Vegpool Logo
Beiträge: neue

Nussmus selbst machen

Erstellt 03.01.2023, von lizhan. Kategorie: Rezepte & Anleitungen. 55 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von Dana
vegan4.784 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
11.01.2023
Ich denke mechanisch. Das Rezept ist nach einer Idee von Urs Hochstrasser, das ist wirklich ein Pionier der Rohkost. Die Mandeln werden auch nicht gehackt, sondern gewalzt.


https://soyana.ch/soyana-lebensmittel/rohkost/rohkost-biomandelpuree/

2x bearbeitet

Benutzerbild von Cumina2
620 PostsweiblichOberbayernLevel 3
11.01.2023

Hallo Dana,
Danke für den Link. Mich hätte eben das mechanische Verfahren interessiert, wie das ganz genau geht. Ich hab da jetzt einfach mal angerufen und hab tatsächlich mit Urs telefoniert. Er war sehr nett aber hat mir nicht verraten was das für eine Maschine ist, ist Betriebsgeheimnis, kann ich auch verstehen. Sein Tipp wenn man selber weißes Mandelmus in Rohkost-Qualität herstellen möchte: Mandeln 8 Stunden einweichen und dann so wie ich es sowieso mache : In ein Tuch geben und die Schalen ab rubbeln.


Ansonsten soll ich das Forum schön grüßen :)

Benutzerbild von Dana
vegan4.784 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
11.01.2023
Super, danke. Ich denke, die Maschine wird so ähnlich funktionieren. Mandeln einweichen und dann mechanisch abrubbeln.

Kein Benutzerbild
lizhan
11.01.2023
ich kann mir vorstellen, dass wenn der Mixer genügend Power hat (vermutlich die Jaguars unter den Mixers ;) , geht das sicher auch mit eingeweichten Mandeln zu mixen. Oder mit ganz viel Geduld?


Wobei ich mich grad frage, ob das dann nicht schlecht wird? Nusscreme mit eingeweichten Nüssen und mit etwas Wasser noch zugesetzt hält bei mir max. ne Woche. Weil die Mandeln dann ja das Wasser enthalten und wenn nicht geröstet wird, bleibt es drin oder die mandeln müssen erst wieder trocknen oder seine Maschine machts doch anders... was passiert mit dem Nussöl beim Dörren? Dörren ist ja auch rohköstlich, vielleicht werden sie zuerst eingeweicht, dann gehäutet und dann gedörrt und dann gewalzt bzw. gemixt? Es gilt doch bis 42 Grad als rohkost, soviel ich weiß. Vermutlich muss man es dann einfach lange trocknen bei 40 Grad.


Wie auch immer - ich finds lecker mit gerösteten.. und meins war auch sehr schön cremig, läuft quasi allein aus Brot.
Heut hab ich dann nochmal Cashew ausprobiert, diesmal 10 minuten bei 175 grad und sie sind nicht dunkel geworden. Es schmeckt und sieht aus wie gekauftes, ist nur flüssiger. Ich hab 3 mal gemixt (jeweils 1 Minute) immer mit einer längeren Pause dazwischen, hab den Eindruck, dass das die Konsistenz beeinflußt. Billiger ist es auch, auch mit Cashews von Fairfood (die wollen übrigens demnächst auch wieder mandeln verkaufen)


Benutzerbild von Cumina2
620 PostsweiblichOberbayernLevel 3
12.01.2023

Lizhan hast du auch schon mal etwas mit Walnuss gemacht?

Kein Benutzerbild
lizhan
12.01.2023
witzig, dass du das gefragst weil mir das heut auch durch den Kopf ging, wie Walnuss-Mus wohl schmeckt. Ich hatte auch mal gegoogelt dazu, die Vorgehensweise ist die gleiche. Gegessen hab ich es noch nie, aber neugierig bin ich schon ...
und du?

Benutzerbild von Cumina2
620 PostsweiblichOberbayernLevel 3
12.01.2023

Ich hab das bisher auch noch nicht gemacht. Ich hab gelesen dass es etwas bitter schmecken kann.
Mir wäre Walnuss aber viel lieber als z.B Cashew oder Mandel. Die Walnuss ist heimisch,genauso wie die Haselnuss.
Vor Jahren hab ich mal eine Birnentarte mit Walnuss-Creme gebacken. Ich kann mich aber nicht mehr erinnern was genau in die Creme reinkam, aber sie war super lecker.

Kein Benutzerbild
lizhan
12.01.2023
kann ich gut nachvollziehen. Ich hab allerdings vor kurzem zum Kaufen im Bioladen keine deutschen Walnüsse gefunden, nur europäische. Wahrscheinlich muss man dann selbst auf die Suche gehen oder findet sowas eher in Hofläden oder so..
ich denk, dass ne Mischung sicher auch gut schmeckt. Walnüsse und Haselnüsse zusammen oder so..

Benutzerbild von Cumina2
620 PostsweiblichOberbayernLevel 3
12.01.2023
Ist wirklich merkwürdig, in den Bioläden werden kaum heimische Nüsse verkauft. Liegt wahrscheinlich an den Verträgen.
Ich sammle im Herbst immer selber, ich radle durch die Gegend und sammle alles auf was am Rand liegt. Dazu gibt es hier in der Umgebung viele die kleine Stände am Grundstücksrand aufbauen, da kann man Nüsse, Äpfel, Birnen usw. mitnehmen. Geld einfach in die Kasse geben. Ist Vertrauenssache. Da decke ich mich immer ein.

Benutzerbild von Dana
vegan4.784 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
14.01.2023
Dieser ganze Nussmus Thread hat mich völlig inspiriert, mal wieder eine rohvegane Mayonnaise auf Mandelmus-Basis zu machen. Ist eigentlich nicht schwierig - man muss es halt nur machen :lol: :lol:

Folgende Posts laden
Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Mandarinen-"Quark"torte

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
kilian
kilian

13.09.2015
» Beitrag
Dana
Dana

23. Jun.
» Beitrag
BeaNeu
BeaNeu

15. Jun.
» Beitrag
BeaNeu
BeaNeu

14. Jun.
» Beitrag
Veganer-Mama
Veganer-Mama

19. Mär.
» Beitrag