Was gibt euch Hoffnung dass es für Tiere besser wird?

Erstellt 22.06.2022, von Salz. Kategorie: Tierschutz & Tierrechte. 15 Antworten.

10.07.2022
Zitat Franz23:Ich denke, man sollte von der inneren Einstellung von allem Fleischverzehr Abstand nehmen, auch dem künstlichem, nachgemachten oder aus Ersatz? Warum immer an Fleisch anlehnen! Es gibt viele gut schmeckende, sättigende eiweissreiche Alternativen. Was macht Fleischgeschmack aus? Das Fasrige, etwas bitter schmeckende? Umani? Ohne Salz, Gewürze würden viele Fleisch gar nicht mehr als "so gut" wahrnehmen. Ich denke, das sollte man mehr analysieren. Ich hab am Anfang Tofu, Tempeh, Hülsenfrüchte etc. auch nicht so gemocht. Wenn man weiterhin voreingenommen das probiert, richtig würzt...denke man vermisst es (das tierische Protein): dann nicht mehr. Das gleiche für Käse, Eierersatz. Es sollte meiner Meinung nach ruhig deftig schmecken und es sollte auch richtig satt machen. Ich bin draufgekommen, wenn was nicht richtig sattmacht, erinnert man sich eher sehnsüchtig zurück an die guten alten deftigen "Fleischzeiten" oder man (ich zb) auf zuckerhaltiges.

PS: ich denke, sogar hier in dem Forum wird zuviel Fokus darauf gelegt (zu viele Produktvorstellungen, die so ähnlich, wie vergangene nichtvegane Sachen schmecken), alles mögliche an bisherigen nichtveganischem nachzubilden anstatt den Sprung weg zu neuen Ernährungsformen ohne Bezug zu tierischen Erinnerungen zu ermutigen.
Puh, anstrengendes nächtliches Posting. 8)


@franz: kann deine gedanken voll nachvollziehen...aaaaaber: wenn es einem als omni den umstieg auf vegan erleichtert, hat jedes "fleisch-ersatz" - produkt seine berechtigung und ich heisse es willkommen...


so erfolge wie jener von isalabella und ihrem mann, dem die vegane bratwurst den letzten schubs zum veganwerden gibt, die sind doch wunderbar! Mensch ist (leider) ein gewohnheitstier, und nur wenige schalten im kopf um und sagen: ich will kein tier töten, also schmeckt mir der fleisch/käsegeschmack ab jetzt nicht mehr...
2x bearbeitet

antworten | zitieren |
10.07.2022
Sehr schön geschrieben, Salma.

Als ich vor 27 Jahren mich vegetarisch ernährt habe, hat es 2 Jahre gedauert,
bis ich dann die entgültig letzte Wurst verkostet habe.
Ja, es gibt Menschen, die können von heut auf morgen umstellen, toll prima.

Sollten mal 50% clean meat essen (aus Preisgründen), dann kann man den FleischesserInnen entgegnen:
Na, Ihr ernährt Euch aber auch nicht "natürlich".
Ein Vorwurf, der gerne VeganerInnen gemacht wird.
antworten | zitieren |
24.07.2022
Hi, muss noch was loswerden, ich hoffe, es ist ok, wenn ich das hier reinquetsche, denn das hat schon auch was IMHO mit Wertschätzung für Tiere (in dem Fall Schweine zu tun). Anlass ist folgender Artikel der unserer allseits geliebten (Achtung, war ironisch gemeint) Kronenzeitung in A:

8,85 BIS 16,65 EURO
Schnitzelpreise in Österreich variieren sehr stark

https://www.krone.at/2767945

Ich fasse es nicht. Da haben die sogar eine Karte über die Schnitzelpreisverteilung Österreichs hineingegeben und der Begriff "Schnitzelfreuden" verwendet. :rolleyes: Ich würde vorschlagen, ein Schnitzel soll flächendeckend 75 Euro kosten.
2x bearbeitet

antworten | zitieren |
25.07.2022
Ach ich würde da gar nicht drauf reagieren, dass gibt nur wieder den Effekt, dass andere noch mehr Aufmerksamkeit mit den Schnitzel erhalten.(Streisand-Effekt)
antworten | zitieren |
25.07.2022
Was gibt mir Hoffnung… eine Frage, die mich in letzter Zeit öfter beschäftigt hat. Und warum die Menschheit es verdient hat, noch nicht auszusterben. Aktuell habe ich keine Antwort darauf.


Vielleicht war ich in letzter Zeit zu viel im Outreach. Mich lässt die Borniertheit sturer Menschen oft nicht los und deprimiert mich. :wallbang: :rolleyes:


Aber dann versucht mein kleines Dreibein, mich beim QR-Code-Ausschneiden gegen Tierversuche zu unterstützen und aufzumuntern😻🫶🏻😸

Bild: ohne Beschreibung


1x bearbeitet

antworten | zitieren |
30.07.2022
Zitat Katzenmami:Was gibt mir Hoffnung… eine Frage, die mich in letzter Zeit öfter beschäftigt hat. Und warum die Menschheit es verdient hat, noch nicht auszusterben. Aktuell habe ich keine Antwort darauf.
Vielleicht war ich in letzter Zeit zu viel im Outreach. Mich lässt die Borniertheit sturer Menschen oft nicht los und deprimiert mich. :wallbang: :rolleyes:
Aber dann versucht mein kleines Dreibein, mich beim QR-Code-Ausschneiden gegen Tierversuche zu unterstützen und aufzumuntern😻🫶🏻😸
Bild: ohne Beschreibung
:heart: :heart: :heart:
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

"Haltungsform" Abkotz Thread!



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
TV Tipp: Heute Report Mainz 21:45 Uhr
Tierquälereien in einem der größten deutschen Milchviehbetri…
DaisyDuck
99
Heinzi
05.08.2022
» Beitrag
Was gibt euch Hoffnung dass es für Tiere besser wird?
Ich wollte ein paar eindruckvolle Anregungen sammeln, die …
Salz
15
Salma
30.07.2022
» Beitrag
Österreich beschließt Verbot von Vollspaltenböden
Lange hat es gedauert, bis dieses Verbot auf den Weg …
MarionK
1
METTA
02.07.2022
» Beitrag
Warum ein staatliches "Tierwohl-Siegel" von vornherein nichts taugt
Das staatliche Tierwohl-Siegel kann gar nichts taugen. Die …
kilian
6
kilian
29.06.2022
» Beitrag
"Haltungsform" Abkotz Thread!
Habt ihr es mitbekommen? Özdemir macht weiter wie Klöckner …
flo
1
METTA
18.06.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.