Probiert: "Ich bin kein Fleischkäse" von Soyana

Erstellt 12.03.2022, von kilian. Kategorie: Produkte & Entdeckungen. 8 Antworten.

Probiert: "Ich bin kein Fleischkäse" von Soyana
12.03.2022
Diese Fleischalternative schmeckt überraschend gut - und zwar ganz ohne künstliche Zusatzstoffe oder Aromen.
https://www.vegpool.de/produkte/soyana-fleischkaese-alternative-test.html
Habt ihr den mal probiert? Wie hat er euch geschmeckt?
antworten | zitieren |
12.03.2022
Ich finde das sehr erfreulich. Vor einiger Zeit Bratwurst- und Hühnchenfleisch-"emulation" probiert, schmeckte sehr gut. Jetzt gerade Cevapcici aus Erbsen. Die Produkte werden immer besser, und man/ich habe das Gefühl, man muss auf nichts mehr verzichten und es gibt auch ein deftiges Sättigungsgefühl.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
12.03.2022
Ich mag diesen Vleischkäse sehr gerne. Wenn da nicht das leidige Bestellen wäre, um da ran zu kommen.
antworten | zitieren |
12.03.2022
ich muss es nicht ganz zu fleischig haben, d.h. es muss nicht an die 1:1 an Fleisch erinnern. Aber da ich Hülsenfrüchte in der Rohform nicht recht mag, finde ich es gut, auf diese Art und Weise eine gute Proteinzufuhr zu haben, wenn sie gut und deftig schmecken. Mit Senf, Kren, Zwiebel und gut gewürztem Gemüse und Beilagen wie Erdäpfel, Nudeln, Reis und ruhig spürbar ölig ist das für mich ein Essen, wo ich nichts mehr gegenüber reinem Fleisch essen vermisse.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
13.03.2022
es muss nicht wie Fleisch schmecken, aber unangenehme Aromen, die einem nach dem Essen den ganzen Tag lang "was erzählen" müssen ja nun auch nicht sein (Endori Bratwürstchen).

Die GreenForce Köttbullar, Cevapcici und Minifrikadellen sind einfach genial. Den Fleischkäse, der keiner ist, will ich in jedem Fall versuchen.

Habe gerade übrigens Lidls Vemondo Spaghetti Bolognese aus der Mikrowelle gegessen - durchaus lecker für die schnelle Mittagspause.

Hoffe, dass das Angebot weiter wächst.

60 % des Weizens wird für Futtermittel missbraucht, weshalb nun statt Unterstützung durvch Freigabe unbebauiter Flächen für Futterweizen eigentlich endlich eine Reduktion der Tierbestände angesagt wäre...
antworten | zitieren |
13.03.2022
Ist das eigentlich dasselbe wie Leberkäse ?

@Vegbudsd:
ja ich finde auch, dass es sinnvoller wäre, wenn die Regierung die Tierbestände jetzt einzuschränken bzw. die Nachzucht für die Tierhaltung zum Fleisch-und Milchverzehr verboten würde und nicht zu fordern, dass der ökologische Anbau hintenan gestellt wird - wie in der taz zu lesen war. Und wichtig wäre auch keine Biokraftstoffe mehr herzustellen, sondern die Grundstoffe eben als Lebensmittel zu verwenden. Wie sieht das da bei den Grünen aus, gibt es da große Widerstände ?

Lieben Gruß
METTA
antworten | zitieren |
13.03.2022
Wäre auch für Abschaffung von Biotreibstoffen. Ist ein Nahrungsmittekonkurrent und erhöht den Anteil an Flächen, die sonst Natur sein könnten. Gleichzeitig wird immer noch in grossem Stil Flächenversiegelt.
antworten | zitieren |
20.03.2022
Zitat METTA: Wie sieht das da bei den Grünen aus, gibt es da große Widerstände ?


Je nun , es gibt - wie überall in unserer Gesellschaft - sehr widersprüchliche Einzelmeinungen.

Dennoch bin ich froh, dass wir die Grünen in der Regierung haben, die sowohl in den Koalitonsverträgen als auch jetzt im aktuellen Regierungshandeln alles ihnen Mögliche tun, um einen echten und nachhaltigen Richtungswechsel hinzubekommen.

Dass das mit FDP und SPD nicht gerade einfach ist, dürfte klar sein Zur Erinnerung: Die Grünen sind nicht nicht alleine in der Regierung.


