Vegane Brot-/ Brötchen-Rezepte

Erstellt 14.08.2016, von Kijolah. Kategorie: Neu hier. 16 Antworten.

Vegane Brot-/ Brötchen-Rezepte
14.08.2016
Hallo.
Kennt jemand zufällig ein tolles Brötchenrezept?
Gerne auch mit dunklem / Vollkornmehl, mit oder ohne Körner...

Bin für Vorschläge offen 8)
LG :wink:
antworten | zitieren |
14.08.2016
Hi,
spontan Brötchenteiggrundrezept für 6-7 Brötchen:

500g Mehl (Dinkelvollkorn fein gemahlen),
350+ ml laufwarmes Wasser
Prise Salz
Päckchen/Würfel Hefe

Hefe + Salz in Wasser auflösen und anschließend mit Mehl kneten.
Teig 15-30 min bedeckt ziehen lassen und anschließend zu Brötchen formen.
Circa 10-15 min bei 180Grad Umluft backen (ist gefühlssache).

antworten | zitieren |
14.08.2016
Danke, werde ich mal ausprobieren :thumbup:

Kann man bestimmt noch gut mit Kümmel, Leinsamen und co. verfeinern ;)

Oder auch wie mein Oliven-Giabatta mit Rosmarin bzw. Pizzakräutern und/ oder Kräutern der Provence...


Wie magst Du sie denn am Liebsten?


LG :wink:
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
01.09.2016
Hi,
das kommt darauf an, ich mag sie meist ohne Korn am liebsten.
Aber je nachdem kommen auch Sonnenblumenkerne, Mohn usw. drann.

Für Chiabata nehme ich 50-70 ml weniger wasser und füge noch getrocknete Tomaten, Oliven usw. + 2-3 EL Olivenöl hinzu. Vor dem Backen noch Körniges Salz (Fleur de Sel, oder indisches Pyramidensalz kommt auch gut) drüberstreuen.
Anschließend viele kleine Löcher reinpiexen und diese mit (Oliven)Öl füllen.

Was auch extrem gut schmeckt ist ein Kartoffel(blech) brot,
einfach Teig verdoppeln und mit zusätzlichem Wasser und 1-2 Kartoffelpüree (die Milchpulverfreien) Packungen aus dem Supermarkt mischen und backen, kommt gut auf Grillfesten.

Pizzateig/brötchen sind eigentlich ähnlich, statt 350ml Wasser einfach 250ml Wasser + Schluck Olivenöl.

Süßer Hefeteig (für Zopf oderNussschnecken usw) sind 500g Mehl, 300g Sojamilch/Wasser, 50 ml Öl, Hefeklotz, 80-100g Zucker + Prise Salz.

Für mich eigentlich alles das gleiche nur bissl +- im Mehl und anderen Zutaten :)
Der Grundteig von oben bleibt ja der gleiche :)

1x bearbeitet

antworten | zitieren |
01.09.2016
Hallo!

Brötchen habe ich noch nicht so oft gemacht.
Bis jetzt nur kleine Brötchen, Dinkel-Pfannenbrötchen und Pita-Brot.

Wenn du magst, kann ich dir die Rezepte schicken und noch in meinem Ordner nach ein paar interessanten Brötchenrezepte nachschauen!

LG Selayn
antworten | zitieren |
01.09.2016
Hey Selayn,

Ja, gerne. Klingt gut :) Lasse mich gerne inspirieren ;-)

LG

Hey Chickpea,

Danke, für die ausführliche Antwort. Das mit den Löcher-pieksen wusste ich gar nicht . Waren aber dennoch bisher immer sehr lecker :-)

LG
antworten | zitieren |
01.09.2016
Zitat chickpea:
Was auch extrem gut schmeckt ist ein Kartoffel(blech) brot,
einfach Teig verdoppeln und mit zusätzlichem Wasser und 1-2 Kartoffelpüree (die Milchpulverfreien) Packungen aus dem Supermarkt mischen und backen, kommt gut auf Grillfesten.

