Vegpool Logo
Beiträge: neue

Was lest Ihr gerade?

Erstellt 04.07.2019, von kilian. Kategorie: Off-Topic. 277 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von Sunjo
vegan2.920 PostsweiblichLinzLevel 4Supporter
21.03.2023
Zuletzt beendet hab ich "Autokorrektur" von Katja Diehl. Freiwillige Leseempfehlung für alle, die sich eine gerechtere Gesellschaft wünschen. Für alte weiße Männer (damit ist der feststehende Begriff und nicht einfach Alter und Hautfarbe gemeint - denn das wäre diskriminierend) sollte es hingegen Pflichtlektüre sein. Eine gute Mischung aus Fakten und Erfahrungsberichten, die Perspektiven zeigen, die nicht unbedingt jede/-r auf dem Schirm hat.

Aktuell hab ich von Marc Elsberg (einer meiner Lieblingsautoren) seinen neuesten Roman "°C - Celsius" als Hörbuch auf den Ohren. Für gründliche Recherche und Faktentreue ist Marc Elsberg eh bekannt, aber hier wird ein aktuelles Thema und eine konkrete "Lösung" (?) mit Chancen und Risiken extremst spannend in Form eines Thrillers präsentiert - mit Protagonisten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Presse und Politik, und auch die Aktivisten fehlen nicht. Fleischverzicht wird im Buch übrigens von mehreren Seiten immer wieder gefordert. Mehr will ich dazu nicht schreiben, weil eine gewisse Spoilergefahr besteht (obwohl ich das Ende auch noch nicht kenne), aber empfehlen würde ich es jetzt schon.


1x bearbeitet

Benutzerbild von Dana
vegan4.783 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
21.03.2023
Ich bin gerade an Schmutzige Gene von Dr. Ben Lynch. Allerdings nicht ganz einfach zu lesen.

Benutzerbild von METTA
vegan4.786 Postsweiblich ObertshausenLevel 4Supporter
22.03.2023
Ich lese gerade das Buch : "Mit Ernährung heilen" von Prof.Dr. Andreas Michalsen. Da geht es um das Fasten allgemein , Heilfasten und Intervallfasten. Leider habe ich das schon lange nicht mehr gemacht, also Fasten, früher öfter mal 4-5 Tage durchgezogen.

Benutzerbild von Seelchen
vegan68 PostsweiblichNRWLevel 2
22.03.2023
Olga Tokarczuk - Der Gesang der Fledermäuse (von @Sunjo empfohlen) :thumbup:
Im Sommer tummeln sich wohlhabende Städter auf dem Hochplateau an der polnisch-tschechischen Grenze. Im Winter hütet die ehemalige Englischlehrerin Janina Duszejko deren Häuser und widmet sich der Astrologie und der Lyrik von William Blake. Man hält die ältere Dame für verschroben, wenn nicht gar für verrückt, auch weil sie die Gesellschaft von Tieren der von Menschen vorzieht. Dann gibt es einen Toten. Und es bleibt nicht bei einer Leiche .Janina ermittelt auf eigene Faust und scheint der Polizei immer einen Schritt voraus zu sein. Olga Tokarczuks Kriminalroman verbindet skurrilen Witz mit Zivilisationskritik.

Benutzerbild von Henning
vegan179 PostsmännlichMagdeburgLevel 2
16.04.2023
Quentin Tarantino. Es war einmal in Hollywood.
Na ja ... Leider komme ich noch nicht an die DVD mit dem Film. Das Buch (spinoff?) würde mich nicht animieren, den Film zu gucken. Aber natürlich ist QT ein besserer Regisseur als ein Schriftsteller. Die Figuren sind nicht lebendig, die Story wird nicht klar und ist mMn falsch proportioniert. Ein Flair vom Filmbusiness anno '69 kommt nicht auf, die interessantesten Monente sind die, in denen die Menschen der "Family" dargestellt werden. Dort wird die Story auch lebendig. Leider viel zu selten. Also: keine Leseempfehlung. (Aber für mich auch nicht vergeudete Zeit, denn man lernt ja auch am mittelmäßigen Objekt).
btw. Habe gerade den RadioPodcast "Kein Mucks!" von Bastian Pastewka entdeckt; lauter Hörspielperlen, Genre Krimi, von 1950 - 1980. Teilweise herrlich gemütlich. Absolut empfehlenswert. Die Folgen kann man in derARD Mediathek downloaden.

Benutzerbild von Kiebitz22
vegan183 PostsmännlichMarina Alta SpanienLevel 3
16.04.2023
Ich habe die Sciencefiction Serie meiner Jugend wieder entdeckt. Bin bei 1 angefangen, Ziel ist aktuell zu werden. Aktueller Band zur Zeit jenseits der 3200. Bin jetzt bei 141.
Fans wissen wovon ich so begeistert bin.

Benutzerbild von Steja
vegan1.170 PostsweiblichDeutschland Level 4
16.04.2023
Perry Rhodan?

Benutzerbild von Kiebitz22
vegan183 PostsmännlichMarina Alta SpanienLevel 3
16.04.2023
Richtig. Hatte vor 46 Jahren mit 1000 aufgehört, voriges Jahr Neustart. Alles mit Kindl. 60 Euro für 50 Bände bei Amazon. Auch in Spanien.

Benutzerbild von Steja
vegan1.170 PostsweiblichDeutschland Level 4
16.04.2023
stehen die 1000 in deinem Schrank?
Das ist ja billig. Ich finde nur 9.90 für ein eBook

Benutzerbild von Kiebitz22
vegan183 PostsmännlichMarina Alta SpanienLevel 3
16.04.2023
Bei Amazon unter Perry Rhodan - Paket #.
Die Hefte haben damals mehrere Leute gelesen und geteilt. Dann Verkauf in entsprechenden An und Verkauf Läden. Als Student musste man sparen.

Folgende Posts laden
Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Wassersprudler

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Okonomiyaki
Okonomiyaki

08. Jul.
» Beitrag
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

08. Jul.
» Beitrag
Okonomiyaki
Okonomiyaki

07. Jul.
» Beitrag
METTA
METTA

05. Jul.
» Beitrag
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

04. Jul.
» Beitrag