Diese Tatsache ist erst recht zu bedenken, weil außer den Grünen und evtl. die Linke alle anderen sich zu feuen scheinen, dass endlich über Atommüllmeilerlaufzeitverlängerung und weniger Geld für Klimawandelbekämpfung gegeben wird, stattdessen aber die "Sektorziele" Klimagasausstoß im Verkehr und in der LaWi verbummelt werden sollen.


Manchmal habe ich den Eindruck, dass die sich insgeheim über den Krieg freuen, damit dahinter die Weltbedrohung "Klimawandel" aus den Köpfen verschwindet und die altbekannten Geschäftsmodelle der Erdzerstörung weiter zum Profitmachen genutzt werden können.

Dagegen anzukämpfen ist auch und gerade für grüne Politikerinnen besonders schwer, weil sie immer in einer gefühlten oder realen Minderheitenposition sind.

Aus internen Gesprächen weiß ich, dass hinter den Kulissen massiv dafür arbeitet wird, die vereinbarten (ziemlich guten) Ziele aus dem Koalitionsvertrag auch weiterhin durch- und umzusetzen. Dazu gehören natürlich auch die Ziele bezüglich Wende in der Landwirtschaft und Einleitung einer Wende in der Ernährung.

Man muss halt aufpassen, dass auch die "Nichtgrünen" Menschen hierzulande mitgenommen werden und nicht zur Große Widerstände provoziert werden.


Denn sonst sind die schönen Ziele auf Jahre in unerreichbare Ferne gerückt, weil über nichts freuen sich unsere Gegner mehr als über Streit in der Koalition und Neuwahlen im Zeichen des Krieges in der Ukraine mit dem US-Finanzgiganten BlackRock Statthalter F.Merz als Unionsvorsitzendem und einer FDP, die "das alles ja sowieso nie wollte"...

Eine sehr schwere Aufgabe, die, wie ich meine gerade ziemlich gut gemeistert (wie gendert frau das?) wird, trotz und gerade wegen der massiven Widerstände auf allen Ebenen und der extrem hohen Erwartungen, die an die Grünen gestellt werden.
antworten | zitieren |
20.03.2022
Hallo Vegbudsd
ja mir ist schon klar, dass die Grünen nicht alleine regieren, leider macht die FDP mit ihren Aussagen über Rabatte für Benzin auch kein gutes Bild für mich - für SUV Fahrer sicher schon! :wallbang: Und diese Regierung hat es auch nicht leicht, mit dem Schlamassel aufzuräumen, den ihre Vorgänger erzeugt haben.
Und was die Klimafrage anbelangt, denke ich manchmal auch, dass die Gegner der Klimawende sich freuen, dass jetzt ein anderes Thema hochgespült wird, obwohl das eigentlich auch dazugehört, denn wenn wir weiterhin abhängig von Russland sind mit Gas und Öl, wird sich das irgendwann auch auf die Gesellschaft auswirken; wenn die Preise jetzt überall hochgehen, dann spalten sich Arm und Reich immer mehr, genau das was für Putin auch gut ist, wo er seine Verschwörungstheorien noch mehr ausbreiten kann unter den Corona-und Klimaleugnern. :-(
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Unser Räuchertofu-Test ist da!



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Beste vegane Käse-Alternativen (Test)
Welche milden veganen Käse-Alternativen schmecken am …
kilian
11
Morena
heute, 00:00 Uhr
» Beitrag
Rewe Eisschnitten Fürst Pückler Art
Neu im Sortiment bei Rewe! [LINK] Habt ihr sie bei euch …
kilian
5
Sunjo
gestern, 17:40 Uhr
» Beitrag
Ist vegane Ernährung Trend? Wenn man sich DAS anschaut, sicher schon!
...wenn eine Fachseite für Molkereiprodukte (moproweb.de) …
kilian
2
Salma
gestern, 15:24 Uhr
» Beitrag
Rügenwalder Mühle "Frikadellen"
Auf Basis von Weizen. 1,5g Zucker/100g. Konnte man gut in …
Silverbakk
1
Vegipedia
25.06.2022
» Beitrag
Coppenrath & Wiese: Veganer Kirschstrudel mit Vanillepudding
Einer von mehreren neuen TK-Produkten der "Conditorei …
kilian
7
kilian
24.06.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.