben? [LINK] Viele …
kilian
20
METTA
gestern, 10:01 Uhr
» Beitrag
Milde Strafen für Horror-Schlachthof-Kriminelle
Für offenbar systematische Tierquälerei und Betrug an …
kilian
6
Katzmaus
Mittwoch, 14:01 Uhr
» Beitrag
Der Hundeprofi unterwegs
Martin Rütter war heute bei Der Hundeprofi unterwegs bei …
Vegandrea
11
Vegbudsd
06.12.2022
» Beitrag
Petitionen
Ich finde einen Threat mit dem Titel Petitionen sinnvoll …
SariK
246
Salma
22.11.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.