Vegan-Sport-Untergewicht

Erstellt 11.09.2020, von hiasl. Kategorie: Neu hier. 13 Antworten.

14.09.2020
Zitat hiasl:
Über eine bekannte bin ich auf die "starch Solution" aufmerksam geworden, habt ihr dazu eine Meinung?

Ich hab vor ein paar Jahren die deutschsprachige Ausgabe des Buchs von McDougall (High Carb Diät) gelesen und fand sie damals ziemlich überzeugend. Und auch heute bin ich noch überzeugt, dass High Carb - Ernährung mindestens auf lange Sicht gesünder ist als Low Carb (insbesondere dann, wenn bei der Low Carb - Ernährung extrem viele tierische Produkte verzehrt werden, was fast immer der Fall ist).

Obwohl ich inhaltlich ziemlich viel davon wieder vergessen habe, würde ich aber behaupten, dass zwischen High Carb und a grain, a green and a bean (GGB) kein extrem hoher Unterschied besteht. Gemeinsam haben sie auf jeden Fall, dass von tierischen Produkten abgeraten wird. Bei High Carb müsstest du im Vergleich zu GGB vielleicht noch bewusster die Kohlenhydrataufnahme steigern. Ich halte das jetzt nicht für extrem sinnvoll, aber mal ausprobieren (einige wenige Monate) schadet sicher auch nicht.
antworten | zitieren |
14.09.2020
hi hiasl,
vielleicht hilft es auch, sich gezielt mit Muskelaufbau zu beschäftigen? Wenn Du soooo abgenommen hast, haben vermutlich auch die Muskeln gelitten?

Diese Seite gibt ganz interessante Infos dazu
https://www.vegan-athletes.com/

Alles Gute und auch herzlich willkommen hier!



antworten | zitieren |
23.09.2020
Hallo Hiasl, wenn du sowie ein Blutbild erstellen lässt, könntest du doch gleich Vitamin D bestimmen lassen. Das muss man zwar meistens selber zahlen, (kostet rund 20 €) aber ein Vitamin D Mangel ist gar nicht selten und sehr leicht zu korrigieren. Die Folgen eines Mangels können sehr weitreichend sein, da ist die ständige Müdigkeit nur eine der harmloseren.
Obwohl ich schon seit über als 10 Jahren mehrmals täglich mit meinem Hund raus gehe, hatte ich vor einigen Jahren trotzem einen Vitamin D Mangel, hat mich damals echt überrascht...
Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute
antworten | zitieren |
24.09.2020
Hiasl

Lese da gute Tipps zu Deiner Frage, aber noch was anderes dazu. Da ich selbst viele Jahre ausdauer
Sport betrieben habe, beruflich tanzte ich, ballett, jazz und so, ehrgeizig beim Kamppfsport, Tourniere und so und liebte es zu wandern.


Ich liebte es und war mir aber nicht bewusst dass die Ausschüttung von Glüückshormonen beim Ausdauersport abhängig macht. Eine körperlich kraftzehrender Job ssowie viel Ausdauersport sind auf Dauer zuviel des Guten. Selbst Dinge bei welchen man sich super gut fühlt und ansonsten gesund sind können eben im Übermass nicht mehr so gut sind. Warum manche Ausdauersportler soviele Eiweisspräparate nehmen. Vegan leben bedeutet schon etwas weniger Eiweiss als ein täglicher Fleischesser. Daher vielleicht etwas weniger Sport, denn ein Übermass von etwas ist oft auch ein Ersatz für etwas anderes. Nur ein Gedanke aus eigener Erfarung. L.G
P.S entschlldige wenn mein Deutsch manchmal etwas off ist.
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Guten Morgen an alle



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Vegane Student*innen für 5-minütige Umfrage für Masterarbeit gesucht
Ich bin Cassie, 33 Jahre alt, lebe seit vielen Jahren …
VeCassie108
14
VeCassie108
12.08.2022
» Beitrag
Newcomer hier :-)
Ich freue mich über Nachrichten. Bin 56 Jahre alt, ... auf …
Shaneira
11
Akinom
08.08.2022
» Beitrag
Hallo Vegpool Forum
ich heisse Franz, bin aus Oberösterreich (wohl wahrscheinlic…
Franz23
55
Franz23
05.08.2022
» Beitrag
Hilflos bei Diskussion über Meinungsfreiheit
Ich habe mich zwar lange nicht mehr hier gemeldet, allerding…
Zwoelfvegan
7
Salma
30.07.2022
» Beitrag
hallo ihr lieben
ich wollte mich nur mal kurz vorstellen.ich bin jackie 36 …
jackie
12
VegRomy
28.07.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.