Wieviel zusätzliches Wasser nimmst du da?
antworten | zitieren |
02.09.2016
Hi Sunjo,
je nach Gefühl zwischen 1-1,2 L.
Theoretisch das Wasser von den Brötchen + die Flüssigkeitsangabe auf der Verpackung
(wenn ich mich nicht ganz falsch erinnere).

Hier zwei ähnliche Rezepte:
http://www.chefkoch.de/rezepte/86371033908319/Kartoffelbrot-vom-Blech.html
http://www.chefkoch.de/rezepte/1214991227173179/Kartoffel-Oliven-Brot.html

Gut schmeckt auch wenn man statt Olivenöl Knoblauchöl verwendet und noch 3-4 Zehen gepressten Knoblauch mit in den Teig gibt :)

Getrocknete Tomaten kann ich eher abraten, da diese sofern sie nicht im Brot sind im Ofen an der Oberfläche ankokeln und schlecht schmecken. Wie es bei eingelegten Tomaten ist habe ich noch nicht probiert.
Wer gerne den Teig etwas "gelber" hat einfach noch 1-2 Msp. Kurkuma mit reingeben :)
antworten | zitieren |
02.09.2016
Hallo Selayn,

Zitat Selayn:Brötchen habe ich noch nicht so oft gemacht.
Bis jetzt nur [...] Pita-Brot.

Wenn du magst, kann ich dir die Rezepte schicken

Ich wäre sehr an dem Pita-Brot Rezept interessiert :)

Grüße,
Falk
antworten | zitieren |
02.09.2016
Hallo!

Ich habe mal in meinem Rezepte-Ordner nachgeschaut und ein paar (ungewöhnliche) Rezepte gefunden, die meisten habe ich noch nicht probiert, wird aber bestimmt nachgeholt!

Pita-Brot (das ich benutzt habe)
500 g Mehl
1 TL Salz
1 TL Zucker
1 Würfel Hefe (Germ)
250 ml warmes Wasser
2 EL Olivenöl

Mehl und Salz in eine Schüssel geben und vermischen, in der Mitte eine Mulde formen. Hefe hineinbröckeln, Zucker, Wasser und Olivenöl hinzufügen. Teig gut verkneten. Für ca. 45 Min. bis 1 Std. gehen lassen. Ofen auf 200 °C vorheizen. Teig zusammenkneten. In 12 Teile teilen. Mit einem Nudelholz kleine Fladen ausrollen. Auf ein Backblech legen, ca. 10 Minuten gehen lassen. Dann im Rohr ca. 20 Min. backen.


Türkisches Fladenbrot 4 Portionen

1000 g Mehl, backstarkes
20 g Salz
20 g Olivenöl
Öl, für die Schüssel
15 g Zucker
1 Würfel Hefe oder 1 Pck. Trockenhefe
720 ml Wasser

Diese Zutaten zusammen zu einem sehr weichen Hefeteig verarbeiten und ca. 8 Minuten kneten. In einer leicht geölten Schüssel ca. 1,5h gehen lassen.
Den Teig danach auf eine bemehlte Arbeitsfläche kippen und in jeweils ca. 400g schwere Portionen teilen.
Vorsichtig die Teiglinge in eine einigermaßen ovale Form bringen OHNE zuviel Gas aus den Teiglingen auszutreiben. Bedeckt 20 Minuten ruhen lassen. Nun jeweils jeden Teigling wie gewünscht in eine längliche oder ovale Form bringen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Teigling kann ruhig fast die ganze Breite des Bleches füllen.
Die Laibe mit etwas Sojamilch bepinseln (als Ersatz für Wasser-Ei-Gemisch). Jetzt mit den Fingerspitzen tief eindrücken (bis fast kleine Löcher entstehen) und nach Bedarf mit Sesam oder Schwarzkümmel bestreuen. Noch einmal 20 Minuten ruhen lassen. In den auf 250 °C vorgeheizten Backofen schieben und ca. 7 - 9 Minuten backen.
Vorsicht, nicht zu lange backen, da das Brot sonst seine charakteristische Krumeneigenschaft verliert!

