Warum ich hier bin

Erstellt 13.02.2022, von FlyingWhale. Kategorie: Neu hier. 36 Antworten.

14.02.2022
Hm, vielleicht kommst du auch erstmal weg von der Vorstellung, dass du ganz oder gar nicht vegan leben musst. Mach es doch so, dass du im Alltag, wenn es tatsächlich ziemlich einfach ist, vegan lebst, und auf Reisen eben so vegan wie möglich, d.h. wenn vegan mal nicht geht, dann vegetarisch (das geht eigentlich immer, ansonsten machst du da eben eine weitere Ausnahme). Und wenn du dann wieder im Alltag bist, kehrst du zur veganen Lebensweise zurück. Immer noch besser, als von vornherein zu sagen, dass es zu schwierig ist, und es ganz zu lassen.
antworten | zitieren |
14.02.2022
Metta, super Tip mit der App! Danke. Halte ich direkt mal fest. Aus das mit dem Pass klingt nicht schlecht. Ich hatte schon über Kärtchen oder Ähnliches nachgedacht, mit den ich klar machen kann dass ich ein Gericht ohne Fleischbestellen möchte.
Ausland nah und Fern.
Das mit den Nüssen ist eher keine Lösung. Wenn man so im Außendienst unterwegs ist, ist das mit dem nicht einkaufen können, eher Alltag. Klar, der Supermarkt um die Ecke hat dann auch mal Salate und Bowls und so weiter, auf die wir generell gerne zurückgreifen, ob vegetarier oder nicht, schon alleine weil man nicht gleich jeden Tag ins Restaurant kann oder will, oder wenn’s halt dann mal wieder besonders spät wurde. Dies beinhaltet aber IMMER eine nicht unerhebliche Menge Plastikmüll, und das widerstrebt mir SEHR!!!!!!
antworten | zitieren |
15.02.2022
FlyingWhale
Ach so, wenn Du gar nicht oder nur sehr schlecht einkaufen kannst ist das natürlich mit den Nüssen unpraktisch und per Flugzeug kannst Du sicher nichts von Dir zu Hause mitnehmen , evtl. auch Behälter , wo man etwas abfüllen kann. Wie ist das mit offenen Wochen-Märkten im Ausland, die sind vielleicht auch länger auf und man könnte da etwas Frisches kaufen ? Das ist nur eine Frage, ich war schon länger nicht unterwegs. Ansonsten halte es so wie Sunjo es vorgeschlagen hat.

antworten | zitieren |
15.02.2022
Hallo FlyingWhale,

es kommt eigentlich nur darauf an, ob du deinen eigenen Werten folgst.

Alles andere findet Wege.

Anders als "Die Natur" können wir Menschen Entscheidungen treffen.

"Natürlichkeit" würde auch die schlimmen, brutalen, erbarmungslosen Teile von Natur enthalten. Mord, Vergewaltigung, Verhungern...

Als Menschen können wir nicht "natürlich" leben - aber wir können ökologisch nachhaltige und ethische Entscheidungen treffen und uns so ernähren, dass es möglichst nachhaltig und fair zu allen Lebewesen auf der Erde ist.

Das Gute ist, dass es heute so viel einfacher ist, als noch vor 20, 30 Jahren.
Doch auch damals gab es Pioniere, die Wege gefunden haben.

Wie Sunjo schrieb, kann man mit den Dingen beginnt, die im Alltag gut klappen. Und für den Rest findet man Lösungen.

Bei konkreten Problemen findest du hier im Forum sicherlich Tipps.

Aber alle Detailfragen taugen nichts, wenn die große Ausgangsfrage nicht beantwortet ist. Und das kannst du nur mit dir selbst klären.
antworten | zitieren |
15.02.2022
etta, ja, Einkaufen geht eigentlich immer...aber was nützt mir der Zucchini und die Packung Linsen ohne Küche? ;-) , und ganz ehrlich, auf Dauer von Nüssen leben ist eigentlich keine Lösung (bitte jetzt keine Kommentare von jemand das wir ja als Jäger uns Sammler durchaus früher unser Alttag damit verbrachten Nüsse, Wurzeln und und und zu essen...ich weiß es.... ;-) :-D)
Naja, je nachdem wo man ist, sieht man hin und wieder mal einen Wochenmarkt, aber die sind in der Regel eher tagsüber, und auch hier bleibt das Problem mit der Küche. Wie gesagt, wenn ich denn wirklich die Entscheidung zum Veganismus machen würde, würde ich es daran scheitern sehen, daher meine Hoffnung auf jemand der einen ähnlichen Beruf ausübt, dem es gelungen ist, und wie.
Ich muss ehrlich sagen, ich weiß nicht ob diese Lösung was für mich wäre, klar, wäre ein guter Weg wenigsten etwas zu tun, aber irgendwie sträubt sich was in mir, und da ich immer auf mein Gefühl höre, und damit auch gut fahre, denke ich ist das Thema damit noch nicht geklärt
antworten | zitieren |
16.02.2022
Hallo FlyingWhale,

schreib uns doch bitte einmal konkret:

Wie viel Tage pro Woche warst du in den letzten 4 Wochen unterwegs und welche Ziele betraf das konkret?
Du wirst ja sicherlich eine Spesenabrechnung haben, wo das vermerkt ist.
Ich lebe seit ca. 20 Jahren vegan und meine Erfahrung ist, dass man sogar auf dem Land überraschend viele vegane Dinge findet.

