Schokokuchen

Erstellt 03.01.2016, von Jonna. Kategorie: Rezepte & Anleitungen. 29 Antworten.

04.01.2016
Immer dieses rumgefrage, Apfelessig muß rein und Schluss! Haha, hihi

War jetzt gerade im Internet und habe tolle Kuchen gefunden, werde mit den einfachen Rezepten anfangen.

Am Wochenende wird losgelegt , werde nichts sagen und den Kuchen einfach auf die Kaffeetafel stellen.

Habe die Erfachung gemacht, erzählst du viel über dein Essen und schon wird blöd die Nase gerümpft.
Darauf habe ich keine Lust mehr.

LG rossie und Benni (der wartet immer beim Backen ob etwas runter fällt)
antworten | zitieren |
05.01.2016
Zitat rossie:Am Wochenende wird losgelegt , werde nichts sagen und den Kuchen einfach auf die Kaffeetafel stellen.

Das ist die richtige Einstellung, rossie! :thumbup:

Viele Grüße
Jonna
antworten | zitieren |
10.01.2016
Hallo zusammen!
also ich habe vor kurzem zum ersten mal einen veganen Kuchen gebacken, einen veganen Marmorkuchen, nennt sich "Zebrakuchen" (wegen der Musterung). Den Teig kann man aber auch ganz normal getrennt übereinander schichten, je nachdem welches Muster man hinterher haben will. Das Rezept ist total einfach und fast "unfallsicher" und schmeckt echt lecker! Und das beste ist: man braucht weder Eier noch irgendeinen Ersatz dafür!
Ich geb euch mal den Link: http://www.tinesveganebackstube.de/zebrakuchen/
Zur Sicherheit schreib ich's auch noch raus:
Für den hellen Teig:

250 g helles Mehl
90 g Zucker
20 g Vanillezucker
1/2 Packung Backpulver
290 ml Sojamilch
100 ml Sonnenblumenöl
Schuss Zitronensaft
Prise Salz

Dunkler Teig:

250 g helles Mehl
25 g Backkakao
100 g Zucker
20 g Vanillezucker
1/2 Packung Backpulver
320 ml Sojamilch
100 ml Sonnenblumenöl
Spritzer Zitronensaft
Prise Salz

Man kann den Zitronensaft getrost weglassen und auch andere Milch als Sojamilch nehmen, das ist kein Problem. Damit der Kuchen nicht zu speckig oder glasig wird und genügend aufgeht würde ich lieber mehr Backpulver nehmen, zum Beispiel insgesamt 1,5 Packungen Backpulver!

Näheres über Backzeit und Temperatur auf der Internetseite!

Liebe Grüße
Vegana
antworten | zitieren |
11.01.2016
Zebrakuchen ist toll, danke für die vegane Variante!

Viele Grüße
Jonna
antworten | zitieren |
19.01.2016
So, der Schokokuchen ist im Ofen. Ich habe nämlich gestern auf dem Elternabend erfahren, das schon am Montag der Kuchenverkauf in der Schule stattfinden soll :crazy:
Und eigentlich sollen die Kinder selber backen aber da meine eigenen veganen Backversuche bisher zwar essbar aber nicht wirklich gut waren, will ich das Töchterchen nicht zumuten.
Mal sehn wie der Kuchen wird, sonst habe ich ja noch ein paar Tage Zeit andere Rezepte zu testen.

Nächstes Problem: Kuchen verzieren, soll ja für die Schule sein und schön aussehen. Aber dieses ganze Zuckerstreuselzeugs ist nicht vegan, entweder ist echtes Karmin oder Gelatine drin :oo

Hat einer eine (nicht zu komplizierte) Idee?

lg Aubergina (die lieber kocht statt backt)
antworten | zitieren |
19.01.2016
Hey Aubergina,
Puderzucker über Formen aus Pappe streuen... das sieht schön aus und ist vegan. :)
Oder Schokoglasur und oben drauf Kokosflocken!
LG
FLO
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
19.01.2016
Der Kuchen ist fertig und das erste Probestückchen ist gegessen und für gut befunden worden, allerdings sehr klein und "merkwürdig" aufgegangen, nur in der Mitte aber nicht am Rand.
Aber von der Konsistenz und vom Geschmack her super!

Zitat flo:
Puderzucker über Formen aus Pappe streuen... das sieht schön aus und ist vegan. :)
Oder Schokoglasur und oben drauf Kokosflocken!


Für den Hausgebrauch habe ich den Kuchen erstmal mit Puderzucker bestäubt, sieht eigentlich nicht schlecht aus.
Ich denke ich werde das gleiche Rezept noch mal als Muffins testen oder eine kleinere Kuchenform nehmen und dann mit Schokoklasur und Kokosflocken verziehren (Danke an flo :heart: )

lg Aubergina

antworten | zitieren |
19.01.2016
Habe das Rezept von Jonna (veganer Schokokuchen) gebacken.

Einfach super. Ein wunderbarer Kuchen auch optisch. Meine Familie konnte es gar nicht glauben, ein veganer Kuchen.
Habe eine Tafel veg.Schokolade mit etwas Sojasahne erwärmt, fertig war die Glasur.

Puderzucker mit Zitrone verführen in einen Beutel füllen, die Ecke abschneiden und dekorieren.
Mandeln, geraspelte Schokolade, Kokosraspel, Marzipanfiguren, alles zur Deko.

Aubergina, du wirst eine super Deko finden. Ein Kuchen der nicht so perfekt aussieht schmeckt viel besser, weil du ihn gebacken hast.

Fällt mir noch ein, Marzipan ausrollen und über den Kuchen legen und darauf Deko.

viel Erfolg wünschen
rossie und Benni

antworten | zitieren |
19.01.2016
Freu mich voll, dass er euch auch allen schmeckt!

Rossies Dekoideen find ich gut. Wenn du aber so "klassische" Deko suchst, die gibt es bei uns im Bioladen zum Beispiel von "Biovegan" http://www.biovegan.de/dekor.html . Da kriegt man so Dekorherzchen und sowas. Die machen sich auf Reismilchkouvertüre bestimmt super. :thumbup:

Viele Grüße
Jonna
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
20.01.2016
Auch ich habe den Schokokuchen gebacken. Den halben Kuchen allein hat mein 15 jähriger Sohn gegessen, der sonst immer meint Veganes würde ihm nicht schmecken! Vielen Dank!

@Rossie: du bist so schön,ein tolles Foto!!! Und dir Tipps zum Kuchenverzieren werde ich das nächste mal umsetzen!
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Bratlinge



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Hinweise für diese Kategorie
Diese Kategorie unterscheidet sich von anderen Kategorien …
kilian
0
kilian
13.09.2015
» Beitrag
Ich suche ein veganes, einfaches Eisrezept
Der Sommer ist in vollem Gange und ich suche ein einfaches …
vorderpfalz
2
chickpea
25.07.2022
» Beitrag
Tofu ohne Soja
"Tofu"- Rezept aus Kichererbsen-Mehl 500 ml Wasser zum …
maira
11
chickpea
24.07.2022
» Beitrag
Rezepte für Kinder gesucht
Ich suche Rezepte für kleine Kinder (1und 6 Jahre), Vegan …
schoko-oma
12
Ef70
02.06.2022
» Beitrag
Schoko-Crossies
Ich habe nie drüber nachgedacht, das man diese kleine …
Shirami
3
MarionK
24.02.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.