Dinkel-Pfannenbrötchen 4 Portionen
160 g Weizen oder Dinkel (beides Vollkorn), gemahlen (oder einfach Mehl)
1 TL Salz
1 TL Zucker
1/2 Tüte Trockenhefe
150 g Mineralwasser, kohlensäurehaltiges
Fett, für die Bratpfanne

Bis auf das Fett alles miteinander verrühren, den Teig etwa 20 min gehen lassen bei Zimmertemperatur. Pfanne einfetten.Den Teig nochmals gut durchrühren.
Den Teig esslöffelweise in die Pfanne geben. (ODER: mit nassen Händen 4 kleine Kugeln formen für Brötchen, Vorsicht! nicht zu dicht legen, sie laufen auseinander).
Küchlein (8 Stück), Brötchen (4) zugedeckt auf Stufe 3 von sechs möglichen Stufen in etwa 20 min von unten braun backen.
Die Brötchen nach Wunsch umdrehen + auch die Oberseite 5 – 10 min bräunen, oder die Brötchen rausnehmen + auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Schnelles Dinkelbrot
500 g Dinkelmehl
2 Tüten Trockenhefe
50 g Sonnenblumenkerne
50 g Leinsamen
1 TL Jodsalz
0,5 L Wasser
1 TL Olivenöl
2 EL Apfel-/Obstessig

Mehl, Trockenhefe, Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Jodsalz in der Küchenmaschine auf kleiner Stufe vermischen. Das Olivenöl, den Essig und das Wasser dazugeben, alles auf voller Stufe verkneten (nicht erschrecken, der Teig gleicht einem Rührteig und nicht einem Brotteig). Kastenform mit Backpapier auslegen und den Teig in die Form geben, sofort in den vorgeheizten Backofen bei Umluft 180° 60 Minuten backen.

Zwiebelbrot mit Chiasamen 2 Laibe
1 kg helles Weizenmehl
600 ml lauwarmes Wasser
1/2 Würfel Hefe
20 g Salz
je 1 TL Kümmel (gemahlen), Koriander und Fenchel
1 Zwiebel
50 g Chiasamen

Im lauwarmen Wasser die Hefe auflösen. Das Mehl mit Salz, den Gewürzen und den Chiasamen vermischen. Das Hefewasser dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Den Teig abgedeckt 1 Std. gehen lassen.
Den Ofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und die Zwiebel fein hacken. Die Zwiebel zum gegangenen Teig geben und nochmal kräftig durchkneten.
Den Teig teilen und in zwei Formen geben. Man kann aber auch einfach 2 Laibe formen und sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
Auf der mittleren Schiene 35 Min. backen.
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Vegane Leibspeisen



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Vorstellung
Hallo liebe Veganerinnen und Veganer, ich werde heuer 65j …
brigitte
15
METTA
heute, 10:47 Uhr
» Beitrag
Leide Unter Lachanophobie. Bin ich nun Schlecht für euch?
Hallo ich Heiße Robert und bin 32 Jahre alt. Seit meiner …
Lachanopho
2
kilian
heute, 09:59 Uhr
» Beitrag
Hallo Vegpool Forum
ich heisse Franz, bin aus Oberösterreich (wohl wahrscheinlic…
Franz23
65
Franz23
12.09.2022
» Beitrag
ich bin auf der suche nach veganen brieffreundschaften
Ich lebe schon eine ganze weile vegan, vorher war ich …
jujajumi
3
kilian
10.09.2022
» Beitrag
Vegane Studentin aus Siegen, Nordrhein-Westfalen - neu in Deutschland
Hallo an alle! Ich heiße Milana und bin Veganerin seit 1 …
misiro
11
misiro
04.09.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.