Wenn du konkrete Tipps suchst, gibt uns bitte konkrete Infos.

Wenn du Ausreden suchst, ist hier der falsche Ort :D

Viele Grüße

Kilian
antworten | zitieren |
16.02.2022
Also zwischen 03.01 und dem 08.02 25 Tage, Deutschland, Belgien, Deutschland, Frankreich.
Ausreden benötige ich keine, das wäre ja dann recht zwecklos sich hier anzumelden.
Wenn ich mich dafür entscheide, dann entscheide ich mich dafür, wenn nicht, dann nicht. Meine Suche hier betrifft die Umsetzbarkeit (bitte vergesse hier nicht das ich in Hotels unterwegs bin, die Sichtweise ist also etwas anderes wie für jemand der den Job nicht kennt)
antworten | zitieren |
16.02.2022
Ich hab das Gefühl, wir verschwenden unsere Zeit an jemanden, der die (für jeden) unmöglichen 100% als Ausrede für 0% nehmen möchte.

Ein letzter Tipp, danach erteile ich mir für diesen Thread Schreibverbot: in jedem Hotel in den von dir genannten Ländern wird man in der Lage und vermutlich auch willens sein, bei vorheriger Ankündigung entsprechende vegane Speisen zur Verfügung zu stellen. Ist heutzutage ja echt keine Zauberei mehr.

Na gut, noch ein allerletzter Nachtrag ;-)
https://von-herzen-vegan.de/podcastfolgen/folge-112-vegan-unterwegs-mit-dirk-meyer
2x bearbeitet

antworten | zitieren |
17.02.2022
Hallo Alex,
Vegan zu leben ist ein Befreiungsschlag. Wenn man sich das Tierleid nicht mehr selber anlasten muss ist das einfach ein großartiges Gefühl. Man sollte sich das gönnen.

Liebe Grüße,
schoko-oma

antworten | zitieren |
17.02.2022
Zitat Sunjo:Ich hab das Gefühl, wir verschwenden unsere Zeit an jemanden, der die (für jeden) unmöglichen 100% als Ausrede für 0% nehmen möchte.

Ein letzter Tipp, danach erteile ich mir für diesen Thread Schreibverbot: in jedem Hotel in den von dir genannten Ländern wird man in der Lage und vermutlich auch willens sein, bei vorheriger Ankündigung entsprechende vegane Speisen zur Verfügung zu stellen. Ist heutzutage ja echt keine Zauberei mehr.

Na gut, noch ein allerletzter Nachtrag ;-)
https://von-herzen-vegan.de/podcastfolgen/folge-112-vegan-unterwegs-mit-dirk-meyer


Also vielen Dank für den Link Sunjo!
Ein Hervorragender Beitrag, und genau das wonach ich gesucht habe.
Bedauerlich das die einzigen wirklich für mich hilfreichen Tips, in zwei eigentlich voller Feindseligkeit verpackte Kommentare steckten, sehr schade. Den Tip mit der App mal davon ausgenommen.
Ein Toller Beitrag, einiges davon für mich nicht brauchbar, so manches ein kleiner Richtingsanzeige, vieles ist mir bereits klar, bzw. wurde mir schon durch mein fast ein Jahr als Vegetarierin klar. Das ein oder anderer geht mir sogar nicht zu weit, da meine Denkweise über das nicht töten von anderen Lebewesen hinausgeht, aber das tut ja hier erstmal nichts zur Sache, der Link war top.
Ich Maße mir an, dem ein oder anderen hier, die letzten 15-16Minuten zu Empfehlen.
Vielen Dank nochmal Sunjo, und hiermit beende ich aufgrund von der Ermangelung an Fähigkeit zu erkennen worum es einer Person geht, oder mal seine eigenen Hochmütigen Ideale etwas zu mäßigen, um mal jemanden der nicht auf der gleichen „Ebene“ steht etwas mit dem reichen Wissensfundus (damit meine ich keine Links zu Videos oder Statistiken über Massenhaltung und co., schließlich bin ich keine 13 Jährige die keine Ahnung hat) zur Seite zu stehen, meine kurze Zeit hier im Veganer Raum.
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Moin!



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Neu hier
Bin Christin 44J, aus Niederbayern/Osterhofen. Würde mich …
NUSSI78
7
Heinzi
Sonntag, 14:24 Uhr
» Beitrag
Ich bin wieder da
Ich war schon mal hier, vielleicht erinnert ihr euch noch …
Cumina2
8
Cumina2
25.11.2022
» Beitrag
Neuling
Bin Neu-Veganerin und möchte mich weiterbilden 🤗…
Seestern1005
13
Seestern1005
22.11.2022
» Beitrag
Neu hier
Ich bin 65 Jahre alt. Ich ernähre mich vorwiegend pflanzlich…
Walli
11
METTA
22.11.2022
» Beitrag
Sonderling?
Ich bin Elisabeth und 63 Jahre alt. Seit meinem Studium …
Martella
5
Smaragdgruen
20.11.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.