traurige Nachrichten...

Erstellt 29.01.2021, von Vegbudsd. Kategorie: Tierschutz & Tierrechte. 5 Antworten.

traurige Nachrichten...
29.01.2021
Es war so schön...

Nach einem schweren ersten Leben in Zuchtanstalten hattet Ihr noch eine tolle Zeit bei Menschen, die für Euch da sein wollten!

Bei Marlas & Mathilda s Genusswerkstatt gab es seit Samstag leider gleich zwei Trauerfälle innerhalb kürzester Zeit.
Es ist, als wären einem die Kinder weggestorben, gerade hat man noch miteinander im Wald herumgetollt und gelebt, als gäbe es kein Morgen, und plötzlich ist da nur noch ein ganz tiefes Loch der alles zerstörenden Trauer.

Es hat Mal wieder die getroffen, die viel besseres verdient hätten...

Mein tief empfundenes Mitgefühl gilt nun den "Ùbriggebliebenen". Denn wer schon einmal ein Familienmitglied, insbesondere ein eigenes Kind zu betrauern hatte kann ermessen, was solch ein Verlust an Leid und Niedergeschlagenheit bedeutet.
Insbesondere auch deshalb, weil es Familienmitglieder waren, die viel zu früh hatten gehen müssen.

Mein Trost bei alledem ist, dass gerade ihre Familie durch ihre Berufung tagtäglich dazu beiträgt, viele Tiere zu retten, die sonst auf irgendwelchen Tellern landen würden.

Der Familie wünsche ich von Herzen, dass ihre Trauer auch dazu führt, sich immer wieder an die glücklichen gemeinsamen Stunden erinnern zu können, die durch die Verstorbenen geschenkt wurden.

antworten | zitieren |
29.01.2021
Das tut mir sehr leid :-(

Was waren es denn für Tiere, und woran sind sie gestorben?


Es ist immer sehr traurig, und viel zu früh.
antworten | zitieren |
29.01.2021
https://de-de.facebook.com/marlaundmathildas.de/
https://www.facebook.com/marlaundmathildas.de/photos/a.1191535744207479/4311949502166072/?type=3&theater

Arme Babys ... ich hab auch grad von dem Tod eines geliebten Hundes erfahren 💔😭
RIP - So unfair, dass wir so viel älter werden....
antworten | zitieren |
29.01.2021
Ja, natürlich gilt das für alle um ihre Angehörigen Trauernden! So war es jedenfalls gemeint. Tragisch war hier eben, dass so kurz hintereinander aus unterschiedlichen Gründen die beiden gegangen sind.
antworten | zitieren |
29.01.2021
Hallo Vegbudsd
kamen die beiden aus Züchtungen hier in D oder aus dem Ausland ?
Diese französischen Bulldoggen - heißen doch so- unterliegen ja ebenso wie die Möpse aufgrund ihres kurzen Kopfes - sehr vielen Qualen im Bereich der Atemwege. :-( . Wenigstens haben sie bei den Beiden noch ein wenig Glück erleben dürfen. RIP Ihr beiden kleinen .

Das ist ein Grund mehr keine Hunde/Katzen etc. von Züchtern zu kaufen, denn die sehen das nur als Grund wieder neue zu züchten. Und viele landen leider ganz schnell wieder im Tierheim.

Lieben Gruß
METTA
antworten | zitieren |
29.01.2021
Soweit wir wissen, kamen die Mal aus Ungarn - aber wir haben jetzt nicht noch mal gefragt.

Züchten von Tieren sollte insgesamt deutlichst eingeschränkt werden.

Aber das wäre jetzt ein neues Thema...
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Kann Omnivorismus ethisch vertretbar sein?



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
TV Tipp: Heute Report Mainz 21:45 Uhr
Tierquälereien in einem der größten deutschen Milchviehbetri…
DaisyDuck
99
Heinzi
05.08.2022
» Beitrag
Was gibt euch Hoffnung dass es für Tiere besser wird?
Ich wollte ein paar eindruckvolle Anregungen sammeln, die …
Salz
15
Salma
30.07.2022
» Beitrag
Österreich beschließt Verbot von Vollspaltenböden
Lange hat es gedauert, bis dieses Verbot auf den Weg …
MarionK
1
METTA
02.07.2022
» Beitrag
Warum ein staatliches "Tierwohl-Siegel" von vornherein nichts taugt
Das staatliche Tierwohl-Siegel kann gar nichts taugen. Die …
kilian
6
kilian
29.06.2022
» Beitrag
"Haltungsform" Abkotz Thread!
Habt ihr es mitbekommen? Özdemir macht weiter wie Klöckner …
flo
1
METTA
18.06.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.